Wichtige Systeme

Schallschutz für Ihre Böden


Wenn Sie darauf achten, was sich unter Ihren Fußböden befindet, kann dies einen erheblichen Einfluss auf die Geräuschreduzierung und den Schallschutz in Ihrem Zuhause haben.

Wie andere Raumkomponenten reagieren Fußböden auf die vier Schritte der Schalldämpfung, die das Absorbieren, Blockieren, Brechen und Isolieren von Schall umfassen. Bei dem Versuch, Lärm und Geräuschübertragung zu kontrollieren, ist es wichtig, jeden dieser Bereiche zu berücksichtigen und zu ermitteln, wie Sie sie verwenden können, um die Schallübertragung zu verringern.

Schallabsorption

Eine einfache Lösung, um einen lauten Boden zu beruhigen, ist die Installation von Teppich und Polsterung. Die Qualität oder Dicke des darunterliegenden Kissens wirkt sich direkt auf den Geräuschschutz und den Verschleiß Ihres Teppichs aus - je schwerer das Kissen, desto länger der Teppich und desto leiser Ihr Raum. Eine zusätzliche Schicht der akustischen Unterlage kann zur zusätzlichen Geräuschreduzierung auch unter dem Pad angebracht werden.

Rauschunterdrückung

Schneiden Sie beim Hinzufügen der Akustikplatte die Teile so zu, dass sie zur Raumkontur passen, und lassen Sie an allen Rändern 1 / 8- bis ¼-Zoll-Lücken. Verwenden Sie dann ein akustisches Dichtungsmittel oder Silikon auf der Rückseite der akustischen Soundkarte, bevor Sie die Karten festnageln oder festschrauben. Sobald der neue akustische Unterboden vorhanden ist, versiegeln Sie die Kanten entlang des 1/8-Zoll-Abstands mit Silikon oder akustischem Versiegelungsmittel, um die Ausbreitung von Lärm von einer Schicht zur nächsten zu blockieren und zu unterbrechen. Sobald das Silikon ausgehärtet ist, können neue Heftstreifen angebracht und das Polster und der Teppich wie gewohnt gespannt werden.

In bestehenden Häusern kann die einzige praktische Lösung darin bestehen, sich dem Problem von unten zu nähern. Unter dem Unterboden zwischen den Bodenbalken können schalldämmende Dämm- oder Schalldämmmatten angebracht werden. Diese Lösung ist möglicherweise nur zwischen dem ersten Stock und dem Keller möglich, wo die Bodenbalken zugänglich sind. Wenn der Keller eine abgehängte Decke hat, können die vorhandenen Deckenplatten vorübergehend entfernt werden, um die Isolierung zwischen den Balken zu weben.

Geräte wie Waschmaschinen, Trockner und Geschirrspüler im ersten oder zweiten Stock stellen möglicherweise eine zusätzliche Herausforderung für die Geräuschdämpfung dar. Die Hersteller haben jedoch einen Großteil des Problems mit gummierten Matten bewältigt, die unter den Maschinen platziert werden.

Sound Breaking

Quietschende Böden entstehen, wenn die Häuser altern und die Komponenten auseinander ziehen. Quietschen kann durch Lücken und Abstände zwischen dem Bodenbelag und dem Unterboden oder durch Lücken zwischen dem Unterboden und den Balken verursacht werden. Das Beseitigen von Bodenquietschen ist von unten am einfachsten, wenn Balken und Unterboden zugänglich sind. Lassen Sie zuerst jemanden über den Boden gehen, um das Quietschen zu lokalisieren. Entscheiden Sie nach dem Auffinden, welches Problem das Rauschen verursacht. Wenn es sich um eine Lücke zwischen dem Unterboden und den Balken handelt, verwenden Sie eine Unterlegscheibe und schieben Sie diese zwischen den Bodenbalken und den Unterboden. Klopfen Sie vorsichtig auf die Unterlegscheibe, um sie zu sichern und den Hohlraum zu beseitigen, der das Quietschen verursacht.

Eine andere Möglichkeit, Quietschgeräusche zwischen dem Unterzug und dem Unterboden zu vermeiden, besteht darin, eine 3-1 / 2-Zoll- bis 4-Zoll-Trockenbauschraube zu verwenden, die an der Stelle, an der sie aufeinander treffen, in einem Winkel zwischen Unterzug und Unterboden angeordnet ist. Achten Sie darauf, den darüber liegenden Boden nicht zu durchdringen, wenn Sie versuchen, diese Reparatur durchzuführen.

Wenn das Quietschen auf einen Spalt zwischen dem fertigen Boden und dem Unterboden zurückzuführen ist, müssen Sie ihn von der fertigen Seite aus befestigen. Wenn der Untergrund freigelegt ist, gehen Sie darüber, um Quietschen zu orten. Führen Sie mit einem Elektroschrauber oder einer Bohrmaschine eine 3-1 / 2-Zoll-Trockenbauschraube durch den Unterboden in den darunter liegenden Balken. Verwenden Sie zum Auffinden von Balken einen Stollensucher, suchen Sie nach der Nagellinie entlang der Balken oder suchen Sie die Verbindungsstellen, an denen das Sperrholz oder die orientierte Litzenplatte zusammentreffen.

Mit Teppichböden ist das Quietschen etwas schwieriger, aber nicht unmöglich. Es gibt eine Reihe von Produkten, mit denen eine Grobgewindeschraube durch den Teppich und die Unterlage in den Unterboden geschraubt werden kann. Die Schraubengewinde sind grob, um zu verhindern, dass der Faden den Teppichschliff erfasst und ihn um die Schraube dreht. Wenn Sie zögern, der Technologie zu vertrauen, versuchen Sie es in einer Ecke oder in einem nahe gelegenen Bereich, in dem ein Fehler nicht angezeigt wird. Sobald Sie sich davon überzeugt haben, dass es nicht auf Ihrem Teppich hängen bleibt, fahren Sie eine Person in den betroffenen Bereich. Sobald die Schraube angebracht ist, bricht der obere Teil des Schafts unterhalb der Teppichlinie ab, um die Fixierung unsichtbar zu machen.

Ein Hinweis zum Neubau
Natürlich ist der eigentliche Schlüssel zur ordnungsgemäßen Schalldämmung von Fußböden die Ausführung der Arbeiten während des Neubaus, wenn Unterböden und Balken freiliegen. Eine Reihe von Herstellern bietet schallisolierende Fußmatten und Antischallplatten an, die unter neuen Fußböden installiert werden, um den Schall an Ort und Stelle zu halten, anstatt ihn auf die oberen oder unteren Ebenen zu übertragen.

Matten oder schalldämmende Unterlagen können aus leichtem geschlossenzelligem Schaumstoff, recyceltem Gummi oder schwerem Vinyl bestehen. Wenn die Matten ordnungsgemäß unter einer oder zwei Schichten eines 1/2-Zoll-Unterbodens installiert werden, isolieren sie Vibrationen und Geräusche von Fußstürzen und herabfallenden Pfannen. Schalldämmende Matten können unter Hartholzböden, Teppichböden mit Polstern, Keramikfliesen, Vinyl- oder Holzlaminatböden verwendet werden.

Eine weitere Komponente, die am besten beim Neubau installiert wird, ist eine akustische Soundkarte, die unter dem Unterboden platziert wird. Die Soundkarte isoliert wie andere Komponenten des Unterbodens den Schall, bevor er in den Raum reflektiert werden kann.