Rasen & Garten

Durch Landschaftsgestaltung Privatsphäre schaffen


Viele Hausbesitzer nutzen ihre Veranden, Terrassen und Höfe als Erweiterung ihres Wohnraums. Um sich wohl zu fühlen, brauchen sie jedoch Privatsphäre. Mauern und Zäune schaffen Privatsphäre, können aber abstoßend und teuer sein. "Lebende Bildschirme", Methoden von Landschaftsbau für die Privatsphärebieten eine weitere Alternative.

Achten Sie bei der Erstellung eines lebenden Sichtschutzzauns darauf, Pflanzen zu pflücken, die in Bezug auf Winterhärte, Sonne und Feuchtigkeit für Ihre Immobilie geeignet sind. Jüngere Anlagen werden billiger und einfacher zu installieren sein, aber wenn Sie schnell Privatsphäre benötigen, kaufen Sie größere und erwarten Sie, dass Sie viel mehr bezahlen. Sie können auch Jalousien, Rollläden oder Markisen verwenden, bis Ihre Pflanzendecke vollständig eingewachsen ist.

Gitter
Auf Spalieren gewachsene Pflanzen bilden einen wirksamen Schirm, durch den Licht und Luft hindurchtreten. „Gitter sind sehr praktisch, weil sie nur sehr wenig Platz beanspruchen“, sagt Doug Gagne von The Mixed Border Nursery & Gardens in Hollis, New Hampshire. Sie können aus druckbehandeltem Holz, Kunststoff, Eisen, Kupfer oder Aluminium hergestellt werden. Achten Sie nur darauf, dass das Gitter stabil genug für die Pflanze ist, auf der Sie wachsen. Die meisten Gitter haben Pfähle, die in den Boden gehen. Wenn Sie eines auf Ihrer Veranda verwenden möchten, müssen Sie es auch am Rahmen oder an der Laibung befestigen. Wenn Sie ein Gitter verwenden, um Ihr Deck zu filtern, müssen Sie es möglicherweise mit einer Struktur wie einer Pergola über der Oberseite kombinieren, um Unterstützung zu erhalten. Gute mehrjährige Reben, die auf einem Spalier wachsen, sind Clematis, Geißblatt und Holländerpfeife. Zu den beliebten Kletterjahreszeiten zählen die Winde und die scharlachroten Bohnen.

Hecken
Hecken können so groß oder kurz sein, wie Sie möchten, und in kleine oder große Räume passen. Wählen Sie Sträucher oder Bäume aus, die nicht höher oder breiter als nötig werden, da Sie sonst viel Zeit mit dem Beschneiden verbringen. Berechnen Sie beim Pflanzen, wie viel Platz die ausgewachsenen Pflanzen einnehmen, damit sie nicht in Ihr Haus oder den Hof des Nachbarn eindringen. Lassen Sie Pausen in der Hecke, damit Sie nicht eingepfercht werden oder eine unfreundliche Nachricht senden. „Sie möchten Privatsphäre, möchten aber auch, dass sie einlädt“, sagt Patricia St. John von St. John Landscapes in Berkeley, CA. „Wenn man es vollständig einschließt, wirkt es sehr wenig einladend und fordert die Besucher auf, wegzugehen.“

Denken Sie bei der Planung Ihrer Hecke daran, dass Laubpflanzen ihre Blätter fallen lassen, damit der größte Teil Ihres Bildschirms im Winter verschwindet. Für die ganzjährige Privatsphäre können Evergreens besser funktionieren. Lebensbaumarten sind schnell wachsende immergrüne Pflanzen in vielen Größen. "Sie wirken wie kleine Soldaten, aber wenn Sie ein enges Gebiet haben, ist dies möglicherweise die beste Alternative", sagt Judy De Pue, Inhaberin von New Vistas Landscaping in Goshen, IN, und Präsidentin der Association of Professional Landscape Designer. Wenn Sie viel Platz haben und Ihren Garten von einem mehrstöckigen Gebäude nebenan abschirmen müssen, können größere Evergreens wie Blaufichte, Weißkiefer oder Hemlock die Arbeit erledigen.

Wenn Sie Laubgehölze verwenden, mischen Sie verschiedene Arten und Farben, um Ihre Hecke interessant zu machen. Zu De Pues Lieblingskombinationen gehören Bordeaux, buntes Hartriegelrot, Zwergflieder, Gold Liguster und Onondaga Viburnum. Sie können auch krautige Stauden, Ziergräser und Einjährige in Ihre Absicherung für Interesse und Abwechslung einbauen.

Bäume
Sorgfältig platzierte kleine Bäume, insbesondere solche, die sich an der Basis verzweigen, tragen ebenfalls zur Schaffung von Privatsphäre bei. "Wir finden, dass Bäume alle Vorteile einer Hecke mit viel weniger Wartung bieten", sagt Judy Drake von Sunscapes Landscape Design in Jacksonville, FL. Zu den Optionen gehören Magnolien, blühende Hartriegel, japanischer Ahorn, japanischer Baumflieder, Stewartia, Birke und Palmen. Bambus ist ein guter Bildschirm, aber die aggressiven Wurzeln der laufenden Sorte müssen eingedämmt werden.

Wenn Sie Bäume pflanzen, können Sie die Größen mischen. „Auf diese Weise sieht Ihr Screening natürlicher aus, da Bäume in der Natur alle unterschiedlich groß sind und unterschiedliche Wachstumsraten aufweisen“, sagt St. John. Sie können auch Sträucher pflanzen, um sie unter den Bäumen auszufüllen. Betrachten Sie für eine schöne, aber wartungsintensive Sichtschutzwand einen Spalier oder einen flachen, breiten Bildschirm aus ausgebildeten Apfel-, Birnen- oder Feigenbäumen.

Zimmer im Freien
Sie können einen privaten „Outdoor-Raum“ in Ihrem Garten mit viel Grün anstelle von massiven Wänden errichten. Verwenden Sie mit Reben bedeckte Pfosten, um die Grenzen festzulegen, und schließen Sie die Seiten mit Rankgittern, Pflanzgefäßen, Sträuchern oder Stauden ein. Sie können auch einen Pergola-Effekt erzielen, indem Sie die Pfosten von oben mit Holz, Draht oder Ketten verbinden und darüber Ranken ausbilden. Stellen Sie sicher, dass Sie die Materialien, Farben und den Stil Ihres Outdoor-Raums an das Haus anpassen. "Es ist wichtig, dass dieser Außenbereich nicht so aussieht, als wäre er festgeklebt", sagt Gagne.

Berms
Eine weitere Möglichkeit, Ihr Grundstück zu überprüfen, ist eine Erdwüste oder ein Erdhügel mit Bepflanzung, der als lebender Hang dient. Die Berme sollte nicht zu eng oder zu steil sein, da sich ein breiter, leicht ansteigender Bereich natürlicher in den Hof einfügt. Verwenden Sie dürreresistente Pflanzen, wenn Sie eine Berme bilden, da das Wasser am Hang abfließt und die Pflanzen durstig und unterernährt sind.

Weitere Informationen zur Landschaftsgestaltung finden Sie unter:

Landscape Edging: 10 einfache Möglichkeiten, um Ihre Gartenbetten auseinander zu setzen
Gewusst wie: Umpflanzen von Bäumen, Sträuchern und Stauden
5 Möglichkeiten, Bambus in Ihrer Landschaft zu verwenden