Küche

Die Grundlagen der Installation von Unterschränken in der Küche


Unterschränke einbauen ist ein Prozess, der den Grundregeln der Zimmerei folgt - das Endergebnis sollte gerade, quadratisch und stark sein. Bei Neubauten sind die Unterböden in der Regel in gutem Zustand und bieten eine stabile, ebene Oberfläche, auf der die Unterschränke ruhen können. Das Gleiche gilt für neu errichtete Wände - die heutigen Holzwerkstoffe in Kombination mit guten Konstruktionspraktiken bedeuten, dass Wände lotrecht und wahr sind. In älteren Häusern weisen Fußböden mit größerer Wahrscheinlichkeit hohe und niedrige Stellen auf, und Wände, Fußböden und Ecken treffen sich möglicherweise nicht in einem perfekten Winkel von 90 Grad. Ihr Schrankinstallateur behebt kleinere Probleme mit ein paar gängigen Werkzeugen und ein wenig Einfallsreichtum.

Es gibt keine zwei Jobs, die gleich sind, aber die Installation von Unterschränken ist relativ einfach. Der erste Schritt besteht darin, den höchsten Bereich des Bodens zu identifizieren und ihn an der Wand zu markieren. Eine Technik ist die Verwendung von Unterlegscheiben (verjüngte Holzlängen, normalerweise Kiefer) und einer Zimmermannsebene. Die Rückseite des Unterschranks muss mit der Vorderseite bündig sein. Befindet sich der höchste Punkt des Bodens näher an der Wand, muss die Vorderseite des Schranks mit Unterlegscheiben angehoben werden. Wenn der höchste Punkt des Bodens weiter von der Wand entfernt ist, muss die Rückseite des Schranks auf die gleiche Höhe angehoben werden.

Zeichnen Sie eine gerade Linie an die Wand, um die Oberseite der Unterschränke zu markieren, um sicherzustellen, dass alle Unterschränke auf der gleichen Höhe installiert sind und die Arbeitsplatte eine flache Montagefläche hat. Normalerweise werden 2 × 4 und ein Pegel verwendet, um sicherzustellen, dass die Linie perfekt gerade ist. Die Standardschrankhöhe in den USA beträgt 34-1 / 2-Zoll. Hinweis: Die Höhe der oberen Linie sollte vom höchsten Punkt des Bodens aus gemessen werden.

Bei Unterschränken sichern viele Installateure alle Schränke aneinander, bevor sie sie an der Wand befestigen. Standard-Stangenklemmen können verwendet werden, um sicherzustellen, dass jeder Schrank sicher ist, bevor Befestigungselemente installiert werden. Professionelle Installateure verwenden jedoch häufig ein Werkzeug, das als „Schrankkralle“ bezeichnet wird. Seine Backen ziehen die Frontrahmen von zwei Schränken zusammen und eine vordere Klemme richtet sie bündig aus gegenseitig.

Vor dem Befestigen der Schränke an der Wand prüft der Installateur, ob die Schränke perfekt auf die an der Wand angebrachte Linie ausgerichtet sind und von oben nach unten senkrecht und oben waagerecht ausgerichtet sind. Die Verwendung von zwei Ebenen vereinfacht den Prozess. Unterlegscheiben werden verwendet, um Bereiche der Unterschränke vom Boden oder von einer Wand weg in eine ebene Position zu heben. Wenn Sie eine Unterlegscheibe verwenden, um den Schrank an der Stelle zu positionieren, an der er auf eine Wand trifft, wird er immer über einem Bolzen platziert.

Sobald die Schränke eben sind, können sie an der Wand befestigt werden. Befestigungen sollten immer durch den Schrank und in die Wandpfosten getrieben werden. Überall dort, wo Unterlegscheiben verwendet werden, muss ein Befestigungselement gerade durch diese geführt werden, damit sie nicht verrutschen und die Schränke verrutschen.

Der letzte Schritt ist die Installation der Türen, Schubladen und Beschläge. Je nach Art des Schranks können die Scharniere versteckt (an der Innenseite des Rahmens angebracht) oder sichtbar sein. Einige Schränke werden mit mitgelieferten Scharnieren geliefert und sind vorgebohrt. Um Scharniere an Schränken zu befestigen, die nicht vorgebohrt sind, erstellen viele Installateure eine Schablone, um sicherzustellen, dass alle Scharniere über den Frontrahmen der Schränke ausgerichtet sind.