Kauf & Verkauf von Häusern

Bewerten Sie das Home Interior


Bob und Gregg gehen durch ein schindelartiges Haus. Foto: Von

Der Grundriss
Finden Sie heraus, wie viele Zimmer das Haus hat und ob die Anzahl den Bedürfnissen Ihrer Familie entspricht. Überlegen Sie insbesondere, wie viele Schlafzimmer und Bäder es gibt. Ist das Layout umständlich? Das Haus auf mehr als einer Ebene? Schätzen Sie nicht die Raumgrößen in Ihrem Kopf, sondern messen Sie die Abmessungen. Beachten Sie, ob die Räume hell oder dunkel sind. Wenn Sie den aktuellen Wohnraum erweitern möchten, stellen Sie zunächst sicher, dass keine Einschränkungen bestehen.

Badezimmer und Küchen
Wir können uns wahrscheinlich alle darauf einigen, dass dies die Schlüsselräume im Haus sind. Schauen Sie genau hin, ob Sie prüfen, wie viel Arbeitsfläche sich in der Küche befindet oder ob das Badezimmer über eine Dusche oder eine Badewanne verfügt. Überprüfen Sie den Wasserdruck im ganzen Haus. Suchen Sie unter den Waschbecken in den Bädern und in der Küche nach Anzeichen früherer Undichtigkeiten.

Wände, Decken und Böden
Hier ist, was Sie suchen: Risse, Flecken (die Sie auf vergangene Undichtigkeiten hinweisen) und abblätternde Farbe. Dies ist nicht die Zeit, unter Teppichen schüchtern zu sein, um den Zustand der Böden zu beurteilen und auf der Rückseite von Gemälden nachzuschlagen, um sicherzustellen, dass sie keine Probleme vertuschen, die Sie nicht sehen sollten.

Türen
Fenster und Türen werden zu Hause viel benutzt. Sehen Sie, ob sie passen, wie sie sollten - wenn sie nicht passen, werden sie erwischt und tragen sich schlechter. Holzfenster und -türen dehnen sich im Sommer aus und ziehen sich im Winter zusammen. Während dies beim Bau berücksichtigt wird, bleibt das Problem bestehen, wenn das Haus nicht mehr im Quadrat ist oder der Zustand der Hardware beeinträchtigt ist. Türen in älteren Häusern sind in der Regel zu eng oder zugempfindlich. Eingangstüren, die nicht richtig funktionieren, sind teuer in der Reparatur. Bei Terrassentüren treten unter anderem Streifen und Zuckerguss auf. Während neuere Modelle geeignetere Materialien verwenden und die Hitze im Sommer und die Kälte im Winter besser fernhalten können, ist ihre Installation teuer.

Windows
Windows ist heutzutage viel weiter fortgeschritten als in der Vergangenheit. Die Fenster in den meisten alten Häusern funktionieren nicht so gut. Durch die Verwendung von gewichteten Schiebeschnüren waren Schlitze in den Fensterrahmen, die die Winterluft hereinließen. Es war nicht überraschend, dass dies den Hausbesitzern nicht half, Energie zu sparen. Wenn Sie versuchen, undichte Fenster in einem alten Haus zu beseitigen, können Sie sie mit Aluminiumsturm- und Bildschirmfenstern abdecken. Dies kann fehl am Platz aussehen und ist teuer, aber der beste funktionale Ansatz.

Tipp: Vorsicht vor Stahlflügelfenstern. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie auf sie stoßen, aber wenn Sie dies tun, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass sie Probleme verursachen, sich selten fest schließen, die Kälte leiten und Feuchtigkeit kondensieren. Es ist auch schwierig, Ersatzteile für sie zu finden. Es ist kein Grund, ein Haus zu verlassen, über das Sie nachdenken, aber Sie sollten wissen, worauf Sie Lust haben.

Details, die den Unterschied machen
Achten Sie auf Folgendes, während Sie durch Ihr potenzielles Zuhause gehen:

  • Steckdosen. Notieren Sie sich, wie viele es gibt und wo sie sich befinden. Denken Sie über Ihre spezifischen Bedürfnisse nach.
  • Schränke und Lagerbereiche. Es gibt nicht zu viele Schränke. Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie ein freistehendes Gerät mitbringen, 10 Quadratmeter Bodenfläche einsparen.
  • Oberlichter. Trotz ihres ästhetischen Wertes tragen sie auch im Sommer zur Sonnenwärme bei und treten aus, wenn sie ohne Isolierglas auskommen.
  • Kamine und Heizöfen. Schauen Sie hinter den Charme und stellen Sie sicher, dass es keine gefährlichen Situationen gibt.
  • Schotte und Kellereingänge. Es ist bequem, den Keller von Ihrem Hof ​​aus betreten zu können. Aber leider können bei Ihnen Kälte und Wasser eindringen und Wasser kann zu Fäulnis führen. Wenn Sie ein älteres Haus inspizieren, sind die Kellertüren wahrscheinlich aus Holz, was bedeutet, dass sie schwer und verrottungsanfällig sind. Sie können sie durch Stahl ersetzen, aber Sie müssen hoffen, dass Standardgrößen passen. Möglicherweise müssen Sie auch die Backenwände ersetzen. Wenn Sie es mit einem Schott zu tun haben, das im Laufe der Jahre undicht war, ist das Wasser wahrscheinlich bis zu den Treppen gelangt, wodurch es verrottet. Da es äußerst schwierig ist, eine ordnungsgemäße Abdichtung zwischen den Kellerwänden und der Schottöffnung zu erreichen, sollten Sie eine Tür und eine Tür kaufen, um die Kälte fernzuhalten.

Giftige Umgebungen
Untersuchen Sie, ob eine dieser toxischen Situationen in dem von Ihnen in Betracht gezogenen Haus vorliegt:

  • UFFI (Urea Formaldehyd) Isolierung. Obwohl diese Form der Isolierung eine der wirksamsten ist, wurde festgestellt, dass sie eine Ursache für Atemwegserkrankungen und andere gesundheitliche Probleme in Häusern darstellt, in denen sie nicht ordnungsgemäß installiert wurde. Auch wenn Sie nicht besorgt sind, könnte ein zukünftiger Käufer von Eigenheimen sein.
  • Asbest. Diese früher beliebte Form der Isolierung von Rohren wird am häufigsten in Häusern verwendet, die älter als 40 Jahre sind. Asbest wird zu einem Problem, wenn es sich löst und Asbestpartikel in die Luft gelangen. Erkundigen Sie sich bei einem professionellen Hausinspektor, ob sich in Ihrem Haus Asbest befindet. Versuchen Sie dann, es zu entfernen (dies ist nicht immer die beste Vorgehensweise) oder einzuschließen.
  • Radon. Dieses Gas wird auf natürliche Weise überall dort freigesetzt, wo Uran im Boden vorhanden ist. Das Vorhandensein von Radon wird zu einem Problem, wenn es in Wohngebäuden eingeschlossen wird. Die gute Nachricht ist, dass das Problem einfach und kostengünstig zu beheben ist. Indem Sie Ihre Belüftung verbessern, können Sie das Problem höchstwahrscheinlich lösen. Ihr Hausinspektor empfiehlt möglicherweise, Risse im Kellerfußboden und an den Wänden abzudichten.
  • Bleifarbe. Wie alt ist das Haus, das Sie einschätzen? Bleifarbe ist wahrscheinlich in Häusern zu finden, die vor 1940 gebaut wurden. Zwischen 1940 und 1955 besteht immer noch eine Gefahr, wenn auch eine geringere. Nach 1955 stellten die Farbenhersteller die Verwendung einer Bleibasis ein. Erst 1970 wurde die Verwendung von Blei verboten. Es ist teuer, Bleifarbe zu entfernen. Aber es muss getan werden, wenn kleine Kinder im Haus sind. Und selbst wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie es tun, damit es in Zukunft kein Hindernis für den Verkauf Ihres Eigenheims darstellt.

Schau das Video: Samsung 50" 4K UHD RU7400 Smart TV 2019 Unboxing and Setup (Oktober 2020).