Werkzeuge & Werkstatt

Radio: Plätze


Ein Werkzeug, das in keinem Heimwerker-Werkzeugkasten fehlen sollte, ist ein gutes Zimmermannsquadrat. Ein Quadrat hilft Ihnen dabei, Ihre Ecken scharf und Ihre Winkel genau zu halten. Folgendes müssen Sie über die Auswahl und Verwendung von Quadraten wissen.

Zuhören AUF QUADRATEN oder lesen Sie den folgenden Text:

Ein einfaches Rahmenquadrat ist L-förmig und sieht aus wie ein in einem 90-Grad-Winkel gebogenes Metalllineal. In dieser Ecke können Sie Teile verbinden und überprüfen, um sicherzustellen, dass sie wirklich quadratisch sind. Eine bessere Wahl für die meisten Jobs ist jedoch das Geschwindigkeitsquadrat, das wie ein rechtwinkliges Dreieck geformt ist. In der 90-Grad-Ecke können Sie die Rechtwinkligkeit überprüfen. Die dem rechten Winkel gegenüberliegende Seite ist jedoch wie ein Winkelmesser markiert. Mit diesen Winkeln können Sie alle Arten von Winkeln schneiden, unabhängig davon, ob es sich um Gehrungsecken oder andere benutzerdefinierte Schnitte handelt.

Ein weiterer Vorteil des Geschwindigkeitsquadrats ist die flache Kante an einer Seite, mit der Sie es gegen eine Seite eines Auftrags stoßen oder sicher an der Kante Ihres Werkstücks positionieren können. Sie können es sogar als Schnittführung verwenden, wenn Sie eine Kreissäge verwenden.

Für kompliziertere Aufgaben können Sie ein einstellbares T-förmiges Kombinationsquadrat in Betracht ziehen. Der Kofferraum des T kann an jeder Stelle entlang des Kopfes geschoben und festgezogen werden, was ihn für eine beliebige Anzahl von Arbeiten äußerst nützlich macht.

Radio ist ein neu lancierter täglicher Radiospot, der auf mehr als 75 Stationen im ganzen Land ausgestrahlt wird (und wächst). Sie können hier Ihre tägliche Dosis abrufen, indem Sie den 60-Sekunden-Heimwerker-Radiotipp des Tages von Bob hören oder lesen.