Historische Häuser & mehr

Lebkuchenhaus-Dekoration von altem und von heute


Lebkuchenhausdekoration, Martha

Es ist die Jahreszeit, in der Kekse getauscht und Lebkuchenhäuser dekoriert werden. Alle sind in den Backrummel verwickelt, vom Hobbykoch bis zum Chefkoch des Weißen Hauses.

Aber machen wir einen Schritt zurück und sprechen zuerst über die Geschichte.

Lebkuchen definiert
Der Begriff "Lebkuchen" bezieht sich auf Außendekoration - gesägt oder geschnitzt - die in vielen viktorianischen Stilen zu finden ist. Auf Veranden ist es durch Spindelarbeit und gedrehte Pfosten gekennzeichnet und auf Dachlinien durch Bargeboards.

Lebkuchenhaus Geschichte
In Amerika wurde Holz für den Bau der meisten viktorianischen Häuser verwendet, die den Lebkuchenstil verkörpern. Dank der Entwicklung der Motorsäge konnten aufwändige Holzleisten in geschwungene Muster geschnitten werden, die an die Maßwerkarbeiten an mittelalterlichen gotischen Fenstern erinnerten. Die Bargeboards (auch als Vergeboards bekannt), die die Dachlinien sowie die Verkleidungen an Veranda, Fenstern und Türen verschönerten, wurden als Lebkuchen bekannt.

Nicht jeder war ein Fan dieses neuen Begriffs. Andrew Jackson Downing, ein Landschaftsarchitekt, mochte die Andeutung, dass die Dekorationen „dünn und dürftig“ seien, nicht. Aber er war in der Minderheit und der Name steckte fest.

Viele Jahre lang galten diese und andere viktorianische Dekorationen als unattraktiv und sogar grotesk. In jüngerer Zeit hat sich das Pendel jedoch in die andere Richtung gedreht, wobei Hausbesitzer die aufwändigen Details, die so oft auf der Dachlinie von Lebkuchenhäusern zu sehen sind, zu schätzen und sogar zu bewundern wussten.

Lebkuchenhäuser heute

  • Erhalten Sie Ressourcen für druckbare Lebkuchenhausmuster, -rezepte und -vorlagen.
  • Erfahren Sie, wie eine Gemeinde mithilfe eines Lebkuchenwettbewerbs Geld für historische Häuser sammelt.
  • Bewundern Sie das komplexe Lebkuchenhaus des Weißen Hauses.

Lebkuchen-TV-Projekt
Bald vor Ort: Mein Fernsehprojekt, bei dem wir umfangreiche Lebkuchenarbeiten an einer Hütte auf der Insel Martha's Vineyard durchgeführt haben.

Projektbeschreibung:

Bob befasst sich mit einem Umbau- und Bauprojekt in Martha's Vineyard, MA, mit der Erweiterung einer winzigen Ferienhütte zu einem geräumigen Familienurlaubsort mit einem authentischen viktorianischen Vineyard-Look. Die alte Kabine erhält ein Facelifting und einen Turmraum mit Lebkuchen-Details. Bei der Erweiterung handelt es sich um eine Neukonstruktion mit Schwerpunkt auf der Veranschaulichung der Verwendung viktorianischer Details: von Blechdecken bis hin zu ausgefallenen Außenverkleidungen. Der Schreiner Bob Ryley fertigt ein kompliziertes Vergeboard basierend auf historischen Illustrationen. Nachdem er die historischen viktorianischen Wahrzeichen von Martha's Vineyard erkundet hat, macht sich Bob auf den Weg, um weitere Ideen zu sammeln. Von urigen Landhäusern in Cape May, New Jersey, über Lucy the Elephant, eine viktorianische Laune in Margate, New Jersey, bis hin zu einer Vielzahl opulenter Millionärsvillen in Newport, RI und im Hudson River Valley, bringt Bob die Narren und Extravaganzen von Viktorianisches Design zum Leben.

Ihre Lebkuchenprojekte
Erzählen Sie uns von Ihren Lebkuchenprojekten in dieser Weihnachtszeit in unserem Community-Forum.

Schau das Video: Wir BAUEN ein HAUS aus SÜSSIGKEITEN! . Lebkuchenhaus dekorieren. #yumtamtam (September 2020).