Wichtige Systeme

Das Klempner-Rough-In


Klempner arbeiten mit drei grundlegenden Kategorien von Lieferungen. Es gibt die Versorgungsleitungen, die das saubere Wasser in das Haus und zu den Sanitärarmaturen wie Waschbecken, Toiletten und Waschmaschine leiten. Es gibt die Abflussrohre, die das Wasser und den Abfall aus den Armaturen ablassen. Schließlich gibt es die Geräte, die Sie sehen und verwenden.

Die Versorgungsleitungen
Beginnend mit der Versorgungsleitung von der Quelle - vielleicht haben Sie eine kommunale Wasserversorgung, vielleicht einen Brunnen auf Ihrem Grundstück - erstrecken sich die Versorgungsleitungen in die Wohnung. Die Hauptkaltwasserleitung, die als Hauptleitung bezeichnet wird, teilt sich dann und leitet Wasser sowohl zum Warmwasserbereiter als auch zu den vielen Zweigen, die die Armaturen im Haus versorgen. Parallel zur Kaltwasserversorgung verlaufen eine Warmwasser-Hauptleitung und ein zweiter Satz Abzweigungen, die die Versorgung der Armaturen mit Warmwasser sicherstellen, die beide benötigen. Wie bei den Blutgefäßen im Körper oder den Ästen eines Baumes werden die Rohre kleiner, wenn die Extremitäten des Systems erreicht werden.

Versorgungsrohre können Eisen, Kupfer oder eine von zahlreichen Kunststoffsorten sein. Kupfer- und Kunststoffrohre sind heutzutage die Regel, aber Ihr Klempner wird die Spezifikationen beachten, um anzugeben, was für Ihre Arbeit erforderlich ist. Im Allgemeinen ist Kupfer haltbarer und teurer, Kunststoff billiger und einfacher zu installieren. Unabhängig vom verwendeten Material bleibt der Druck im System jederzeit erhalten, sodass die Rohre fest miteinander verbunden werden müssen. Bei Kupfer sind die Verbindungen verlötet; mit kunststoff werden sie mit einem lösungsmittelzement befestigt.

Die Abfallrohre
Das Abfallsystem steht nicht unter Druck. Die Funktion hängt von der Schwerkraft ab. Daher müssen alle Abwasserrohre von den Armaturen nach unten und in Richtung Kanalisation oder Klärgrube abfallen und mit einer Geschwindigkeit von mindestens 1/4 Zoll pro waagerechtem Fuß abfallen.

Das Abfallsystem muss ebenfalls entlüftet werden, was bedeutet, dass das Installationssystem ein Rohr hat, das sich nach oben erstreckt und im Freien, typischerweise durch das Dach, entlüftet. Auf diese Weise können das Wasser und der Abfall im System reibungslos in den Abwasserkanal oder die Klärgrube abfließen. Wenn es keine Entlüftung gäbe, würde das System langsam oder gar nicht entleeren, ähnlich wie bei einem mit Wasser gefüllten Strohhalm, wenn Sie ein Ende mit dem Finger verschließen. Entlüftungsrohre lassen auch septische Gase entweichen.

Jede Sanitärarmatur muss eine eigene Falle haben, einen U-förmigen Raum, der in die Armatur (bei Toiletten) oder in ein benachbartes Rohr eingebaut ist. Die Falle bleibt jederzeit mit Wasser gefüllt und fungiert als Barriere für Kanalgase, die sonst durch die Rohre aufsteigen und in die Wohnräume des Hauses gelangen würden.

Die Spielpaarungen
Während die meisten Entscheidungen in Bezug auf die Rohre vom Planer, Installateur und dem Baukodex für Sie getroffen werden, bestimmen Sie, welche Sanitärarmaturen1 Sie wünschen. Die Auswahlmöglichkeiten sind sehr unterschiedlich: Grundlegende Waschbecken und Toiletten können zum Beispiel für weniger als 75 US-Dollar gekauft werden, aber High-Tech-Designermodelle können ein Vielfaches davon kosten. Infolgedessen werden Sie wahrscheinlich Ihr Taschenbuch als Leitfaden verwenden.

Fragen Sie Ihren Klempner, welche Modelle er empfiehlt. Er hat wahrscheinlich einen Lieferanten, der eine der wichtigsten nationalen Marken wie American Standard oder Kohler führt. Die meisten Hersteller beginnen mit Economy-Modellen und gehen zu schickeren Designs über. Sie können zwischen Farben (bedenken Sie, dass die aktuelle Farbpalette morgen möglicherweise veraltet ist), Stil (die Auswahl reicht von euro-modern bis funky-neo-viktorianisch) und verschiedenen Materialien wählen. Wenn Sie nicht nach einem starken Designer-Look streben, sind erkennbar traditionelle Designs in zurückhaltenden Farben wahrscheinlich die sicherste Wahl.

Einsetzen der Rohre
Die übliche Reihenfolge sieht vor, dass der Klempner zuerst das Abfallsystem installiert. Die Rohre sind groß und ungünstig, und es ist einfacher, die kleineren Versorgungsrohre um die Abwasserrohre herumzuführen. An den Stellen, an denen die Befestigungen später angebracht werden, stechen die Klempner die Rohre ab und bedecken die Enden der Versorgungsleitungen, an denen sie durch den Boden oder die Wand ragen. Durch das Abdecken der Rohrenden können die Klempner das System auch einer Druckprüfung unterziehen, um sicherzustellen, dass keine Undichtigkeiten vorliegen. Klempner und Elektriker arbeiten oft Seite an Seite.

(Beachten Sie, dass, wenn das Fundament Ihrer neuen Struktur lediglich eine Platte ist, ein Großteil der Installationsarbeiten abgeschlossen sein muss, bevor die Platte gegossen wird, sowie alle Teile der mechanischen Systeme, die dort vergraben werden, wie z Dampf- oder Stromleitungen.)

Sobald das Rough-In abgeschlossen ist, werden die Rohrleitungen in der Regel vom Code Enforcement Officer inspiziert. Er prüft, ob die Rohrgrößen den Vorschriften entsprechen (die Mindestanforderungen gelten für Hauptleitungen, Badewannen-, Dusch-, Spülbecken- und andere Versorgungsleitungen sowie für Abflussleitungen einzelner Armaturen). Der Inspektor prüft auch, ob die Installationsleitungen gut abgestützt sind (alle Rohre müssen mindestens alle 4 Fuß abgestützt sein, entweder mit Klammern oder Aufhängern oder einem anderen Befestigungsmechanismus).

Die Klempnerarbeiten in dieser Phase kommen Ihnen wahrscheinlich nicht sehr bekannt vor. Es wird keine Fixtures geben. Möglicherweise haben Sie auch eine Zeit lang keinen Service für vorhandene Geräte im Haus. Aber seien Sie versichert, es werden Fortschritte erzielt.

Schau das Video: Ep5 Wash Basin Install - Hot and Cold Pipe Install - Plumbing Tips (Juli 2020).