Grün

Mein Haus enthält Asbest: Was nun?


Viele ältere Häuser enthalten asbesthaltige Baumaterialien. Normalerweise wird sein Vorhandensein beim Schließen aufgedeckt, wenn das Haus zahlreichen Inspektionen unterzogen wird. Die Asbestsanierung wird dann Teil der Kaufverhandlungen. Für Hauskäufer, die die Inspektion auslassen, um die Kosten niedrig zu halten, kann die Entdeckung von Asbest ziemlich beängstigend sein. Immerhin haben sie gerade erfahren, dass ihr schönes Stück amerikanischer Geschichte verseucht ist.

Asbest, das in der Natur vorkommt, ist ein Mineral auf Silikatbasis mit feuerfesten Eigenschaften. Es gibt sechs verschiedene Arten von Asbest. Bis in die 1970er Jahre wurden Asbestfasern in die Herstellung von Bodenfliesen, feuerhemmender Kleidung, Löschdecken, Dachschindeln, Rohrisolierung und vielen Autoteilen eingewebt oder verwendet, um nur einige zu nennen. Die Bundesverordnung hat die Verwendung von Asbest in Privathaushalten stark eingeschränkt, nachdem es als krebserzeugend eingestuft worden war. Die mikroskopisch kleinen Fasern des Materials gelangen durch Inhalation in den Körper und verursachen die tödliche Krankheit Mesotheliom.

Asbest ist in der Regel in den Kellern und Dachböden älterer Häuser aufgedeckt. Sie würden es jedoch wahrscheinlich nicht allein durch Sichtprüfung erkennen. Wenn Ihr Haus jedoch vor den 1970er Jahren gebaut wurde, besteht die Möglichkeit, dass die zu ersetzende Vintage-Bodenfliese oder die seltsam aussehende rosafarbene Isolierung Ihres Ofens Asbest enthält.

Nur weil Sie zu Hause Asbest haben, heißt das nicht, dass Sie diesem ausgesetzt sind. Wenn das asbesthaltige Material intakt, unberührt und nicht erreichbar ist, ist es unwahrscheinlich, dass es Ihnen oder Ihrer Familie Schaden zufügt. Lass es in Ruhe und es wird dich in Ruhe lassen. Wenn das Material Risse oder Krümel aufweist, aber immer noch unberührt und nicht erreichbar ist, kann es abgedichtet, eingekapselt und in Ruhe gelassen werden. Wenn Sie jedoch während der Renovierung Asbest entdecken, müssen Sie die Arbeit einstellen und sofort professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

Wenn Sie Asbest entdecken, das Sie nicht vermeiden oder einkapseln können - vielleicht ist es in einer Wand, die Sie durchstoßen möchten, oder in den Fliesen, die Sie hochziehen möchten -, suchen Sie einen zertifizierten Asbestberater in Ihrer Nähe und fordern Sie eine Hausbewertung an. Die Kosten für die Entfernung, die in Tausenden liegen, werden durch die Menge an Asbest bestimmt, die entfernt werden muss. Asbestsanierung ist nicht billig und kann Ihre Renovierungspläne ändern. Die Versicherungspolicen des Hausbesitzers decken in der Regel nicht die Entfernung ab. Erkundigen Sie sich immer bei Ihren staatlichen Behörden, ob diese Finanzhilfen oder Darlehen zur Unterstützung der Asbestsanierung gewähren.

Bei einer professionellen Asbestsanierung wird der betroffene Bereich abgedichtet, das mit Asbest kontaminierte Material eingekapselt und anschließend sicher von der Baustelle entfernt. Um sicherzustellen, dass kein Interessenkonflikt besteht, sollten Sie einen Asbestfachmann für die Beurteilung Ihres Hauses und eine andere Asbestbekämpfungsfirma für die eigentliche Arbeit einsetzen. Bitten Sie immer um einen Zertifizierungsnachweis und besorgen Sie sich Kopien aller Unterlagen, aus denen hervorgeht, dass Ihr Asbest gemäß den staatlichen und bundesstaatlichen Verfahren entfernt wurde. In der Dokumentation sollten auch Fotos darüber enthalten sein, wie Materialien gehandhabt und entfernt wurden.

Viele Menschen sind überzeugt, dass sie Asbest sicher aus ihrem Haus entfernen können, ohne die Experten hinzuzuziehen. Dies wird nicht empfohlen und kann Ihre Gesundheit und Ihr Leben gefährden. Zum Entfernen gehört mehr als Sprühflaschen und Staubmasken. Wenn Sie sich für die Asbestsanierung zertifizieren lassen möchten, bietet die Environmental Protection Agency (EPA) eine Liste zugelassener staatlicher Ansprechpartner an, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Asbestausbildung ist der beste Weg für Heimwerker, ihre Renovierungsprojekte sicher und ihre Häuser gesund zu halten.