Rasen & Garten

Heirloom Apples: Ein Stück Geschichte züchten


Pennsylvania Backyard Fruit Growers Jährliche Verkostung. Foto: veggiegardeningtips.com

Beim Einkaufen im Supermarkt findet man normalerweise nur acht oder zehn Apfelsorten. Diese Auswahl stellt einen infinitesimalen Bruchteil der geschätzten 15.000 Sorten dar, die in Nordamerika angebaut wurden.

Sie haben wahrscheinlich noch nie von einem Apfel der Sorte Northern Spy, Sheepnose oder Virginia Beauty gehört. Früher wurden diese und viele andere Apfelsorten in ihren jeweiligen Regionen angebaut und genossen. Allmählich verloren sie an Boden durch produktivere, optisch ansprechende Sorten, die dem Transport und der Lagerung besser standhielten.

Heutzutage erleben diese so genannten „Erbstück-Äpfel“ ein Comeback und unsere Geschmacksknospen profitieren davon. Viele Erbstücke haben ein reiches, süßes und komplexes Aroma, das von den am häufigsten vorkommenden Sorten nicht erreicht wird.

Die Virginia Beauty ist ein Erbstückapfel, an dem ich ein besonderes Interesse habe. Es wurde (unter anderem) am Ufer des New River in Virginia angebaut, wo meine Urgroßmutter auf einem Grundstück mit Obstgarten lebte.

Meine Cousine hat tatsächlich einige neue Virginia Beauty-Bäume aus diesem Obstgarten gepfropft, und sie war so freundlich, mir kürzlich einen zu geben. Ich war gleichermaßen begeistert und erschrocken von ihrem Geschenk. Wie aufregend: ein lebendiges Stück meiner Familiengeschichte! Aber oh nein, ich habe noch nie einen Apfelbaum gezüchtet!

Mein Familienerbstück Virginia Beauty Apple Tree

Also habe ich meine Nachforschungen angestellt. Wie bei allen Obstbäumen sind auch bei Apfelbäumen aus Erbstücken Bodenanreicherung, Schädlingsbekämpfung, Krankheitsbekämpfung, regelmäßiges Ausdünnen und jährliches Zurückschneiden erforderlich - alles Themen, über die Sie Bände lesen können.

Am wichtigsten für den Anbau von Erbstückäpfeln ist die Erforschung und Planung. Lass deine Hausaufgaben machen Vor Sie machen keine Einkäufe. Berücksichtigen Sie vorerst die folgenden Faktoren:

1. Geschmack. Die Vielfalt in Geschmack und Konsistenz von Erbstückäpfeln ist überwältigend. Manche sind köstlich, wenn man sie aus der Hand isst. andere sind perfekt zum Backen und Apfelwein. Viele Obstgärten bieten Verkostungen während der Erntezeit an: Besuchen Sie und Sie können auf Aromen stoßen, die Sie sich in einem Apfel nicht vorgestellt haben. Wer weiß? Sie könnten sogar dazu inspiriert werden, etwas anzubauen, von dem Sie noch nie etwas gehört oder gelesen haben.

2. Klima. Obstbäume benötigen eine bestimmte Anzahl von Chill-Stunden pro Jahr, wenn die Temperatur zwischen 32 und 45 Grad Fahrenheit liegt. Jede Sorte hat unterschiedliche Anforderungen. Ermitteln Sie die Durchschnittstemperatur Ihres geografischen Gebiets, damit Sie die am besten geeigneten Sorten für Ihren Garten auswählen können.

3. Blütezeit und Bestäubung. Die meisten Apfelsorten bringen ihre besten Ernten, wenn in der Nähe eine andere Sorte zur Bestäubung gepflanzt wird. Um die Bestäubung zu erleichtern, blühen Pflanzensorten entweder gleichzeitig oder überlappen sich zumindest.

4. Ernte. Jede Sorte hat ein Reifedatum. Wenn Sie sorgfältig planen, können Sie den ganzen Sommer und Herbst über reife Früchte von Bäumen pflücken.

Vor ungefähr einem Monat habe ich meine kleine Virginia Beauty in ein Bett vor unserem Schlafzimmerfenster gepflanzt, und es blüht bereits. Mit etwas Glück (und der richtigen Pflege) werden wir in nur drei Jahren Äpfel ernten - die gleichen Äpfel, die meine Mutter von den Bäumen gepflückt und im Haus ihrer Großmutter gegessen hat.

Es wird schwer zu warten sein. Aber ich bin mir sicher, dass es sich lohnt.

Weitere Informationen zur Gartenarbeit finden Sie unter:

Gewusst wie: Pflanzen Sie einen Apfelbaum
10 neue Stauden zum Verschönern Ihres Gartens
Blühende Kletterpflanzen: 8 Heilmittel für den gemeinsamen Garten