Wichtige Systeme

Halten Sie die Deckenventilatoren sauber, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten


Deckenventilatoren sind eine wunderbare Bereicherung für jeden Raum, bieten eine kühle Brise und sorgen für einen angenehmen dekorativen Akzent. Deckenventilatoren sammeln jedoch wie jedes Gerät Staub und Schmutz, der zu lautem Betrieb und schließlich zu Motorschäden führen kann. Ein proaktiver Reinigungsansatz kann Ihnen dabei helfen, Ihren Deckenventilator leise und reibungslos laufen zu lassen. Hier ist wie:

Deckenventilatorflügel reinigen

• Schalten Sie zunächst den Deckenventilator aus, und stellen Sie sicher, dass die Flügel zum Stillstand gekommen sind. Wenn sich die Klingen zu Beginn noch bewegen, kann auch ein weicher Staubtuch Schaden anrichten.

• Lüfterflügel sollten wöchentlich abgestaubt werden. Sie können einen speziellen Staubwedel erwerben, der über Lüfterflügel gleitet und gleichzeitig die Ober- und Unterseite säubert.

• Für eine gründlichere Reinigung stellen Sie eine Trittleiter unter den Ventilator und gehen Sie vorsichtig mit einem mit Wasser befeuchteten Mikrofasertuch oder Frottiertuch über die Schaufeln. Wiederholen Sie mit einem trockenen Tuch.

• Verwenden Sie ein sauberes, trockenes Tuch, um über das Motorgehäuse zu gehen und alle Zugketten abzuwischen.

• Wenn Sie sich ehrgeizig fühlen, besprühen Sie das Motorgehäuse mit Druckluft, um inneren Staub zu entfernen.

• Vermeiden Sie es, die Klingen zu verbiegen, zu brechen oder zu verziehen, indem Sie darauf achten, nicht zu fest zu drücken.

• Verwenden Sie niemals Scheuermittel oder giftige Chemikalien, da diese Produkte die Lüfterflügel und das Motorgehäuse zerkratzen oder verfärben können.

• Verwenden Sie keinen Alkohol, Babytücher oder alkalische Reinigungsmittel. Diese enthalten aggressive Verbindungen, die die Oberfläche der Klingen verschmutzen oder zerstören können.

• Wenn Ihre Klingen sauber sind, verwenden Sie ein handelsübliches antistatisches, staubabweisendes Spray, um dies zu vermeiden. Sprühen Sie das Produkt auf ein sauberes Mikrofasertuch und wischen Sie beide Seiten jeder Klinge ab. Stellen Sie Ihr eigenes Antistatik-Spray her, indem Sie einen Teil Weichspüler mit vier Teilen Wasser in einer Sprühflasche mischen.

Deckenventilatorleuchten reinigen

• Vergewissern Sie sich erneut, dass der Lüfter ausgeschaltet ist. Entfernen Sie nach dem Entfernen der Glühbirnen die Glasschirme, indem Sie die Befestigungsschrauben vorsichtig gegen den Uhrzeigersinn drehen.

• Waschen Sie die Glasschirme in warmem Seifenwasser und trocknen Sie sie gründlich ab.

• Überprüfen Sie die gummierte Dichtung um die Basis jedes Schirms. Wenn es abgenutzt oder zerrissen ist, tauschen Sie entweder eine neue Dichtung ein oder verwenden Sie stattdessen zwei oder drei Hochleistungsgummibänder.

• Bringen Sie die Glasschirme wieder an und achten Sie darauf, dass die Befestigungsschrauben handfest sind. Auf diese Weise rüttelt oder zittert das Glas nicht, wenn der Lüfter in Betrieb ist.

• Tauschen Sie die Glühbirnen aus.

Lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich und genießen Sie einen Minz-Julep, während Ihr Deckenventilator die Luft sanft zirkuliert!

Weitere Informationen zur Reinigung finden Sie unter:

Gewusst wie: Reinigen von bemalten Wänden
Wichtige Tipps zum Reinigen von Fenstern
Gewusst wie: Reinigen von Edelstahl