Werkzeuge & Werkstatt

Radio: Tooltip - Schleifpapier


Trotz seines Namens besteht Sandpapier nicht aus Sand, und oft handelt es sich nicht einmal um Papier.

Zuhören AUF SANDPAPIER oder lesen Sie den folgenden Text:

Schleifpapier wird typischerweise aus den chemischen Verbindungen Aluminiumoxid oder Siliciumcarbid oder aus dem Mineral Granat hergestellt. Geschliffene Partikel dieser Schleifmittel werden auf einen Träger geklebt, der aus Papier, Stoff oder Polyesterfolie bestehen kann, um Schleifpapier oder das, was wir jetzt als "beschichtete Schleifmittel" bezeichnen, zu erzeugen.

Die Grobheit von Schleifpapier wird in der Körnung oder der Anzahl der Partikel pro Quadratzoll Papier gemessen. Je höher die Zahl, desto feiner das Papier. Grobes Schleifpapier im Bereich von 40 bis 60 eignet sich am besten zum Schruppen oder Entfernen alter Oberflächen. Die nächste Stufe, mittlere Körnung zwischen 80 und 120, ist für allgemeine Schleif- und Endformungsarbeiten. Feinkörnung im Bereich von 150 bis 180 eignet sich zum Endschliff. Sehr feines Schleifpapier (220 bis 240) wird zum Schleifen zwischen den Lackschichten verwendet. Extrafeine und superfeine Körnungen über 240 hinaus werden auch häufig zum Schleifen von Endbearbeitungen verwendet.

Radio ist ein neu lancierter täglicher Radiospot, der auf mehr als 75 Stationen im ganzen Land ausgestrahlt wird (und wächst). Sie können hier Ihre tägliche Dosis abrufen, indem Sie den 60-Sekunden-Heimwerker-Radiotipp des Tages von Bob hören oder lesen.

Weitere Informationen zu Tools finden Sie unter:

Laser-Ebenen
Ratschensätze
Zange


Schau das Video: Rammstein - Radio Official Video (Januar 2022).