Rasen & Garten

Gewusst wie: Wählen Sie einen Rasenmäher


John Deere X300 Select Series. Foto: JohnDeere.com

Wenn Ihr aktueller Rasenmäher für die Ewigkeit gebaut wurde, ist es wahrscheinlich eine Weile her, dass Sie einen neuen gekauft haben! Wenn Ihr zuverlässiger Mäher endlich sein letztes Messer schneidet, kann es schwierig sein, einen Ersatz zu wählen.

Wissen kann den Unterschied zwischen dem Besitz einer dauerhaften Maschine und der Rückfahrt zum Gartenbedarfsgeschäft ausmachen. Wir haben John Deere um Rat gefragt, wie man einen Rasenmäher auswählt.

Slideshow: 10 Top-bewertete Grasfresser

Kennen Sie Ihren Hof
Bevor Sie überhaupt „Rasenmäher“ in Google eingeben, sollten Sie sich in Ihrem Rasen umsehen. Wenn Sie mit dem Grundstück vertraut sind, mit dem Ihr Mäher umgehen muss, können Sie die Optionen eingrenzen.

Wie groß ist dein Garten? Wenn es weniger als eine halbe Morgen ist, sollte ein handgeführter Mäher den Trick tun. Wenn es größer als ein halbes Morgen ist, denken Sie an einen Reitmäher - aber vergessen Sie nicht die Manövrierfähigkeit. Wenn Sie einen oder zwei Bäume umkreisen müssen, sollten Sie den Wenderadius eines Reitmähers einbeziehen.

Wie wäre es mit Steigungen? In hügeligem Gelände wird Ihnen ein Reitmäher oder ein selbstfahrender Schreitmäher das Leben erleichtern. Denken Sie auch an die Qualität Ihres Grases - ist es dünn oder dick? Entscheiden Sie sich für eine Maschine mit höherer Leistung und höheren Rädern, um eine optimale Leistung auf dichtem oder grobem Gras zu erzielen.

Komfort
Berücksichtigen Sie vor dem Kauf eines Aufsitzmähers dessen Komfort. Suchen Sie nach Modellen mit verstellbaren Sitzen. Armlehnen und Lordosenstützen sind ein zusätzliches Plus. Mäher wie der John Deere Select Series X300 verfügen sogar über einen integrierten Getränkehalter.

Sicherheit
Eines der wichtigsten Details beim Abwiegen ist die Sicherheit. Jeder Rasenmäher, den Sie in Betracht ziehen, sollte sich automatisch abschalten, wenn der Fahrer die Schubstange loslässt oder den Sitz verlässt. Achten Sie speziell bei Reitmähern auf Fußschalter, da diese den Bediener dazu ermutigen, beide Hände am Lenkrad zu führen. Und denken Sie natürlich an die Bedeutung einer Feststellbremse!

Service nach dem Verkauf
Denken Sie daran, dass Ihr neuer Mäher möglicherweise und wahrscheinlich über die gesamte Lebensdauer gewartet werden muss. Sparen Sie Zeit, Geld und Kopfschmerzen, indem Sie sich für einen zuverlässigen Hersteller entscheiden, der einen schnellen Reparaturservice bietet.

Bestehen Sie auf der nachgewiesenen Zuverlässigkeit, um die Anzahl möglicher Probleme zu minimieren. Jede Marke hat ihre eigenen Stärken und Schwächen. Überprüfen Sie daher vor einer endgültigen Entscheidung die Kundenbewertungen (auf einer Website wie ConsumerReports.org) des Mähers, den Sie auf Ihrem Radar haben.

So wichtig es auch ist, den richtigen Rasenmäher auszuwählen, es ist nur der erste Teil der richtigen Rasenpflege. In unserem Video erfahren Sie, wie Sie Ihren Garten richtig pflegen können.

Weitere Informationen zur Rasenpflege finden Sie unter:

Top 5 Tipps für einen grüneren Rasen
Gewusst wie: Mähen Sie Ihren Rasen richtig
Wartung des Rasenmähers: 5 Möglichkeiten, Ihren Rasenmäher in Betrieb zu halten