Tipps und Tricks

5 "Must Do" -Projekte für Februar


Während der Februar der Monat mit der geringsten Anzahl von Tagen ist, ist einer davon natürlich der Valentinstag. Zeigen Sie Ihrem Haus diesen Monat etwas Liebe. Tauschen Sie Ihre Ofenfilter aus, restaurieren Sie Ihre müden Küchenschränke und verleihen Sie einem geschmacklosen Raum, der Charakter braucht, architektonische Details. Hier sind meine Top 5 "Must Do" -Projekte für Februar.

1. Atmen Sie leichter: Wechseln Sie den Ofenfilter
Jetzt, da die Heizperiode in vollem Gange ist - auch in Teilen des Landes, die nicht an Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt gewöhnt (oder darauf vorbereitet) sind -, sollten Sie Ihre Ofenfilter regelmäßig reinigen oder wechseln. Warum?

Da der größte Teil der Luft in Ihrem Haus durch Ihre HLK-Anlage zirkuliert, sind Ofenfilter eine erste Verteidigungslinie gegen Staub und luftgetragene Allergene. Grundlegende Ofenfilter sind so konzipiert, dass sie Staub, Schmutz und Partikel aus der Luft abfangen, bevor sie in das System gelangen und möglicherweise den Lüfter oder die Heizschlange beschädigen können. Teurere Filter haben die gleiche Funktion, und sie können die Luftqualität in Ihrem Haushalt verbessern, indem sie Bakterien, Pollen sowie Schimmel- und Schimmelpilzsporen abfangen.

Woher wissen Sie, wann ein Ofenfilter gewechselt werden muss? Hier sind einige allgemeine Richtlinien - obwohl es wie immer eine gute Idee ist, in Ihrem Benutzerhandbuch nach den Wartungsempfehlungen des Herstellers zu suchen.

In der Regel sollten Sie alle ein bis zwei Monate einen einfachen Ofenfilter (aus Glasfaser oder Papier) auswechseln. Und Sie sollten alle zwei bis vier Monate einen Elektrostatik- oder HEPA-Filter wechseln oder reinigen, wenn…
- Sie haben ein oder mehrere Pelztiere
- Sie bemerken eine übermäßige bis mäßige Staubansammlung in Ihrem Haus
- Sie leben mit einem Raucher
- Ihr Heizungsventilator läuft die meiste Zeit
- Sie öffnen Ihre Türen und Fenster häufig
- Sie bemerken Staub- oder Schmutzablagerungen auf Ihrem aktuellen Filter

Hier erfahren Sie mehr über die Filtertypen.

2. Geben Sie Ihren Küchenschränken ein neues Gesicht

Ihre Küche wird häufig genutzt, sodass es nicht lange dauert, bis Anzeichen von Abnutzung an Holzschränken zu erkennen sind. Bevor Sie sich für Ersatzinvestitionen entscheiden, sollten Sie eine kostengünstigere Lösung in Betracht ziehen: die DIY-Restaurierung. Wenn der Holzfleck auf Ihren Schränken abgenutzt ist, versuchen Sie es mit einer Mischung aus TSP und Wasser. Nach dem Trocknen leicht schleifen und Staub mit einem Lappen entfernen. Tragen Sie dann einen Polyurethan-Lack auf, der auf den gewünschten Farbton abgestimmt ist. Diese Kombination aus Lack und Fleck erledigt die Arbeit wahrscheinlich in einer Anwendung. Wenn Sie den Holzton satt haben, geben Sie Ihren Schränken mit einem Anstrich (oder zwei) einen völlig neuen Look.

3. Fügen Sie architektonischen Charme hinzu
Wenn Sie in einem neu erbauten Haus wohnen, sich aber nach dem Charme eines alten Hauses sehnen, können Sie viel tun, um dem Haus Charakter zu verleihen. Crown Moulding, Sockelleisten, Stuhlschienen, Verkleidungen und vertiefte Paneele sind großartige Möglichkeiten, um Persönlichkeit zu verleihen. Wenn Sie ein Treppenhaus haben, können Sie auch die Handläufe und den Pfosten durch elegantere Holzarbeiten ersetzen. Überprüfen Sie die örtlichen Schrottplätze, Kleinanzeigen und Online-Sites von eBay bis Craigslist, um beeindruckende Vintage-Stücke billig zu ergattern. Sogar das Austauschen von Lichtschaltern und Steckdosen mit Nickel- und Messingbeschichtung oder das Ersetzen eines modernen Anhängers durch eine historische Nachbauvorrichtung wird sich positiv auswirken.

4. Speichern Sie die Amaryllis
Wenn Sie dieses Jahr der glückliche Empfänger einer Amaryllis waren, denken Sie nicht an die Pflanze als ein Ein-Blüten-Wunder. Wenn die Blüte beendet ist, schneiden Sie den blühenden Stiel zurück und stellen Sie den Topf in ein sonniges Fenster. Befruchten Sie und achten Sie darauf, dass die Triebe der Blätter hoch werden. Wenn die Frostgefahr vorbei ist, stellen Sie die Pflanze an einen sonnigen Standort im Freien. Bewässern und düngen Sie den ganzen Sommer über. Wenn die Pflanze im Herbst in den Ruhezustand übergeht, lagern Sie sie etwa acht Wochen lang an einem dunklen Ort. Pflanzen Sie es erneut in einen größeren Topf, stellen Sie es an einen sonnigen Ort, gießen Sie es trocken und achten Sie auf eine Wiederholung, die genau auf die Feiertage abgestimmt ist.

5. Vergiss 50 Graustufen-GO GRÜN!
Während unsere „50 Shades“ sind vielleicht nicht so sexy wie der Blockbuster-Roman. Diese grünen Tipps für zu Hause versprechen erfreuliche Ergebnisse und eine umweltfreundliche Erfüllung. Beginnen Sie damit, einen Baum zu pflanzen, etwas zu recyceln, ein Leck zu reparieren - in 50 Shades of Green warten noch viele weitere Wege, um grün zu werden.