Kauf & Verkauf von Häusern

5 Markttrends für dieses Jahr


Das Unerwartete ist zur Norm für den US-Immobilienmarkt geworden. Wie aus dem jährlichen Profil der Käufer und Verkäufer von Eigenheimen hervorgeht, das kürzlich von der National Association of Realtors (NAR) veröffentlicht wurde, ändern sich die Markttrends sowohl schnell als auch häufig. Was auch immer in Ihrem lokalen Markt im letzten Frühjahr passiert ist, es ist unwahrscheinlich, dass es jetzt passiert.

Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Trends im NAR-Bericht und darüber, wie Sie sie optimal nutzen können:

Trend: Der nationale Medianpreis ist endlich von unten gestiegen. Gegenwärtig sind es 189.700 US-Dollar, verglichen mit 180.000 US-Dollar Mitte 2011. Die lokalen Marktwerte reichen jedoch von anämisch bis robust. Das erklärt, warum Bieterkriege trotz gegenteiliger Beharrlichkeit der Agenten nicht wirklich zurückkehren. Nur 10% aller Käufer zahlten mehr als den geforderten Preis. Die Hälfte der Käufer bezahlte 95% bis 100% des Angebotspreises und 17% der Käufer bezahlten weniger als 90% des Angebotspreises. Wegbringen: Stellen Sie den Anfangspreis sorgfältig ein, um das größte Interesse zu wecken, sobald das Haus auf den Markt kommt. Und pflegen Sie eine gesunde Skepsis gegenüber den Behauptungen der Agenten, Verkäufer würden von eifrigen Käufern gemobbt.

Trend: Früher erwarteten Käufer, für eine gewisse Zeit in ihren Häusern zu sein. Aber jetzt sind 43% der Käufer nicht sicher, wie lange sie in dem Haus bleiben werden, das sie kaufen, obwohl der typische Käufer davon ausgeht, dass er 15 Jahre bleiben wird. Das ist 50% länger als die durchschnittlichen 10-Jahres-Schätzungen im NAR-Profil für 2010. Wegbringen: Käufer brauchen Häuser, die den aktuellen Bedürfnissen entsprechen und die an zukünftige Bedürfnisse angepasst werden können. Das bedeutet, dass flexibler Raum und leicht zu ergänzender Raum, wie beispielsweise fertige Keller, ansprechend sind.

Trend: Verheiratete Paare, keine Erstkäufer, sind derzeit die treibende Kraft. Dieser Trend könnte sich im Frühjahr ändern, wenn Millennials den überfüllten Kellerräumen ihrer Eltern entkommen. Wegbringen: Wenn Sie Ihr Haus jetzt auf den Markt bringen, konzentrieren Sie sich bei der Inszenierung und Vermarktung auf Annehmlichkeiten, die Ehepaare ansprechen können, z. B. die Master-Suite, große Schränke und Küchen, in denen zwei Köche Platz finden.

Trend: Jeder stützt sich auf Online-Angebote während der gesamten Haussuche - das sind alle, von mobilen Jahrtausenden bis zu niedergelassenen Senioren. Außerdem gaben 82% der Käufer digitale Daten als nützlichste Informationsquelle für den Kaufprozess an, und 42% der Käufer, die sich im Internet aufhalten, haben das Haus gefunden, das sie schließlich gekauft haben. Wegbringen: Investieren Sie in zahlreiche Fotos, Beschreibungen und Details in Ihr Immobilienangebot. Machen Sie Fotos, während Sie das Haus vorbereiten, um jeden Raum in seinem besten Zustand und Licht einzufangen. Dieser erste Eindruck bedeutet alles.

Trend: Drei Schlafzimmer sind die Regel. Dies ist ein Trend, der seit langem anhält und Ihr Eigenkapital untergräbt. Nur 15% der Käufer kauften einen Platz mit zwei Schlafzimmern; 83% kauften einen Platz mit drei oder mehr Schlafzimmern. Wegbringen: Kennen Sie die lokale Definition von Schlafzimmer - normalerweise ist es ein Raum mit einem Schrank, einer Tür und mindestens einem Fenster, das groß genug ist, um als Notausgangspunkt zu dienen.

Weitere Informationen zum Kauf und Verkauf von Häusern finden Sie unter:

Was ist mein Haus wert?
3 Möglichkeiten, wie Ihre Nachbarn den Wert Ihres Hauses beeinflussen
Gewusst wie: Berechnen Sie die tatsächlichen Kosten für Wohneigentum