Innenarchitektur

Eine kurze Geschichte der Nussknacker

Eine kurze Geschichte der Nussknacker


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Diese phantasievoll bemalten Burschen läuten die Weihnachtszeit im großen Stil ein.

Verschiedene traditionelle Nussknacker. Foto: Weihnachtsgeist

Diashow: Nussknacker auf Parade

Bevor der Begriff „Nussknacker“ Bilder von wirbelnden Ballerinas zauberte, bezog er sich auf ein praktisches Werkzeug, dessen Verwendung bis in die Römerzeit zurückreicht.

Damals - und für einen Großteil seiner Geschichte - wurden Nussknacker aus verschiedenen Metallen hergestellt. Das figürliche Holzdesign, das zum Synonym für die Weihnachtszeit geworden ist, entstand irgendwann im 15. Jahrhundert in den waldreichen Regionen Süddeutschlands, einem Gebiet, das für seine Holzschnitzertraditionen bekannt ist (man denke an Kuckucksuhren und kunstvoll ausgearbeitete Möbel).

Steinbachs "Der Nussknacker" bei Gumps

Wir können dem Schriftsteller E.T.A. Hoffmann für die Einführung des bescheidenen Nussknackers - ein traditionelles deutsches Holzhandwerk - auf der internationalen Bühne. Es war Hoffmanns Novelle von 1816 „Der Nussknacker und der Mäusekönig“, die inspirierte der Nussknacker Ballett, das nach seinem Debüt 1892 in St. Petersburg, Russland, zu einem beliebten Weihnachtsereignis auf der ganzen Welt wurde.

Die ersten amerikanischen Produktionen des Balletts wurden 1944 in San Francisco und 1954 in New York City aufgeführt, was neues Interesse und eine Sammelleidenschaft weckte.

Ulbrichts "Woodland Santa" -Nussknacker bei Gumps

Heute sind die streng gesichteten Figuren zum Synonym für Weihnachten geworden und werden von Hausbesitzern häufig in festliche Präsentationen eingebunden.

Die begehrtesten Designs auf dem Markt stammen aus denselben deutschen Werkstätten, aus denen seit Generationen Nussknacker hergestellt werden, darunter die Familie Steinbach und Christian Ulbricht, die 300 USD oder mehr kosten können.

Repliken, die in Asien hergestellt werden, sind mit 25 bis 50 US-Dollar pro Stück deutlich günstiger und bieten Enthusiasten jeden Budgets die Möglichkeit, eine lebhafte Gruppe von Nussknackern auf einer Fensterbank, einem Regal oder einem Kaminsims zu sammeln.

Wenn Sie im Urlaub mehr Dekorieren möchten, beachten Sie Folgendes:

58 Herausragende DIY-Ornamente
Holiday Lights Go Neutral: 9 Optionen
Federbäume: Weihnachtsdekoration von gestern, heute


Schau das Video: Der Nussknacker und der Mausekönig märchen. Gutenachtgeschichte für kinder (Kann 2022).