Werkzeuge & Werkstatt

Sarah Fogle: Verliebt in das Reparieren


Sarah Fogle will keine Verwirrung. Trotz ihrer Lust am Selbermachen ist sie keine Frau! Ihre Arbeitsräume sind ein wenig unorganisiert und ihre Übung ist nicht mehr aktuell. Und ja, sie trägt ihr Herz auf dem Ärmel - zusammen mit Farbe und kaschierten Pyjamahosen.

Sarah ist eine freche und entschlossene Absolventin mit einer Maklerlizenz und einem Gespür für Heimwerkerarbeiten, Basteln und Bloggen. Sie renoviert ihre Residenz in Atlanta, GA, 1982, die sie liebevoll „The Ugly Duckling House“ nennt Reparieren zwischen Studium, Arbeit und sozialem Leben.

Es war einmal, als Sarah diese Umgestaltungsabenteuer mit ihrem „damaligen Freund“ teilte. Als sich das „Wir“ zu „Ich“ wandte, änderten sich die Dinge. Eine Person weniger bedeutete ein Paar Hände weniger, wie in: „Ich kann Dinge nicht mehr so ​​schnell angehen wie früher.“ Auf der anderen Seite bedeutete Solo-Remo, dass Sarah ihre Lieblingslieder singen konnte (Grace Potter, Maroon) 5, Theorie eines Toten) so laut, wie sie wollte. Und es bedeutete auch, dass in der Werkstatt mehr Platz war - eine gute Sache, da Sarah ihr Heimwerkerzentrum als „winzig“ und „praktisch nicht existent“ bezeichnet.

Derzeit wird Sarahs primärer Holzverarbeitungsbetrieb in eine enge Ecke ihrer Ein-Auto-Garage verlegt. Sarah, die von zwei Klapptischen und einer Lochwand verankert ist, sagt: „Im Mittelpunkt steht das Durcheinander.“ Sie möchte (hoffentlich bald) ein Upgrade auf einige robuste Werkbänke durchführen, auf denen sie ihre geliebte Kreg-Schablone richtig festklemmen kann Die Organisation kommt, nachdem ich meine neuen Arbeitstische gebaut habe. “

Sarah hat einen weiteren Arbeitsbereich im Obergeschoss, der als The Study-O bekannt ist. Das Study-O, einst „eine Müllhalde für halbfertige Projekte“, hat sich mit einem selbstgemachten Schreibtisch, neuer Lackierung und neuem Licht zu einem hübschen, schicken Mehrzweckraum entwickelt. Es wird zum Basteln, Lernen und für Büroarbeiten verwendet und ist noch in Bearbeitung. Sarah denkt darüber nach, ob sie eine Lagereinheit kaufen oder herstellen soll und wo sie eine von ihr gefertigte Blattgold-Weltkarte aufhängen soll.

Abgesehen davon, dass sie Fußböden aufgerissen hat, ist Sarah eine Schlafzimmer-Bloggerin. Sarah ist der ehrlichen Kommunikation mit ihren Anhängern verpflichtet und sagt: „Nachts habe ich fast alles in Reichweite im Schlafzimmer und blogge mit meinem Laptop im Bett, während ich ein wenig fernsehe.“ Sie widmet ihrem spunkigen Blog sechs bis acht Stunden und ein paar Stunden Noch mehr Stunden für die Beantwortung von Leser-E-Mails und den Erhalt von Social-Media-Websites.

In fünf Jahren geht Sarah davon aus, dass sich das „Ugg-Duck“ -Haus verkauft hat und dass sie ein weiteres Fixer-Upper auseinander reißen wird. Sie hat den Hang zum Solo-Heimwerken und wird sich bei Bedarf an andere wenden. Ihr Vater steht an erster Stelle auf der Liste, da er derjenige ist, den Sarah für ihre frühe DIY-Ausbildung verantwortlich macht. "Ich bin sicher, ich kann die Dinge allein wegen ihm herausfinden", sagt sie.

Sarah zieht bei Bedarf auch Freunde hinzu. "Wenn ich sie irgendwo in der Nähe meines Hauses zum Abendessen einlade, besteht die starke Möglichkeit, dass sie sie bitten, etwas festzuhalten oder etwas Schweres anzuheben, bevor wir losfahren." Und dann gibt es Charlie, eine süße Rettung, die Sarah schwört, weil ist ein Teil des Kängurus. In der Mitte eines Projektes, das schief gelaufen ist, kann Charlie durchaus der Trost sein.

Schau das Video: "Before" Tour 1946 Camper Remodel. Ruby's Revival E01. Spartan Manor (Kann 2020).