Grundierung & Rahmung

Wenn ein Schornstein kippt (Ein Fundamentproblem lauert unten)


Es ist nicht etwas, das Sie wirklich anerkennen möchten. Sie sagen sich, es ist eine optische Täuschung oder eine Klammer an den tröstlichen Gedanken, den der Turm in Pisa seit Jahrhunderten hat.

Aber ein kippbarer Schornstein ist ein ernstes Problem zu Hause, das so schnell wie möglich behoben werden sollte. Die Steine ​​könnten auf den Kopf fallen oder auf Ihr Dach fallen. Wasser und Insekten könnten in die Lücke gelangen, in der sich der Schornstein vom Abstellgleis gelöst hat. Die Kaminverkleidung kann sogar gerissen sein und brennbare Gase in das Haus leiten. Und da der Schornstein wahrscheinlich mit dem Fundament verbunden ist, kann es auch dort zu Problemen kommen.

Die gute Nachricht ist, dass es mit den heutigen Reparaturmethoden für Fundamente möglich sein kann, Ihren Schornstein in seine ursprüngliche Lotposition zu bringen, ohne die hohen Kosten und die Unterbrechung des Abbruchs und Wiederaufbaus zu verursachen.

Symptome
Sehen Sie sich die Fuge zwischen dem Hausanschluss und einem äußeren Schornstein an. Wenn sich eine Lücke geöffnet hat, ist dies ein ziemlich sicheres Zeichen dafür, dass der Schornstein begonnen hat, sich zu neigen. Bisherige Eigentümer haben die Lücke möglicherweise mit Mörtel, Dichtungsmasse oder Schaumisolierung gefüllt, diese Maßnahmen überdecken jedoch nur das Problem. Möglicherweise sehen Sie auch Metallbänder, mit denen der Schornstein befestigt wurde.

Wenn Ihr Schornstein durch das Innere des Hauses verläuft, schauen Sie im Dachgeschoss nach, ob er in der gerahmten Öffnung zentriert ist. Wenn es nach der einen oder anderen Seite gegen die Öffnung drückt, bedeutet dies, dass es geneigt ist.

Undichtigkeiten durch abgelöste Blitze sind ein weiteres Zeichen dafür, dass sich ein Schornstein niedergelassen hat. Sie können auch eine lange Wasserwaage verwenden, um zu überprüfen, ob der Schornstein lotrecht steht (vertikal in zwei Ebenen). Alternativ können Sie die waagerechten Mörtelfugen auf Ebenheit prüfen.

Beachten Sie jedoch, dass einige Schornsteine ​​so konstruiert sind, dass sie „kippen“. Wenn der Kamin nicht zentriert ist, hat der Bauherr möglicherweise die Ziegelbahnen versetzt, damit der Schornstein am Dachfirst austreten und das Haus symmetrischer wirken kann. In einigen Fällen ist der Versatz gering und es sieht aus wie Kippen, aber solange die horizontalen Mörtelfugen eben sind, können Sie sicher sein, dass der Schornstein auf diese Weise gebaut wurde.

Ursachen
Mauerwerksschornsteine ​​wiegen viele Tonnen, und dieses Gewicht konzentriert sich auf eine kleine Fläche. Ein Schornstein muss also auf einem Betonfundament errichtet werden, das manchmal als Schornsteinpflaster bezeichnet wird, damit er nicht versinkt. (Ein Schornstein kann auch zur Stabilisierung am Haus angebracht werden, aber das ist nicht das, was es aufhält.) Das Fundament kann gleichzeitig mit dem Fundament oder danach gegossen werden, wie es der Fall wäre, wenn der Schornstein ein Zusatz wäre. auf.

Eine Reihe von Dingen kann dazu führen, dass ein Fuß ausfällt und einen Schornstein unterminiert. Sie beinhalten:

- Untermaßiger Stand. Um die Stabilität zu gewährleisten, sollte der Fuß mindestens einen Fuß dick sein und auf allen Seiten 6 Zoll über den Schornstein hinausragen.

- Schlechter Boden. Lose Böden und Böden, die sich bei sich änderndem Wassergehalt ausdehnen und zusammenziehen (so genannte expansive Böden), tragen die Belastung des Kamins nicht. Erosion und Platzierung auf verfülltem Boden können ebenfalls die Unterstützung schwächen.

- Flacher Stand. Wenn der Boden unter einem Fundament gefriert und sich ausdehnt, wird das Fundament durch das daraus resultierende Heben geschwächt.

- Verschlechterter Stand. Beton kann durch Eindringen von Wasser und wiederholtes Einfrieren und Auftauen reißen. Schlechte Betonqualität, mangelnde Bewehrung (Bewehrungsstab) oder nicht ordnungsgemäß installierte Bewehrungsstäbe können ebenfalls dazu führen, dass die Fundamente brechen.

- Fehlender Stand. In solchen Fällen muss der Schornstein stabilisiert werden, damit ein Fundament darunter gegossen werden kann.

Reparatur
Fundamentreparaturfirmen verwenden häufig Stahlspiralen, um geneigte Schornsteine ​​zu stabilisieren und manchmal zu begradigen, ohne sie zu demontieren.

Helixpfeiler sehen ein bisschen aus wie riesige Schrauben und können mit hydraulischen Drehantriebsgeräten eingebaut werden. Die Pfeiler werden tief unter Ihren Schornstein gefahren, bis sie eine feste, tragende Bodenschicht erreichen. Die Klammern werden dann auf die Pfeiler aufgesetzt und unter den Schornsteinfuß geschoben.

Sobald der Schornstein angebracht ist, wird er mithilfe von Hydraulikwinden langsam wieder in seine ursprüngliche Position gebracht. Die Halterung wird dann am Pier befestigt und die Buchsen werden entfernt. Da Helixpfeiler keine Ausgrabungen erfordern und keine Ablagerungen (Stein und Erde) verursachen, ist Ihr Garten praktisch ungestört.

Weitere Informationen zu Kaminen und Kaminen finden Sie unter:

Gaskamine 101
Radio: Kamine
Schnelltipp: Machen Sie Ihren Kamin effizienter

Schau das Video: Irre Kamin-Sprengung: Schornstein kippt in die Stadt (November 2020).