Küche

Kaufberatung: Arbeitsplatten aus Holz


Wenn es um natürlich schöne Arbeitsplatten geht, ist es schwer, die Wärme und den Charakter von Holz zu übertreffen. Bevor Sie sich jedoch für Holz als Arbeitsfläche entscheiden, ist es hilfreich, die Vor- und Nachteile zu kennen. Um die Vor- und Nachteile des Materials besser zu verstehen, haben wir den New Yorker Architekten Andrew Franz um seine Einsicht gebeten. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, ob Holzarbeitsplatten die richtige Wahl für Sie sind.

Welche Hölzer können für Arbeitsplatten verwendet werden?
Während Ahorn und Bambus aufgrund ihrer Verfügbarkeit und Nachhaltigkeit die beliebtesten Arten sind, eignen sich viele Harthölzer gleichermaßen für Arbeitsplatten. Vieles hat mit dem Aussehen und der Nutzung oder regionalen Vorlieben zu tun. Lokale Hölzer, wie Mesquite im Südwesten, können genauso gut abschneiden wie schwarze Walnüsse oder Kirschen. Viele FSC-zertifizierte oder wiedergewonnene Hölzer sind ebenfalls eine gute Wahl und erfüllen die LEED-Zertifizierungsrichtlinien für Nachhaltigkeit. Nadelhölzer wie Kiefer sind in der Regel nicht geeignet oder leistungsfähig.

Was macht Holz zu einem guten Arbeitsplattenmaterial?
Es ist leicht verfügbar und nachhaltig und in einer endlosen Vielfalt von Farben, Arten, Formen und Ausführungen erhältlich. Es fühlt sich wärmer an als jede andere Oberfläche. Es kann leicht von einem Schreiner geschnitten, hergestellt und installiert werden, sodass es kostengünstiger und schneller zu beschaffen ist als Alternativen aus Stein und festem Untergrund. Die Farbe und der Charakter der Holzarbeitsplatten verbessern sich mit dem Alter. Und es kann relativ einfach geschliffen, nachbearbeitet und nachbearbeitet werden.

Was sind seine Profis?
Auf Holzplatten kann man fast alles schneiden, essen und machen. Es ist auch leiser; Beim Aufsetzen von Pfannen oder Gläsern hören Sie keine Schläge oder Klirrgeräusche (und es ist unwahrscheinlicher, dass Gläser oder andere Gegenstände herunterfallen). Holz ist nicht anfällig für Zitrusfrüchte, wie manche Steine, und viele Arten sind von Natur aus hitzebeständig. Bei richtiger Versiegelung bieten Holzarbeitsplatten auch natürliche, antibakterielle Vorteile. Bei so vielen gestreiften Würfeln mit Hirnholzstruktur sind solide Arbeitsplatten mit „lebenden Kanten“ aus Holz in modernen Küchen genauso komfortabel wie in traditionellen.

Seine Nachteile?
Die besten Oberflächen sind die natürlichen, die 2-3 Mal pro Jahr oder mehr geölt werden müssen. Manche Leute mögen keine sogenannten Live-Finishes. Holz muss auch in der Nähe von Spülbecken und nach dem Verschütten trocken gehalten werden.

Was ist mit den Kosten?
Gut gefertigte massive Metzgerblöcke oder Holzarbeitsplatten werden auf Bestellung gefertigt und verwenden hochwertige Hölzer, die getrocknet und für eine lange Lebensdauer sortiert wurden. Alle Oberflächen müssen vor der Installation sorgfältig mit mehreren Schichten Öl oder Versiegelung behandelt werden, um Schäden durch Wasser oder Hitze zu vermeiden. Der Materialaufwand liegt im Bereich von 50 bis 100 USD pro Quadratfuß, dieser Preis variiert jedoch je nach Standort und Art. Wenden Sie sich an einen renommierten Installateur, um genauere Informationen zu erhalten.


Schau das Video: Welches Sägeblatt ? Tipp's (November 2021).