Wände & Decken

Gewusst wie: Reinigen von bemalten Wänden


Das Reinigen von bemalten Wänden mag entmutigend erscheinen, ist aber eigentlich recht einfach etwas Zeitaufwendig.

Das Erste, was Sie wissen müssen, ist, dass die richtige Vorgehensweise davon abhängt, mit welcher Art von Farbe Sie es zu tun haben, ob Sie eine jährliche Reinigung durchführen oder sich von einem Fleck verabschieden möchten. Seidenmatt und glänzend lackierte Farben halten dem Waschen am besten stand. Flach-, Satin- und Eierschalen-Latexfarben können hingegen durch abrasive Reinigung verblassen oder abreiben. Mit anderen Worten, der einzige schwierige Teil bei der Reinigung von Wänden besteht darin, die Lackierung nicht zu beschädigen.


REGELMÄSSIGE REINIGUNG

  1. Beginnen Sie mit der schonendsten Reinigungsmethode, in diesem Fall mit Wasser auf einem Zelluloseschwamm, um die Qualität Ihrer Lackierung zu erhalten.
  2. Gegebenenfalls mit einer Mischung aus warmem Wasser und milder Waschmittelseife auffrischen.
  3. Wenn Sie noch mehr Feuerkraft benötigen, stellen Sie eine Lösung her, die 1 Tasse Ammoniak, 1/2 Tasse Essig, 1/4 Tasse Backpulver und eine Gallone warmes Wasser enthält. Die Lösung in eine Sprühflasche geben, die Lösung auf die Wand sprühen und leicht schrubben Sie mit Ihrem Schwamm.

FLECKENENTFERNUNG

Sie können Handtücher, Zeitungen oder anderes saugfähiges Material auf den Boden unter Ihrem Arbeitsbereich legen, um beim Reinigen der Wände Tropfen aufzufangen. Tragen Sie auch Gummihandschuhe, um zu vermeiden, dass schmutziges Wasser über Ihre Arme tropft. Beachten Sie, dass das Auswringen von Schwämmen während der Arbeit einen großen Beitrag zur Vermeidung von Tropfen leistet, die das Endergebnis beeinträchtigen.

  1. Führen Sie den Staubbürstenaufsatz Ihres Staubsaugers über die Wandoberfläche.
  2. Eine Paste Backpulver herstellen. Mischen Sie dazu eine halbe Tasse Backpulver mit etwas Wasser.
  3. Testen Sie die Lösung an einem unauffälligen Teil der Wand. Wenn die Farbe nach dem Trocknen immer noch hell aussieht und keine Wasserflecken mehr vorhanden sind, können Sie loslegen. Fahren Sie andernfalls mit Vorsicht fort: Ein nachlässiger Versuch kann dazu führen, dass die Dinge schlechter aussehen als vor dem Start. Wenn Sie von Anfang an wissen, dass Sie eine flache Latexfarbe oder eine Eierschalen-Latexfarbe haben und der Patch-Test nicht gut funktioniert, sollten Sie einen neuen Anstrich auftragen oder Profis einstellen, um die Wände für Sie zu reinigen.
  4. Wenn nach dem Trocknen Ihrer Testanwendung der Lösung keine Wasserflecken mehr vorhanden sind, können Sie sicher fortfahren. Beginnen Sie oben an der Wand und arbeiten Sie sich nach unten. Verwenden Sie einen Schwamm, um die Lösung sanft aufzutragen. Wieder schrubben leicht, Idealerweise in kreisenden Bewegungen, um das Risiko von Farbstörungen zu minimieren.
  5. Verwenden Sie während der Arbeit einen zweiten, mit Wasser befeuchteten Schwamm, um Schmutz und Kratzer von der Reinigungspaste zu entfernen.
  6. Arbeiten Sie in Abschnitten und trocknen Sie den Bereich nach Abschluss eines Abschnitts mit einem sauberen, weichen Tuch ab.

Verwenden Sie für besonders schwer zu entfernende Flecken (z. B. Fettspritzer an Küchenwänden) ein handelsübliches Reinigungsmittel wie Siege Premium Kitchen Degreaser, ein lösungsmittelfreies Entfettungsmittel. Beachten Sie auch, dass der Mr. Clean Magic Radiergummi gut zum Reinigen von Wänden von Buntstiften und Fingerabdrücken geeignet ist. Dies macht ihn zu einem besonders nützlichen Produkt in Heimen mit Kindern.