Rasen & Garten

7 Dinge, die Sie im Frühling für einen gesunden, wunderschönen Rasen das ganze Jahr über tun sollten


Am Ende der Wintersaison stehen die Hausbesitzer vor der manchmal entmutigenden, aber immer wieder aufregenden Aussicht, den Rasen für die wärmeren Monate vorzubereiten. Von der Reinigung über das Mähen bis zur Aussaat umfasst die ordnungsgemäße Pflege des Rasens im Frühjahr eine Reihe von Aufgaben. Alle sind wichtig. Denken Sie daran, dass das Schneiden von Ecken jetzt bedeuten kann, dass Sie im Hochsommer Ihre Wochenenden damit verbringen, die Kosten für die Rasenpflege im Frühling auszugleichen. Mit anderen Worten, es ist in Ihrem besten Interesse, jetzt zu handeln. Bleiben Sie auf dem Laufenden und sorgen Sie für ein gesundes und schönes Gras, das nicht mehr Zeit in Anspruch nimmt, als unbedingt erforderlich ist.

1. ENTTHATCHING

Abgestorbenes Gras und Rasenabfälle sammeln sich an und verfilzen zu Stroh, was nicht nur die Keimung neuer Grassamen verhindert, sondern auch das Wachstum von Pilzen und den Schädlingsbefall fördert. Enthäuten Sie den Rasen, indem Sie ihn mit einem Rasenrechen mit steifen Zinken oder einem speziellen Enthäutungsrechen gut überarbeiten.

2. PRÜFUNG

Um Gras erfolgreich anzubauen, braucht man den richtigen Boden. Die meisten Sorten gedeihen unter Bedingungen, die weder sauer noch alkalisch sind. Es gibt Methoden, um den pH-Wert des Bodens zu erhöhen oder zu senken, aber Sie müssen wissen, womit Sie es zu tun haben. Kaufen Sie ein Bodentest-Kit für ca. 10 USD in Ihrem örtlichen Gartengeschäft oder senden Sie eine Bodenprobe an Ihr lokales Erweiterungsbüro.

3. REINIGUNG

Ein Teil der Rasenpflege im Frühling besteht darin, die Verwüstungen des Winters zu beseitigen. Bummeln Sie mit Ihrem Rechen und Ihrer Gartenschere auf dem Grundstück herum. Suchen Sie genau nach Pflanzen, die nicht überlebt haben. Beschneiden Sie beschädigte oder tote Äste von Bäumen und Sträuchern und entfernen Sie die Zweige oder Blätter, die Sie im Gras zurücklassen.

4. BELÜFTUNG

In stark frequentierten Gebieten verdichtet sich der Boden unter dem Gras allmählich und ist für die Graswurzeln unwirtlich. Manuelle oder mechanische Belüftung kehrt den verursachten Schaden um. Hier werden weinkorkengroße Dübel aus der Rasenfläche gezogen, damit sich die Wurzeln ausbreiten können und Luft, Nährstoffe und Feuchtigkeit in den Boden eindringen können.

5. UNKRAUTBEHANDLUNG

Unkrautbekämpfung hat bei der Rasenpflege im Frühjahr einen hohen Stellenwert: Wenn Sie jetzt nicht gegen Unkräuter vorgehen, bevor sie auftauchen, verbringen Sie den Sommer damit, sie zu bekämpfen - und es ist kein Kampf, den Sie gewinnen können. Verhindern Sie das gleichmäßige Keimen von Unkräutern, indem Sie ein Herbizid auftragen, das sich vor dem Auflaufen befindet. Versuchen Sie für eine alternative Behandlung frei von schädlichen Chemikalien Maismehl.

6. SÄEN

Lassen Sie das Herbizid auf nackten Bodenflächen aus und entscheiden Sie sich stattdessen für Grassamen. Beachten Sie jedoch, dass Sie, wenn Sie im Frühjahr Gras pflanzen, in den heißen Sommermonaten viel TLC benötigen werden - das heißt, eine konstante Bewässerung und regelmäßiges Jäten -, und dass Sie höchstwahrscheinlich erneut in das Gras säen müssen fallen.

7. WARTUNG DER AUSRÜSTUNG

Bevor die Rasensaison in vollem Gange ist, überprüfen Sie alle Ihre Outdoor-Werkzeuge, einschließlich des Mähers. Nehmen Sie die Maschine gegebenenfalls zur Wartung in Empfang oder lassen Sie sie selbst reparieren: Tauschen Sie das Öl aus, setzen Sie neue Zündkerzen ein und tauschen Sie den Luftfilter aus. Halten Sie außerdem Kraftstoff bereit, um das erste Grasschneiden des Jahres vorzubereiten.

Eine Unze Vorbeugung ist ein Pfund Heilung wert: Das alte Sprichwort gilt für die Rasenpflege im Frühjahr genauso direkt wie für so viele andere Beschäftigungen. Wenn Sie im Frühjahr auf den richtigen Kurs gehen, kann dies dazu beitragen, dass Ihr Gras bis zum Sturz gedeiht, und die Anziehungskraft, die Sie darauf setzen, wird gestärkt.