Keller & Garage

Was Sie vor dem Kauf einer Sumpfpumpe wissen müssen


Ich hatte Glück mit Kellern. Nach dem Kauf von fünf Häusern in meinem Leben hatte keiner ernsthafte Probleme mit der Kellerfeuchtigkeit. Ein bisschen Feuchtigkeit im Sommer, aber nichts, was ein Luftentfeuchter nicht aushält! Das Geheimnis: Wenn Ihnen ein Agent ein Haus zeigt, versuchen Sie, Ihre Tour im Keller zu beginnen. Wenn es Anzeichen für ein erhebliches Wasserproblem gibt (z. B. eine aktive Sumpfgrube und Pumpe oder Hochwasserflecken an den Wänden), gehen Sie weg, bevor Sie sich in die Küche oder die Mastersuite verlieben. Ein feuchter Keller wird allerlei Probleme verursachen, abgesehen von Wasserrost, Fäulnis, Schimmel und ungesunder Raumluft.

Was ist eine Sumpfpumpe?

Wenn Sie sich jemals gefragt haben: "Was ist eine Sumpfpumpe?", Dann haben Sie Glück, weil Sie wahrscheinlich keine brauchen. Aber für die unglücklichen Besitzer von nassen Kellern ist hier die Schaufel: Eine Sumpfpumpe sitzt im Keller, entweder unter (im Fall einer Tauchpumpe) oder über dem Boden. Es pumpt Wasser aus dem Sumpf und leitet es ins Freie.

Sie müssen nie eines kaufen, wenn Sie ein Haus kaufen, das niemals überflutet. Und selbst wenn Sie ein Haus mit einem Wasserproblem kaufen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, dieses Problem zu beheben, bevor Sie auf eine Sumpfpumpe und eine Grube zurückgreifen. Wenn Sie sich für eine Investition entscheiden, Ihr Geld für ein qualitativ hochwertiges und in der Tat gut bewertetes Modell einsetzen, ist es möglicherweise sinnvoll, zwei oder drei zu kaufen!

Alternativen zu Sumpfpumpen

Berücksichtigen Sie alle verfügbaren Optionen, um zu verhindern, dass Wasser durch das Fundament in Ihr Haus gelangt. Die Installation einer Sumpfpumpe kann problematisch sein, und eine andere Lösung ist möglicherweise genauso effizient. Zum Beispiel kenne ich Hausbesitzer, die eine Sumpfpumpe einsetzen, um sie aufzugeben, nachdem sie einen Vorhangablauf im Freien installiert haben, der das Wasser zu einem Teich leitet.

Ebenso kann die Installation oder Reparatur von Dachrinnen, damit diese nicht in der Nähe Ihres Fundaments abfließen, einen großen Unterschied bewirken. Und wenn ein Gehweg, eine Terrasse oder eine Poolterrasse zu Ihrem Haus hin abfällt, tragen sie Hunderte Liter Wasser zu Ihrem Problem bei. Einige Dienste können Platten neu ausrichten, damit sie vom Haus abfließen, und viele Arten von Terrassen können ohne großen Aufwand mit der richtigen Neigung entfernt und neu installiert werden.

Auswahl einer Sumpfpumpe

Wenn Ihr Wasserproblem ernst ist (z. B. ein hoher Grundwasserspiegel, der bei Regen höher wird), können Sie es nicht umgehen: Sie benötigen eine Sumpfpumpe. Hier sind einige schnelle Tipps zur Auswahl des richtigen für Ihre Bedürfnisse:

  • Wählen Sie eine Tauchpumpe gegenüber einer Standpumpe, wenn Ihr Sumpfbecken über ausreichend Platz verfügt. Mit Tauchpumpen kann die Sumpfgrube mit einem Deckel abgedeckt werden, wodurch das Pumpengeräusch verringert und verhindert wird, dass Schmutz in die Grube fällt. Ein luftdichter Deckel verhindert außerdem, dass feuchte Luft in Ihr Zuhause gelangt.
  • Kaufen Sie eine Pumpe mit Gusseisenkern, nicht aus Kunststoff. Gusseisen trägt dazu bei, die Wärme an das umgebende Wasser abzuleiten, wodurch die Lebensdauer der Pumpe verlängert wird.
  • Um das Risiko von Verstopfungen zu minimieren, sollte die Pumpe über ein Ansaugdesign ohne Sieb verfügen, das mit einem Laufrad gekoppelt ist, das Feststoffe mit einem Durchmesser von bis zu ½ Zoll aufnehmen kann.
  • Der Schalter sollte mechanisch sein, kein Druckschalter, und der Schwimmer sollte fest sein, damit er nicht durchnässt wird, sich nicht ausschaltet und die Pumpe durchbrennt.
  • Suchen Sie nach einem Alarm, der Sie alarmiert, wenn das Wasser einen bestimmten Stand erreicht.

Sekundär- und Reservesumpfpumpen

Eine direkt neben der ersten installierte Sekundärpumpe ist ebenfalls eine gute Idee, insbesondere wenn Ihr Keller zum Wohnraum umgebaut wurde oder wenn Sie dort Wertsachen aufbewahren. Wenn Ihre Primärpumpe ausfällt oder überfordert ist, übernimmt die Reservepumpe automatisch.

Für eine zusätzliche Versicherung kann auch eine Reservepumpe installiert werden. Wenn der Strom ausfällt, wie es häufig bei einem Sturm der Fall ist, kann die batteriebetriebene Pumpe je nach Bedarf bis zu zwei Tage lang weiterpumpen.

Kombinationspakete mit zwei oder drei Pumpen sind erhältlich. Eine kostengünstigere Option ist die Installation eines Wasseralarms und die Bereitstellung einer Ersatzpumpe, falls die Primärpumpe ausfällt.

Sobald Sie die erforderlichen Sumpfpumpen investiert und installiert haben, testen Sie sie regelmäßig und stellen Sie sicher, dass das Rückschlagventil funktioniert, damit kein Wasser zurück in den Keller fließt.