Fußboden & Treppen

Fireclay Tile: Ein erfinderisches Unternehmen voller grüner Ideen


Für Paul Burns, Gründer und Chefkeramiker von Fireclay Tile, ist das ohrenbetäubende Geräusch des Zerkleinerns von Porzellantoiletten seltsam melodisch. Die Dekonstruktion alter und ineffizienter Toiletten gibt Burns den starken Stabilisator, den er schaffen muss Debris Series Recycled Tile, hergestellt aus über 70% Post- und Pre-Consumer-Abfällen. Bei der Suche nach einem Zweck für veraltete Sanitärinstallationen hat Fireclay Tile bisher 150 Tonnen Porzellanabfälle von der Deponie umgeleitet.

Burns hatte lange die Angewohnheit gehabt, nach alternativ verwendbarem Abfall zu wählen, und war es gewohnt, aufgehängt zu werden. Als er sich an Michael Gross von Zanker Recycling in San Jose wandte, war die Antwort eine angenehme Überraschung. In einem Interview über NPR sagt Gross: „Ich suche immer nach lokalen Märkten für meinen Müll und das ist eine schöne Nische für unsere Toiletten.“ Gross rechnet damit, später in diesem Jahr eine weitere Menge Toiletten für Fireclay zu zerkleinern.

Bevor er begann, Porzellan in umweltfreundliche Fliesen einzubauen, arbeitete Burns mit anderen Abfällen wie Granitstaub aus einer benachbarten Industrieanlage und Glasstaub aus einem Flaschenrecycler.

Das "Crashing Waves" -Konzept der Fireclay Debris-Serie

Eric Edelson, Vice President von Fireclay, merkt an, dass die Beschaffung von recycelten Materialien anfangs eine Herausforderung war. Er sagt: „Jahrelang stapften wir von Ort zu Ort und fragten nach Abfallmaterialien, von denen wir glaubten, dass sie für unsere Fliesen nützlich sind, und wurden im Allgemeinen als klein und künstlerisch entlassen.“ Dieses wachsende Unternehmen beweist sich jedoch weiterhin als eines Umweltführer. Burns sagt: "Jetzt, da wir den Erfolg demonstriert haben, sind die Gespräche einfacher geworden."

"Ich bin ein Aasfresser", sagt Burns. „Seit ich klein war, habe ich es geliebt, Dinge zu nehmen, sie zu mischen und zu sehen, was ich erschaffen kann.“ Mit zehn Jahren begann er Fliesen zu machen und lernte bei seinem Onkel. Mit 15 hatte Burns beneidenswerte Fähigkeiten beim Fliesenmachen. Mit 28 Jahren gründete er Fireclay mit drei Partnern. Seit 1986 besteht die Mission des Unternehmens darin, schöne und nachhaltige Fliesen herzustellen.

Debris wurde vor mehr als 12 Jahren nach zwei Jahren des Versuchs und Irrtums ins Leben gerufen. „Das Herstellen von Fliesen erfordert Geduld“, rät Burns. Er optimiert ständig die Formel, um bessere Abfallmaterialien einzubeziehen. Aufgrund seiner recycelten Komponenten aus der Region, seiner Herstellungsmethoden mit geschlossenem Kreislauf in einer Fabrik mit Tageslicht und einem Erdgasofen sowie seiner recycelbaren Versandmaterialien ist Debris eine gute Wahl für Architekten, Designer und Hausbesitzer, die LEED betreiben.

Debris gibt es in 112 Farben, massiv oder dekorativ, matt oder glänzend, glatt oder geformt und in vielen Formen und Größen. Neben Innenarchitekten und Eigenheimbesitzern schätzen Unternehmensbewunderer wie Whole Foods, Google und Ciao Bella die Vielfalt, Qualität und aufmerksamen Geschäftspraktiken von Fireclay. Die Einzelhandelspreise für 4 "x 4" und 3 "x 6" -Fliesen betragen 23,70 USD / m². ft.

Um mehr über den Herstellungsprozess von Debris Series Recycled Tile zu erfahren, sehen Sie sich das folgende Video an. Weitere Informationen zu Fireclay Tile - dem Unternehmen und den Produkten - finden Sie hier.

Weitere Informationen zu Nachhaltigkeit und Wiederverwendung finden Sie unter:

Schnelltipp: Baumaterialien recyceln
10 Gründe, architektonische Bergung zu lieben
Von der Baustelle zur Landebahn: Die Loop-Jacke