Bad

9 Designer-Tipps zur Maximierung des Designs kleiner Badezimmer


Kleine Bäder können bei sorgfältiger Gestaltung groß leben. Die Auswahl der richtigen Materialien, Vorrichtungen und Ausstattungen ist ebenso wichtig wie eine sorgfältige Raumplanung und eine bedachte Betonung des Maßstabs. Für Ideen, wie Sie das Beste aus einem kompakten Badezimmer machen können, haben wir uns an den Innenarchitekten Lawrence Duggan gewandt, den Chef der in Manhattan ansässigen Full-Service-Innenarchitekturfirma LD Design, die sich auf maßgefertigte Küchen, Badezimmer und Einbauschränke spezialisiert hat . Hier ist eine Zusammenfassung seiner Empfehlungen:

1. Richten Sie einen Schwerpunkt ein. "Halten Sie Farbe, Muster, Materialien einfach", sagt Duggan. „Laden Sie keine Details hoch, sondern führen Sie ein Element ein, das gewagt oder kompliziert ist, z. B. einen aufwendigen Spiegel oder eine Pendelleuchte, um einen Schwerpunkt zu schaffen. Auch Originalvorlagen können auf kleinem Raum eine enorme Wirkung entfalten. “

2. Fügen Sie clevere Speicher hinzu. "Verwenden Sie einen an der Wand hängenden Waschtisch, anstatt einen, der auf dem Boden steht", sagt Duggan. Diese Art von Einheit erzeugt nicht nur ein luftigeres Gefühl auf kleinem Raum, sondern erleichtert auch die Wartung. „Einbauleuchten für Medikamente und Toilettenartikel beanspruchen weniger Sichtfläche“, sagt er. „Ich habe sogar eine kleine Magazinnische in der Wand neben der Toilette in einem Bad versenkt. Es war sehr funktional und nahm keinen Platz ein. “

Foto mit freundlicher Genehmigung von Lawrence Duggan

3. Entscheiden Sie sich für rahmenlose Duschtüren. "Verwenden Sie klares Glas, um den visuellen Raum zu maximieren", empfiehlt Duggen. "Sie sind auch leichter zu reinigen als Duschvorhang-Liner."

4. Fügen Sie Interesse mit einer Mischung von Fliesengrößen hinzu. „Ich verwende gerne große Fliesen (24 x 24 Zoll oder größer) mit minimalen Fugenlinien, die der Farbe der Fliese entsprechen“, sagt Duggan und merkt an, dass ein gleichmäßiger Ton mehr Raum schafft. „Das heißt, ich mische es auch gerne, indem ich kleine Fliesen auf dem Boden mit großen Fliesen an den Wänden verwende oder umgekehrt. Die Gegenüberstellung hält die Dinge interessant. “

Robern Candre Light Wandleuchte

5. Setzen Sie sowohl direkte als auch indirekte Beleuchtung ein. „Verwenden Sie nach Möglichkeit eine Einbauleuchte über der Badewanne oder der Dusche und Wandleuchten oder Wandleuchten am Spiegel“, schlägt Duggan vor. „Dekorative Beleuchtung sollte schlank sein. Versuchen Sie, Geräte mit subtilen Details zu finden, die Sie nicht überfordern. “

6. Verwenden Sie eine Vielzahl von Materialien. Neben Fliesen schichtet Duggan gerne Marmor, Holz, Metall und Farbe ein, um subtile Texturen mit polierten und geschliffenen Oberflächen zu erzielen. „Polierte Fliesenwände funktionieren gut, weil sie Licht reflektieren“, sagt Duggan, der die Auswahl einer Arbeitsplatte aus geschliffenem Stein als Ausgleich empfiehlt.

7. Halten Sie sich an eine Art von Metalloberfläche. „Messingbeschläge mit Nickelhähnen zu mischen, ist nicht klug“, sagt der Designer. "Es ist nur verwirrend."

8. Seien Sie mit Farbe umsichtig. „Die Farbpalette auf kleinem Raum sollte einfach sein. Die Verwendung einer Hauptfarbe in einer Vielzahl von Farbtönen wirkt beruhigend und ruhig“, stellt Duggan fest. „Eigentlich bevorzuge ich, dass alle lackierten Oberflächen die gleiche Farbe haben - auch die Decke. Wenn Sie eine Sekundärfarbe einführen, tun Sie dies in kleinen Spritzer. “

9. Vertikal gehen. "Wenn der Platz knapp ist, stellen Sie ein Hotelregal über die Tür oder stellen Sie Handtücher hoch in die Dusche", sagt Duggan. „Oder ich habe in der Badewanne eines meiner Klienten, der 6 '6' stand, einen maßgeschneiderten Medizinschrank mit einer Breite von 24 'und einer Höhe von 50' erstellt. Er könnte diese hohen Regale erreichen! “

Weitere Informationen zur Inneneinrichtung von Lawrence Duggan finden Sie hier. Weitere Informationen zu kleinen Bädern finden Sie unter:

5 kleine Badezimmer Space-Busters
15 Möglichkeiten, ein kleines Badezimmer groß zu machen
Planungshandbuch: Badezimmerumbau