Rasen & Garten

Top-Tipps zum Hinzufügen eines Gartenbrunnens


Ich meditiere nicht und mache keine wöchentlichen Massagen, um mich zu entspannen. Vor Jahren entdeckte ich etwas viel Kostengünstigeres, um mich zu entspannen: Springbrunnen. Selbst als Wohnungseigentümer genieße ich einen kleinen zweistufigen Steinbrunnen, den ich vor ein paar Jahren in einem Baumarkt abgeholt habe. Es ist etwas Beruhigendes, fast Magisches an dem leisen Rinnsal des Wassers, das den Lärm der Welt ausstößt.

Wenn Sie erwägen, Ihrem Garten, Ihrer Terrasse, Ihrem Deck oder Ihrem Balkon einen Springbrunnen hinzuzufügen, sollten Sie Folgendes berücksichtigen:

Es ist nicht nur Stil und Preis: Bevor Sie sich für einen Brunnenstil entscheiden, aus dem es viele gibt, überlegen Sie, aus welchem ​​Material er besteht. Brunnen kommen in alles von Stein, Kupfer und Bambus zu synthetischen Materialien wie Acrylharz und Fiberglas. Bevor Sie sich Hals über Kopf für ein bestimmtes Aussehen oder einen bestimmten Preis entscheiden, stellen Sie sicher, dass der von Ihnen ausgewählte Brunnen den klimatischen Bedingungen in Ihrer Region standhält.

Vormontiert oder DIY: Möchten Sie einen Brunnen, bei dem Sie nur einen Ort und eine Verkaufsstelle finden müssen, oder suchen Sie ein Projekt zum Selbermachen? Es gibt viele Quellen für Pumpen, Teile und Anleitungen, für letztere sind jedoch ein wenig Installations- und elektrisches Know-how erforderlich. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers genau.

Elektro vs. Solar: Da die meisten Brunnen ständig laufen, um stehendes Wasser zu vermeiden, sollten Sie neue solarbetriebene Modelle in Betracht ziehen. Sie funktionieren genauso, sparen Ihnen jedoch ein wenig zusätzliche Betriebskosten. Brunnen sind keine große Belastung für Versorgungsunternehmen, aber auch geringfügige Einsparungen sind immer willkommen.

Wartung und Pflege: Während Brunnen Wasser umwälzen, tritt eine gewisse Verdunstung auf. Stellen Sie sicher, dass der Wasserstand auf dem erforderlichen Stand bleibt, um einen effizienten Betrieb der Pumpe zu gewährleisten. Sie können Ihren Außenbrunnen mit normalem Wasser aus einem Gartenschlauch füllen (für Innenbrunnen ist destilliertes Wasser erforderlich). Sie sollten jedoch eine Algenbehandlung hinzufügen, um Wachstum und Ansammlung zu verhindern. In kälteren Regionen sollten die Springbrunnen über den Winter von jeglichem Wasser befreit werden (die Pumpe muss in Innenräumen gelagert werden). Stein- und Keramikbrunnen sollten auch in Innenräumen gebracht werden, um Risse und andere Schäden durch starke Temperaturschwankungen zu vermeiden.

Weitere Informationen zu Springbrunnen und zur Gartengestaltung finden Sie unter:
Gartenbrunnen: 10 Wasserspiele zur Verschönerung jedes Hofes
Landschaftsbau leicht gemacht
Gartenwege: 12 leicht nachahmbare Steingänge