Tipps und Tricks

5 „Must-Do“ -Projekte für Mai


Mai ist der perfekte Zeitpunkt, um Wartungsarbeiten im Freien, wie das Versiegeln der Auffahrt, in Angriff zu nehmen. Foto: Reinigung von Studenten

Mai ist der Zwischenmonat zu dieser Jahreszeit, in der wir uns auf die unvorhersehbare Natur des Frühlings einstellen und uns darauf vorbereiten, den Sommer mit seinen längeren Tagen, wärmeren Temperaturen und unbegrenzten Möglichkeiten zum Genießen im Freien zu begrüßen.

Als Übergangsmonat ist der Mai ein idealer Zeitpunkt, um die Grundversorgung innerhalb und außerhalb des Hauses sicherzustellen. Es ist besser, jetzt herauszufinden, ob eine Klimaanlage, ein Dachleck oder ein Deck defekt sind, die nachgearbeitet werden müssen, als später die angenehmeren Sommeraktivitäten zu stören.

Hier sind meine fünf Top-Must-Dos für den Monat Mai:

1. VERSIEGELN SIE IHRE AUFFAHRT
Wir alle wissen, dass der Winter das Äußere des Hauses in Mitleidenschaft ziehen kann, aber übersehen Sie nicht die Auffahrt. Sonnenschäden, Öl- und Gasverschmutzungen, Regen, Wind und Temperaturschwankungen tragen mit der Zeit zum Abbau von Asphalt bei. Wenn Wasser Risse im Material durchdringt, kann es sich am Untergrund absetzen und die Asphaltzusammensetzung beeinträchtigen. Mit Wasser gefüllte Risse können auch gefrieren und im Winter eine Ausdehnung und im Sommer Graswucherungen verursachen.

Wenn Sie Ihre Auffahrt in den letzten zwei Jahren nicht versiegelt haben, tun Sie dies jetzt, um ihr gutes Aussehen und ihre Haltbarkeit zu bewahren. Und haben Sie keine Angst, den Job selbst in Angriff zu nehmen. Es ist das perfekte DIY-Wochenendprojekt (vorausgesetzt, Sie wählen ein Wochenende ohne Regen in der Vorhersage). Hier ist wie:

Schritt 1: Bereiten Sie die Oberfläche vor. Wenn Gas oder Öl verschüttet wird, reinigen Sie diese mit einem milden Reinigungsmittel (andernfalls bluten die Flecken durch die Versiegelung). Entfernen Sie jegliches Gras, das in Rissen wachsen könnte, und verwenden Sie einen Kantenschneider, um das Gras entlang der Fahrbahnkanten zu reduzieren. Reparieren Sie Risse und Fissuren mit einem Rissversiegeler oder einer Flickenmasse. Die Auffahrt mit einem Besen von Schmutz befreien und mit Wasser abspritzen. 24 Stunden trocknen lassen.

Schritt 2: Bereiten Sie die Versiegelung vor. Öffnen Sie den Behälter mit Asphaltversiegelung und rühren Sie gut um. Lesen und befolgen Sie unbedingt die Anweisungen und Vorsichtsmaßnahmen des Herstellers. Gießen Sie genügend Versiegelung auf die Auffahrt, um eine Fläche von etwa 4 x 4 Fuß abzudecken. Wenn Sie die Versiegelung in kleineren Abschnitten auftragen, haben Sie die Zeit, eine gleichmäßige Gesamtschicht aufzutragen.

Schritt 3: Versiegeln des Asphalts. Sie können die Versiegelung mit einer Bürste oder einem Rakel auftragen, je nachdem, was Sie für einfacher halten. Schieben Sie die Versiegelung hin und her, bis Sie eine gute, gleichmäßige Schicht haben. Stellen Sie sicher, dass die Kanten gefedert sind, um Kanten oder Anzeichen eines Patchwork-Anwendungsprozesses zu vermeiden.

Schritt 4: Aufräumen. Seife und warmes Wasser sollten alles sein, was zum Reinigen von Werkzeugen - und von sich selbst - nach Abschluss der Arbeit erforderlich ist. Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens 24 Stunden lang nicht auf der Auffahrt gehen oder diese benutzen. Blockieren Sie den Eingang zum Laufwerk mit den umgedrehten Versiegelungsbehältern.

2. KLIMAANLAGE PRÜFEN
Mai ist ein guter Zeitpunkt, um sicherzustellen, dass die Klimaanlagen in den kommenden wärmeren Monaten in gutem Zustand sind. Wechseln Sie den Filter, überprüfen Sie die Schlauchverbindungen auf Undichtigkeiten und stellen Sie sicher, dass die Ablaufwannen frei ablaufen. Staub, der sich auf dem Gerät und den Anschlüssen abgesetzt hat, aufsaugen. Im Laufe der Zeit kann dies die Wirksamkeit der Klimaanlage beeinträchtigen. Wenn Sie im letzten Sommer Probleme mit der Effizienz oder Leistung des Geräts vermutet haben, sollten Sie sich an einen Fachmann wenden, um dies zu überprüfen. Da das warme Wetter auch die Luftfeuchtigkeit im Keller und in der Garage erhöhen kann, stellen Sie unbedingt einen Luftentfeuchter auf, um das Problem frühzeitig zu beheben.

3. PFLEGEN SIE IHREN GESETZ
Während des Winters hat die Bodenverdichtung zusammen mit chemischen Veränderungen, die den PH-Wert Ihres Bodens verändern, Ihren Rasen möglicherweise anfällig für Unkrautwachstum und andere Probleme gemacht. Selbst wenn Sie kein Unkraut sehen können, warten sie höchstwahrscheinlich darauf, dass sich optimale Bedingungen ausbreiten. Wenn Sie verhindern möchten, dass sie keimen, sollten Sie ein organisches Herbizid in Betracht ziehen. Düngemittel sind für den Herbst besser geeignet. Überlegen Sie auch, ob Sie regelmäßig nachsaaten sollten, da der Rasen dadurch immer dichter wird und gleichzeitig das Wachstum von Unkräutern unterbunden wird. Sie müssen den Kunstdünger und die giftigen Pestizide nicht auftragen, um einen grüneren Rasen zu erhalten. Weitere Informationen finden Sie unter 5 Tipps für einen umweltfreundlicheren Rasen.

4. BEREITEN SIE DEN GRILL VOR
Wenn Ihr Gasgrill in den Wintermonaten nicht benutzt wurde, überprüfen Sie die Brennerdüsen auf Verstopfungen und Verstopfungen und vergewissern Sie sich, dass die Gasschläuche und Anschlüsse fest und sicher sind. Sie sollten auch nach Propan suchen. Stellen Sie für Besitzer von Holzkohlegrills sicher, dass Ihr Grill aschefrei und fettfrei ist. Es ist eine gute Angewohnheit, sich während der gesamten Grillsaison zu verabschieden, nicht nur im Frühling.

5. DECK UND PATIO PRÜFEN
Wenn Sie ein Deck haben, suchen Sie nach verzogenen, losen oder zersplitterten Brettern und kehren Sie gründlich, um alle Blätter und Ablagerungen zu entfernen, die sich im Zwischenraum zwischen den Brettern angesammelt haben könnten. Egal, ob es sich um Holz, Kunststoff oder Verbundmaterial handelt, ein Deck sollte jedes Jahr gereinigt werden, um seine Lebensdauer zu verlängern. Wenn die Oberfläche Ihres Holzdecks verblichen oder abgenutzt ist, müssen Sie es jetzt reinigen, flecken und wieder verschließen. Weitere Informationen finden Sie unter Gewusst wie: Färben eines Holzdecks. Befolgen Sie bei Terrassendielen aus Verbundwerkstoffen die Empfehlungen des Herstellers zur saisonalen Pflege. Gleiches gilt für Holz- und Verbundzäune, Pergolen, Gitter und andere Rasenstrukturen. Wenn Sie eine Steinterrasse haben, ist in der Regel nur ein einfaches Abspritzen erforderlich (es sei denn, Sie stellen Moos oder Flecken fest. In diesem Fall ist möglicherweise eine gründlichere Reinigung erforderlich).