Küche

Backsplash-Idee: Kunststein-Nachbearbeitung


Die imitierten Backsplash-Fliesen. Foto: JProvey

Meine Frau Mary Ann hasste die Backsplash-Fliesen in unserer Küche, und ich stimmte zu, dass sie leicht veraltet waren. Leider war das geknisterte Glas, durch das wir es ersetzen wollten, erstaunlich teuer: 17 USD pro Quadratfuß (mehr als 500 USD für die 30 Quadratfuß, die wir benötigen würden). Also tat ich, was ein guter Ehemann tun würde - ich blieb stehen.

Aber eines Tages, als sie bei der Arbeit war, beschloss ich, ein kleines Experiment durchzuführen. Ich habe eine Mischung aus Grundierung, Lasur und Künstlerölen auf einige Ersatzfliesen aufgetragen, um zu sehen, ob ich ein Kunststeinfinish schaffen kann, das den vorhandenen Fliesen ein frisches, neues Aussehen verleiht - und das zu geringen oder keinen Kosten. Und es hat funktioniert!

Hier ist eine schrittweise Anleitung, wie ich den Look erstellt habe:

Schritt 1: Führen Sie eine Handschleifmaschine mit einer feinen Scheibe mit 220 Körnungen über den Aufkantungsbereich, um die vorhandenen Fliesen aufzurauen. Reinigen Sie die Oberfläche mit einem TSP-Ersatz.

Schritt 2: Tragen Sie mit einer 6-Zoll-Schaumrolle drei Schichten Pigment-Schellack-Grundierung auf (ich kann B-I-N von Zinsser empfehlen); zwischen den Anstrichen mindestens 45 Minuten trocknen lassen.

Schritt 3: Um die gefälschte, gesprenkelte Farbe zu erzeugen, müssen Sie Tuben mit Künstlerölfarben kaufen. Ich habe Payne's Grey (ein bläuliches Grau), Raw Umber und Zinc White (ca. 6 bis 7 US-Dollar pro Tube) verwendet, um meinen toskanischen Stein-Look zu erhalten. Sie müssen auch eine durchsichtige Alkydglasur kaufen, ähnlich wie Sie sie für eine künstliche Wandverkleidung verwenden würden (Benjamin Moores Nr. 409 00 ist eine gute Wahl für 14 USD pro Quart.)

Erste Farbglasur auf grundierte Fliesen auftragen. Foto: JProvey

Schritt 4: Mischen Sie in einem Einweg-Aluminiumtablett eine viertelgroße Menge der grauen Ölfarbe mit einer halben Tasse Glasur und testen Sie sie an einem Teil des Backsplashs, der nicht sichtbar ist (wie hinter dem Sortiment). Wenn Sie eine Mischung finden, die ungefähr 30 Prozent Farbton ergibt, wischen Sie mit einem Baumwolllappen einen Mantel über den gesamten Backsplash. Mach dir keine Sorgen, ob jemand auf den Mörtel kommt; Die Fugen werden gefärbt.

Schritt 5. Während die erste Schicht trocknet, mischen Sie Raw Umber und Glasur im gleichen Verhältnis wie oben. Tragen Sie die Umber-Glasur-Mischung ab dem ersten Anstrich mit einem aufgerollten Lappen auf. Verwenden Sie eine Stanzbewegung, um ungefähr 25 Prozent des ersten Anstrichs sichtbar zu machen. Die Falten im Lappen erzeugen das zufällige, fleckige Aussehen von Marmor. Wenn Sie Ihre ersten Versuche nicht mögen, wischen Sie sie mit einem in Terpentin angefeuchteten Lappen ab und versuchen Sie es erneut.

Schritt 6: Sie können ein gepunktetes Aussehen erzielen, indem Sie die graue Ölfarbe und die Glasur im Verhältnis 50: 50 mischen und mit einer alten Zahnbürste auftragen. Ein feiner, dünner Pinsel mit langen Borsten eignet sich am besten zum Ädern.

Der Faux-Effekt, den Sie imitieren möchten. Foto: JProvey

Schritt 7: Der letzte Schritt ist das Streichen der Fugenmasse. Das von mir verwendete Produkt - Polyblend's Grout Renew - ist sowohl ein Farbstoff als auch ein Versiegelungsmittel. Wenn Sie keine vorgemischte Farbe finden, die Sie mögen, kaufen Sie das Weiß und tönen Sie es selbst. Verwenden Sie Künstleracrylfarbe, keine Öle, mit Fugenfüller auf Wasserbasis.

Die Gesamtkosten des Projekts beliefen sich auf etwa 60 USD, wovon die Hälfte aus einem Viertel Primer auf Schellackbasis bestand. Noch besser, es war in 5 Stunden und pünktlich zum Abendessen fertig!

Weitere Informationen zu Farben und Maltechniken finden Sie in den folgenden Artikeln:

Paint Makeovers: Ein Experte sagt alles
Malanleitung: 10 Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Hausmalerei
Farbtrends 2012: Top-Prognostiker wiegen sich ein