Innenarchitektur

Heutiges Toile: Handwerker rüsten einen klassischen Stoff um


Pierre Freys "Les Travaux de la Manufacture" Toile

Obwohl das Wort „toiles“ Stoffvisionen mit romantischen Szenen von Mädchen, Engeln, Pagoden und militärischen oder sagenumwobenen Helden hervorruft, ist die eigentliche Übersetzung einfach „Stoff“. Toiles du Jouy ursprünglich bezeichnet als Leinen- oder Baumwolltuch, das in der französischen Stadt Jouy-en-Josas ab den 1760er Jahren hergestellt wurde. In der Nähe von Versailles stellte die Fabrik Oberkampf Tücher für die Könige her. Als Manufacture Royale von Louis XVI und Legion of Honor von Napoleon galten Oberkampf-Raketen als äußerst beliebt.

Im Die Dekoration von Häusern (1897), Tastemakerin und Co-Autorin des 19. Jahrhunderts, Edith Wharton, bemerkt den französischen Übergang vom staubsammelnden Seidenbrokat im 18. Jahrhundert zu waschbaren, einfacheren Textilien. Sie beschreibt das Muster wie folgt: „Den Geist chinesischer Entwürfe aufsaugen, den französischen Designer Mandarinen und Pagoden mit italienischen Grotten vermischen ... und französische Landschaften.“ Sie fährt fort: „Die kleinen Szenen waren entweder durch eine dekorative Arabeske verbunden oder so gestaltet, dass sie von ihnen stammen Umriss sie bildeten ein wiederkehrendes Muster. “Toiles wurden oft in einer Farbe auf neutralem Grund gedruckt, aber nicht ausschließlich.

Harlem Toile von Sheila Bridges

Während die frühen Toiles voll bekleidete scherzende Bauern, monumentale Architektur und historische Ereignisse zeigten, entwickelt sich dieses figurative Erzählmedium weiter und spiegelt die Leidenschaften, Trends und Überzeugungen der Gesellschaft wider, die es schmückt - von Heldinnen im Bikini über urbane Wahrzeichen bis hin zu Alltagsgegenständen . Wie "Harlem Toile De Jouy", das von der Designerin Shiela Bridges kreiert wurde und eine reichhaltige und dennoch satirische Geschichte über das afroamerikanische Leben in den oft verzerrten Medien erzählt.

Für noch modernere Interpretationen besuchen Sie unsere Diashow von Toiles Go Contemporary.