Werkzeuge & Werkstatt

Schnelltipp: Spaten schärfen


Spaten stoßen anscheinend immer auf Nägel, zumindest bei den rauen Bohrarbeiten, die mit Renovierungsarbeiten verbunden sind. Sie gehören jedoch zu den am einfachsten zu schleifenden Schneidwerkzeugen. Stellen Sie die Werkzeugablage acht Grad gegenüber der Horizontalen auf Ihren Schleifbock (dh acht Grad nach drei Uhr, wenn Sie auf das Ende der Schleifscheibe schauen).

Positionieren Sie das Bit mit einer der Schultern bündig zum Rad. Ziehen Sie vor dem Starten des Schleifgeräts einen Anschlagbund am Schaft des Bohrers etwa 30 cm von der Kante der Werkzeugauflage entfernt fest. Starten Sie nun die Maschine und schleifen Sie die Kante, bis der Anschlagbund ein weiteres Schleifen verhindert. Drehen Sie das Gebiss um, richten Sie die Schneidlippe auf der gegenüberliegenden Schulter aus und wiederholen Sie den Vorgang. Der Anschlagbund stellt sicher, dass der Meißel symmetrisch geschliffen wird.

Um die Spitze oder den „Sporn“ zu schärfen, schwenken Sie den Bohrer diagonal zum Rad und richten Sie die Schneide parallel zur Oberfläche des Rads aus. Gehen Sie zur anderen Diagonale, um die andere Seite zu schleifen.