Rasen & Garten

Schnelltipp: Entwerfen Sie einen „grünen“ Garten


Ein grüner, gesunder Garten
Das alte Sprichwort, was umhergeht, kommt in Ihrem Garten besonders gut zur Geltung. Weil dort nicht nur Pflanzen leben, sollte Ihr Garten ein freundlicher Ort für Kinder, Haustiere und Sie sein. Das Bedecken mit Pestiziden und Düngemitteln auf Erdölbasis ist nicht nur giftig, sondern tötet auch die freundlichen Insekten, Bakterien und Pilze ab, die für einen gesunden Garten unerlässlich sind.

Natürliche Alternativen
Glücklicherweise gibt es viele großartige natürliche Optionen, wie Eisenphosphatpellets für Schnecken, Unkrautbekämpfungsmittel auf Zitrusölbasis und Pyola-Spray für Schädlingsinsekten. Produkte wie diese verwenden natürlich vorkommende Chemikalien, um allgemeine Gartenprobleme zu lösen, und sie sind einen genaueren Blick wert.

Organisches Material
Das Beste, was Sie für Ihren Garten tun können, ist wahrscheinlich, dem Boden organisches Material mit Kompost zuzusetzen. Im Gegensatz zu chemischen Zusatzstoffen stehen die Nährstoffe im Kompost den Pflanzen bei Bedarf zur Verfügung, was es sehr schwierig macht, zu viel davon zu verwenden.

Einheimisches Pflanzen ist grün
Was Sie pflanzen, ist noch wichtiger als wie Sie es pflanzen. Wenn es in Ihrer Region beheimatet ist, ist es in Ihrem Garten wahrscheinlich besser und benötigt weit weniger Wasser, Dünger und Ärger als etwas Exotisches. Entwerfen Sie Flächen mit Mulch, niedrigen Bodendeckerpflanzen oder sogar einem Steingarten, anstatt eine riesige Rasenfläche zu verwöhnen. Sie werden viel weniger Chemikalien verwenden, die in den Boden und in die Wasserversorgung gelangen können, und Sie müssen nicht die ganze Saison über so hart arbeiten!

Grüne Gartengeräte
Eine andere Möglichkeit, im Garten grün zu sein, ist die Verwendung umweltfreundlicher Gartengeräte. Nehmen Sie eine Schaufel oder einen Handmäher und sparen Sie sich einen Ausflug ins Fitnessstudio, anstatt den Auspuff mit dem Rototiller oder dem Traktor zu betätigen.