Grün

San Francisco schnappt sich die "grüne" Krone

San Francisco schnappt sich die "grüne" Krone


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

In einer neuen Umfrage, die von Siemens und der Economist Intelligence Unit gesponsert wurde, hat San Francisco 27 ​​andere große Ballungsräume übertroffen und sich als grünste Stadt Nordamerikas ausgezeichnet. Vancouver, New York City und Seattle folgten in der Gesamtwertung, während Detroit hinter St. Louis, Cleveland und Phoenix den letzten Platz belegte. Neun Kategorien, die von Landnutzung und Kohlenstoffemissionen bis hin zu Luftqualität, Verkehr und Gebäuden reichten, wurden verwendet, um zu berechnen, welche städtischen Zentren die Umwelt am besten aufräumten.

San Francisco, ein Kraftwerk der Ökoszene, belegte den ersten Platz auf der Gewinnmesse und dem ersten Platz. Die Stadt recycelt 77% ihrer Siedlungsabfälle, schreibt Kompostierung vor und verfügt über das längste öffentliche Verkehrsnetz in Amerika. Die Nachrüstung von Wohn- und Gewerbeimmobilien mit wassersparenden Sanitärinstallationen ist in der Stadt seit 2009 verpflichtend. San Francisco bietet kostenlose Duschköpfe mit niedrigem Durchfluss und Wasserhahnbelüfter sowie Rabatte auf Maßnahmen zum Austausch von Toiletten an, mit denen die Stadt potenziell bis zu vier sparen kann Millionen Liter Wasser täglich bis 2017.

San Francisco war nicht nur die erste amerikanische Metropole, die Plastiktüten-Läden verbot, sondern stattdessen zertifizierte kompostierbare Taschen, wiederverwendbare Beutel oder Taschen aus recyceltem Material. Die Stadt hat mehr als 1,6 Millionen Tonnen Müll erfolgreich umgeleitet (das ist das Doppelte des Gewichts des Goldenen Gate Bridge!) Von seinen Deponien.

In Bezug auf die Luftqualität ist San Francisco auf dem Vormarsch. Stadtverwalter müssen die saubersten und sparsamsten Fahrzeuge kaufen, die zur Aktualisierung der städtischen Flotten zur Verfügung stehen. Und dank des Green-Taxi-Gesetzes haben die Taxiunternehmen bis 2012 Zeit, die Treibhausgasemissionen unter das Niveau von 1990 zu senken. Volle 60% der Taxis der Stadt fahren bereits mit alternativen Treibstoffen.

Um zu sehen, wie es einer Großstadt in Ihrer Nähe im Green City Index ergangen ist, klicken Sie hier. Weitere Informationen zu Nachhaltigkeitsinitiativen in Ihrer Heimatstadt erhalten Sie bei einem Besuch in GreenTowns.

Weitere Informationen dazu, wie Sie Ihr Zuhause und Ihr Leben „grüner“ gestalten können, finden Sie unter:

Einfache Möglichkeiten, Ihr Zuhause zu begrünen
Kurztipp: So erstellen Sie ein Recycling-Center zu Hause
Intelligentes Wasser: Wasserhähne, Heizungen und Systeme