Tipps und Tricks

Weihnachtsgeschenke: Fünf Regeln für Werkzeuge


Regel 1: Kaufen Sie die Grundlagen
Mit grundlegenden Tools, die immer wieder verwendet werden, können Sie nichts falsch machen. Eine gute Wahl sind Schraubenschlüssel und Schraubendreher, ein Bohrer und eine Kreissäge sowie andere Mehrzweckwerkzeuge. Mit anderen Worten, Sie sollten einen Exzenterschleifer kaufen, der sowohl für Grob- als auch für Endarbeiten verwendet werden kann, als einen Hochleistungsbandschleifer, der nur einmal nützlich sein wird.

Regel 2: Vor Ort kaufen
Möglicherweise möchten Sie bei einem Katalog- oder Versandhändler einkaufen. Bezüglich des ursprünglichen Kaufpreises ist dieser Plan sinnvoll. Viele Handwerker empfehlen jedoch den Kauf bei örtlichen Händlern. Wenn das Werkzeug repariert werden muss, weiß Ihr Geschenkempfänger zu schätzen, dass Sie eine Beziehung zu einem örtlichen Händler hergestellt haben.

Regel 3: Stellen Sie sicher, dass das Werkzeug passt
Es gibt keinen Ersatz dafür, ein Werkzeug persönlich zu untersuchen, um Gefühl, Größe, Gewicht und Qualität der Herstellung festzustellen. Insbesondere ein Handwerkzeug wie ein Hobel oder ein Meißel muss sich wie eine Verlängerung der Hand anfühlen. Da Sie einen Kauf für eine andere Person tätigen, sollten Sie einen Geschenkgutschein unter den Baum und nicht direkt unter das Werkzeug legen. Lassen Sie den Empfänger des Geschenks zum örtlichen Geschäft gehen und probieren Sie das Werkzeug aus erster Hand aus.

Regel 4: Wählen Sie Qualität
Sehen Sie sich beim Kauf von Werkzeugen die Ausstellungsstücke genau an. Folgendes sollten Sie überprüfen: doppelt isolierte Gehäuse, hochwertige Gussteile und ein stabiles Erscheinungsbild. Eine Möglichkeit, Elektrowerkzeuge von guter Qualität zu erkennen, besteht darin, zu überprüfen, ob sie mit Hochleistungskabeln von angemessener Länge geliefert werden. Je günstiger ein Werkzeug ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass es aus minderwertigen Materialien besteht oder mit Herstellungsfehlern gefüllt ist. Ein billiger Meißel hält keine Kante und der Motor eines billigen Elektrowerkzeugs kann schnell durchbrennen. Am besten mit hochwertigen Markenwerkzeugen, die ihren guten Ruf erworben haben.

Regel 5: Suchen Sie nach Mehrzweck, nicht nach Allzweck
Sie können Geld sparen, indem Sie weniger Werkzeuge kaufen, die vielseitiger sind. Suchen Sie nach solchen mit Anbaugeräten, beispielsweise nach einem Router, der mit einem einfachen Adapter zum Keks-Schreiner wird und auch Einsteckschlitze schneidet. Aber halten Sie sich von Werkzeugen fern, die behaupten, alles zu tun. Warum? Weil sie es wahrscheinlich nicht können. Ich bin sicher, Sie haben bemerkt, dass es Hämmer und Meißel noch lange nach ihrer Erfindung gibt. Die besten neuen Werkzeuge sind normalerweise Verfeinerungen früherer gegenüber spielerischen neuen Designs.