Wichtige Systeme

Warmwasserbereiter 101

Warmwasserbereiter 101


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Warmwasserbereiter ist der unbesungene Held des Hauses und arbeitet zuverlässig hinter den Kulissen, um viele der modernen Annehmlichkeiten zu ermöglichen, die wir für selbstverständlich halten - heiße Duschen, Waschmaschinen, Geschirrspüler und mehr. Wenn Ihr vorhandener Warmwasserbereiter seine Lebensdauer überschritten hat und ersetzt werden muss, sollten Sie die Vorteile eines Hochleistungsmodells in Betracht ziehen, das in der Regel mit einem Energy Star-Rating gekennzeichnet ist. Ein effizienter Warmwasserbereiter spart nicht nur H20 (gut für die Umwelt), sondern auch Energie (gut für Ihren Geldbeutel). Während die Installation am besten den Fachleuten überlassen ist, können Sie sich sicherlich selbst unter den verschiedenen Typen von Warmwasserbereitern auf dem Markt entscheiden.

Konventioneller Speicherwarmwasserbereiter
Dies ist die häufigste Art von Warmwasserbereiter und umfasst einen isolierten Speichertank, der eine Menge von erwärmtem Wasser zwischen 30 und 80 Gallonen enthält. Was treibt das Gerät an? Dies hängt weitgehend von den in Ihrem Haus bereits vorhandenen Diensten ab, aber jeder der üblichen Verdächtigen - Erdgas, flüssiges Propan, Öl oder Elektrizität - kann die Brennstoffquelle für diese Art von Warmwasserbereiter sein. Im Tank zeigt ein Messgerät die Wassertemperatur an. Wenn die Wassertemperatur unter einen voreingestellten Wert fällt, schaltet sich das Gerät ein, um die Wassertemperatur wieder zu erhöhen. Dieser Prozess der kontinuierlichen Erwärmung dauert 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, selbst wenn Sie schlafen oder in den Ferien sind. Tatsächlich zahlen Sie also für die Erhitzung von Wasser, das nicht verwendet wird. Aber wann immer Sie heißes Wasser brauchen, ist es dort und bereit in ausreichender Menge. Herkömmliche Warmwasserspeicher sind in vielen Größen erhältlich. Ein kleiner Panzer entspricht den bescheidenen Bedürfnissen eines Junggesellen, während größere Panzer den Anforderungen einer Familie mit mehreren Kindern gerecht werden.

Instandhaltung
Eine regelmäßige Wartung kann die Leistung optimieren und die Lebensdauer eines Warmwasserbereiters erheblich verlängern. Routinewartungsaufgaben umfassen:

  • Entleeren und spülen Sie den Warmwasserbereiter zweimal im Jahr, um angesammelte Ablagerungen und Mineralien zu entfernen.
  • Prüfen Sie das Druckbegrenzungsventil auf einwandfreien Zustand.

Denken Sie vor Beginn der Arbeiten am Warmwasserbereiter daran, entweder die Stromversorgung abzuschalten oder den Gasschalter auf die Pilotposition zu stellen.


Durchlauferhitzer
Im Vergleich zu herkömmlichen Warmwasserbereitern verspricht die tanklose Variante erhebliche Energiekosteneinsparungen, da Wasser nur bei Bedarf erwärmt wird. Mit anderen Worten, das einzige Wasser, das Sie letztendlich für Wärme bezahlen, ist das heiße Wasser, das Sie tatsächlich verwenden. Hört sich gut an, oder? Der Nachteil ist, dass tanklose Heizungen durch eine niedrige Durchflussrate behindert werden: Mit nur zwei bis fünf Gallonen pro Minute kann ein tankloser nicht mehr als einen Haushaltsgebrauch gleichzeitig aufnehmen. Wenn Sie also den Geschirrspüler benutzen, können Sie nicht heiß duschen. Aus diesem Grund haben viele Hausbesitzer mehrere tanklose Einheiten installiert (machbar dank ihrer kompakten Bauweise), die jeweils einem anderen Satz von Geräten und / oder Vorrichtungen gewidmet sind. Während ein herkömmlicher Warmwasserbereiter 10 oder 15 Jahre hält, kann davon ausgegangen werden, dass ein Tankless 20 Jahre oder länger zuverlässig funktioniert. Diese Langlebigkeit ist jedoch mit Kosten verbunden. Durchlauferhitzer sind etwa doppelt so teuer wie herkömmliche Modelle.

Instandhaltung
Mieten Sie einen lizenzierten Klempner, um das Gerät regelmäßig (mindestens einmal im Jahr) zu spülen und angesammelte Mineralablagerungen zu beseitigen.

Elektrische Wärmepumpen-Warmwasserbereiter
Diese Art von Warmwasserbereiter wird mit Strom betrieben und verstärkt die Wärme, die der Luft entzogen wird, und überträgt diese Wärme auf eine Menge Wasser, die sich in seinem Speichertank befindet. Da ein elektrisches Wärmepumpensystem im Einklang mit der Umwelt arbeitet, erzielt es die beste Leistung in heißen Klimazonen, in denen die Technologie bis zu dreimal energieeffizienter ist als ein herkömmlich entworfenes Gerät.

Instandhaltung
Damit ein elektrischer Warmwasserbereiter mit Wärmepumpe auf Höchstniveau betrieben werden kann, müssen seine Luftfilter regelmäßig gereinigt werden. Ansonsten ist die empfohlene Wartung nicht anders als bei einem herkömmlichen Warmwasserspeicher.


SOLARWASSERHEIZUNGEN
Eine freie und unbegrenzte Energiequelle - die Sonne - treibt Solarwarmwasserbereiter an, die entgegen der landläufigen Meinung in jedem Klima praktisch sind. Diese Art von Warmwasserbereiter besteht aus zwei Teilen: einem Sonnenkollektor und einem isolierten Speicher. Manchmal wird das Gerät auf dem Dach installiert. ein andermal im Hof. Aktive Solarwarmwasserbereiter verteilen das Wasser mittels einer Pumpe, während passive Modelle auf der Schwerkraft beruhen und nicht auf künstlichen Mechanismen.

Es gibt zwei Arten von aktiven Solarwarmwasserbereitungssystemen…

- Direktzirkulationssysteme: Eine Pumpe zirkuliert Wasser durch Sonnenkollektoren und in einen Speichertank (geeignet für Regionen ohne extreme Kälte).

- Indirekte Zirkulationssysteme: Eine Pumpe zirkuliert eine Frostschutzlösung durch Sonnenkollektoren und einen Wärmetauscher, der das Wasser erwärmt (beliebt in Regionen, in denen die Temperaturen einfrieren).

Passive solare Warmwasserbereitungssysteme sind kostengünstiger und es gibt zwei Grundtypen:

- Integrierte Kollektorlagersysteme: Sonnenkollektoren im Speichertank erwärmen das gespeicherte Wasser, das dann über die Schwerkraft in die Hausinstallation fließt.

- Thermosiphonsysteme: Sonnenkollektoren erwärmen sich von unten, wodurch das erwärmte Wasser steigt und von dort auf natürliche Weise in das Haus gelangt.

Instandhaltung
Unter der Annahme, dass ein Solarspezialist alle drei bis fünf Jahre eine Routinewartung durchführt, können Sie davon ausgehen, dass dieser Warmwasserbereitertyp 15 oder 20 Jahre lang läuft. Mit einem Solarwarmwassersystem jeder Art können Hausbesitzer eine Reihe von Inspektions- und Wartungsaufgaben selbst erledigen:

  • Reinigen Sie staubige oder verschmutzte Kollektoren regelmäßig
  • Überwachen Sie die Verbindungen zwischen einem Speichertank und seinen Rohrleitungen
  • Suchen Sie nach beschädigten Isolierungen für Rohre, Leitungen und Kabel
  • Prüfen Sie den festen Sitz aller Schrauben und Muttern, die für die Befestigung der Kollektoren verantwortlich sind
  • Vergewissern Sie sich in einem aktiven System, dass die Pumpen ordnungsgemäß funktionieren

Es gab noch nie mehr Arten von Warmwasserbereitern, die ein Hausbesitzer in Betracht ziehen konnte. Wenn Sie jedoch über Ihre Bedürfnisse nachdenken, festlegen, wie viel Sie ausgeben möchten, und Ihr Engagement für Energieeffizienz abwägen, sollten Sie keine Schwierigkeiten haben, das richtige Modell für Ihr Zuhause und Ihre Familie zu wählen.



Bemerkungen:

  1. Mozshura

    Wo kann ich es finden?

  2. Kirg

    Was machst du normalerweise mit mir?

  3. Trevion

    Bravo, ein schöner Satz und pünktlich

  4. Acheron

    Super, das ist eine wertvolle Meinung

  5. Targ

    Der Blog ist einfach großartig, ich werde es meinen Freunden empfehlen!



Eine Nachricht schreiben