Tipps und Tricks

Wochenendprojekte: 5 DIY-Möglichkeiten für einen perfekten Bilderrahmen


Es ist eine Tatsache des Lebens: Wir haben alle mehr Fotos, Andenken aus Papier und Kunstwerke als Rahmen, in denen sie angezeigt werden können. Wenn Sie mehr Wandbehänge anbringen möchten, aber das Aussehen (oder die Kosten) von im Laden gekauften Rahmen nicht mögen, ist die einfache Lösung, Ihre eigenen zu gestalten. Scrollen Sie nach unten, um fünf bevorzugte Vorgehensweisen für einen DIY-Bilderrahmen anzuzeigen.

1. STICK IT OUT

Für diejenigen, die rustikalen Stil bevorzugen, ist hier eine einfache Strategie: Kombinieren Sie vier gerade (oder geradlinig) Stöcke und ein Stück Schnur, die mit einer geraden Säge und kleinen Nägeln zu einer rechteckigen Form gebracht werden. Das Ergebnis? Ein kleiner DIY-Bilderrahmen, der perfekt für einen ausgewählten Druck geeignet ist. Angela Osborn zeigt, wie es geht.

2. LESEN SIE IHRE LESUNG UM

Verwandle einen Stapel alter Zeitschriften in einen farbenfrohen DIY-Bilderrahmen, der eine ganz neue Geschichte erzählt! Suzys Sitcom erklärt den Vorgang: Im Grunde geht es darum, Zeitschriften- oder Zeitungsseiten in Schilf zu rollen, die dann im Decoupage-Stil an der Vorderseite der Grundrahmen angebracht werden, die Sie günstig in Handwerksgeschäften kaufen können.

3. ÖFFNEN SIE EIN FENSTER

Sie haben ein charmantes altes Fenster auf Ihrem örtlichen Flohmarkt oder Schrottplatz gefunden? Nehmen Sie ein Stichwort von der Fotografin Wendy Sheaffer, die aus einer Sechs-Scheiben-Schärpe einen DIY-Bilderrahmen machte, wobei jede Scheibe einer ihrer sechs Nichten und Neffen gewidmet war. Entweder lassen Sie das Fenster so, wie Sie es gefunden haben, oder Sie schleifen und streichen es neu - Sie haben die Wahl!

4. EINE GARNE SPINNEN

In diesem DIY-Bilderrahmenprojekt können Sie Garn verwenden, um etwas Schönes zu machen - kein Stricken erforderlich! Beginnen Sie mit einem Holzrahmen oder einem Schaumstoffkranz und wickeln Sie die gewünschte Unterlage einfach mit einer einzelnen Garnfarbe oder einer Mischung aus Farbtönen ein. Es ist eine entspannende und dennoch produktive Art, eine Stunde zu verbringen. Besuchen Sie Centsational Girl für eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

5. BUCHEN SIE DIESEN LOOK

Gut gelesene Bücher sind schwer zu trennen. Dank Paper & Stitch müssen Sie sich jedoch von keinem Ihrer geliebten Altbände verabschieden. Machen Sie sie stattdessen zu einem festen Bestandteil Ihres Dekors: In nur etwa 15 Minuten wird aus Ihrem Lieblings-Hardcover ein außergewöhnlicher DIY-Bilderrahmen, der ein Lieblingsfoto zur Schau stellt.