Bad

Profi-Tipps: Die 5 häufigsten Fehler bei der Badrenovierung


Als Gastgeber von „I Hate My Bath“ von DIY Network hat der lizenzierte Bauunternehmer Jeff Devlin seinen Anteil an kleinen und großen Renovierungsfehlern gesehen. "Ich sehe die ganze Zeit Fehler", bestätigt er, "und die meisten sind so einfach zu verhindern!" Lesen Sie weiter, um die fünf häufigsten Probleme herauszufinden, auf die Devlin stößt - und wie Sie sie in Ihrem eigenen Zuhause vermeiden können.

1. Ignorieren Sie den Badezimmerventilator
„Es ist ein großer Fehler, auf den Ventilator Ihres Badezimmers zu blicken“, bemerkt Devlin. „Manchmal installieren die Leute keinen oder reinigen nicht den, den sie haben.“ Ohne ausreichende Belüftung, erklärt er, baut sich Feuchtigkeit auf den Oberflächen auf, und im Laufe der Zeit führt diese Feuchtigkeit dazu, dass sich Farbe und Fugenmasse zersetzen und sich Schimmel bilden. Durch regelmäßiges Staubsaugen des Lüfters bleibt der Lüfter sauber. Um festzustellen, ob Ihr Ventilator für eine Reinigung überfällig ist, schalten Sie ihn ein und halten Sie ein Quadrat Toilettenpapier bis zur Lüftungsöffnung. Wenn das Gewebe beim Loslassen selbstständig bleibt, fließt immer noch Luft.

2. Fehlen eines klaren Plans vor dem Abriss
"Manchmal denken die Leute, sie könnten herausfinden, was sie tun müssen, wenn sie mitmachen", sagt Devlin. "Aber Sie brauchen einen Plan, bevor Sie mit dem Abriss beginnen." Devlin ist der Ansicht, dass Sie alles im Voraus skizzieren sollten, von Ihrem Budget über Ihre Materialien bis hin zur Frage, wer welche Teile der Arbeit erledigen wird. "Planung ist alles", betont er.

3. In Bezug auf ein Budget unrealistisch sein
„Lügen Sie sich nicht an und versuchen Sie, eine Renovierung im Wert von 20.000 US-Dollar durchzuführen, wenn Sie nur mit 10.000 US-Dollar zu arbeiten haben“, fordert Devlin. „Sie müssen nur am Ende des Projekts Abstriche machen, und Sie werden mit den Ergebnissen nicht zufrieden sein.“ Er schlägt vor, Ihre Finanzen sorgfältig zu prüfen und eine realistische Zahl in den Kopf zu bekommen. "Notieren Sie sich die Nummer, schreiben Sie den Betrag auf Ihr Bankkonto und bleiben Sie dabei!"

Ein "Vorher und Nachher" Bad im orientalischen Stil. Foto: DIY Networks / Ich hasse mein Bad

4. Mit Blick auf kleine Fehler
Devlin rät Ihnen, während der Renovierungsarbeiten Fehler zu beheben - auch die kleinsten -, sobald Sie sie bemerken. „Wenn eine Fliese nicht genau bündig ist oder Ihre Malstriche in alle Richtungen verlaufen, reparieren Sie sie sofort“, betont er. „Überzeugen Sie sich nicht, dass Sie lernen werden, damit zu leben. Diese Fehler werden dich immer stören, und wenn du sie sehen kannst, können sie auch andere Leute sehen. “

5. Den Fokus zum Ende verlieren
Devlin berichtet, dass viele Menschen von dem Renovierungsprozess am Anfang begeistert sind, aber beim Erreichen der Ziellinie an Dampf verlieren. „Es könnte eine Ewigkeit dauern, den Raum auszurahmen“, sagt er, „aber am Ende sind sie so gespannt darauf, den fertigen Raum zu sehen, dass sie sich beeilen.“ Das Problem hierbei ist, dass die Abschlussarbeiten für die Gesamtheit äußerst wichtig sind Schau auf den Raum. "Die Menschen sollten den Trend umkehren", sinniert er. „Bewegen Sie sich zu Beginn gleichmäßig und verlangsamen Sie sich am Ende, um sicherzustellen, dass alles richtig gemacht wird. Ihre Geduld wird sich auszahlen! "