Türen & Fenster

Kaufberatung: Ersatzfenster


Es ist schwierig, die Bedeutung von Fenstern für das Wohndesign zu überschätzen, nicht zuletzt, weil sie sich sowohl auf das Innere als auch auf das Äußere eines Hauses auswirken. Und dies ist ein Upgrade, bei dem es wichtig ist, auf ein gut konstruiertes Produkt zu setzen. Qualitätsfenster sind mit höheren Anschaffungskosten verbunden und stellen eine erhebliche Investition dar. Mit der Zeit können sie jedoch eine erhebliche Amortisation in Bezug auf eine verbesserte Ästhetik und Energieeinsparungen bewirken.

Laut AFG Industries, Hersteller von Hochleistungsfensterglas, können energieeffiziente Fenster die Wärmeübertragung um bis zu 65 Prozent reduzieren. Das bedeutet, dass energieeffiziente Fenster Ihrem Zuhause helfen können, eine angenehme Temperatur aufrechtzuerhalten, was sich in einer Reduzierung der Heiz- und Kühlkosten niederschlägt.

Wenn Sie also nach neuen Fenstern suchen, sollten Sie zuerst nach dem Energy Star-Label suchen, das auf Produkten aller namhaften Hersteller zu finden ist, einschließlich Andersen, Pella und Marvin. Um eine grüne Zertifizierung zu erhalten, muss ein Fenster strengen behördlichen Anforderungen entsprechen. Aus diesem Grund ist eine Energy Star-Bewertung eines der aussagekräftigsten Barometer, mit denen ein Hausbesitzer verschiedene Fenster auf dem Markt vergleichen kann.

Laut Rick Keller von Keller Glass in Jeffersonville, New York, „besteht eine wichtige Entscheidung bei der Auswahl von Fenstern darin, die Verglasung - das Fensterglas - für Lichtdurchlässigkeit und Energieeffizienz zu wählen.“ Eine einzige Scheibe bietet eine minimale Isolierung normalerweise zwei- oder dreiteilig. “

Mehrere Scheiben allein bieten eine verbesserte Isolierung, moderne Fenstergläser verfügen jedoch auch über eine Beschichtung mit niedrigem Emissionsgrad (sogenannte Low-E-Beschichtung), die „die gesamte direkte Sonneneinstrahlung um 13 Prozent reduziert“. Low-E-Gläser sollten auch Ihre monatlichen Sonneneinstrahlung reduzieren. Energiekosten pro Monat, da sie den Wärmegewinn im Sommer minimieren und im Winter Wärme enthalten.

Keller fügt hinzu, dass bei Fenstern mit mehreren Scheiben „Inertgase häufig die Zwischenräume zwischen den Scheiben füllen und zusätzliche thermische Eigenschaften bieten“. Mit jeder zusätzlichen Scheibe und Gasschicht wird der Isolationsfaktor nach oben gekerbt. Besser isolierte Fenster sind in der Regel mit einem höheren Preis verbunden, aber ihre Energieeffizienz senkt die monatlichen Stromrechnungen. Langfristig kann ein Hausbesitzer die zusätzlichen Kosten wieder hereinholen und sogar einen Vorsprung herausholen.

Auch die Bewertungen des National Fenestration Rating Council (NFRC) sind hilfreich für alle, die nach neuen Fenstern suchen. Die Ratings des Rates unterscheiden sich von denen von Energy Star in einem wichtigen Punkt: Sie berücksichtigen nicht nur die Energieeffizienz eines Produkts, sondern auch seine Fähigkeit, extremen Witterungsbedingungen standzuhalten. Jedes Fenster, das vom NFRC eine Bewertung erhalten hat, kann bei Temperaturen zwischen -20º F und 180º F und bei Windgeschwindigkeiten von bis zu 250 km / h betrieben werden.

FENSTERMATERIALIEN
Während die für einen Fensterrahmen ausgewählten Materialien die thermischen Eigenschaften beeinflussen, spielen sie eine viel größere Rolle bei der Bestimmung der physikalischen Eigenschaften wie Dicke, Gewicht und Haltbarkeit. Hier sind einige der beliebtesten Standard-Fensterrahmenoptionen:

- Holz: Holzfenster werden wegen ihres ästhetischen Werts in einer Vielzahl von Formen und Größen verkauft. Bei richtiger Pflege können sie eine lange Lebensdauer genießen und energiebewusste Hausbesitzer mit einem hohen R-Wert (ein Maß für den Wärmewiderstand) belohnen.

- Holz verkleidet: Wenn ein Nachteil der traditionellen Holzrahmenfenster ihre Wartungsbedürfnisse sind, bieten vinyl- oder aluminiumbeschichtete Holzfenster das Beste aus beiden Welten: das warme Aussehen des Holzes im Inneren und die verbesserte Witterungsbeständigkeit im Äußeren.

- Aluminium: Starke, leichte und langlebige Aluminiumfenster sind erheblich günstiger als ihre holzgerahmten Verwandten. Der Kompromiss zwischen beiden ist nicht nur der Stil, sondern auch die Leistung: Aluminium ist anfällig für Kondensation, die in einigen Fällen zu Schimmel führen kann.

- Vinyl: Ein dauerhaftes, pflegeleichtes Fenstermaterial, das feuchtigkeitsbeständig ist. Vinyl kostet weniger als Holz. Obwohl es nicht lackierbar ist, sind Vinylfenster in einer Vielzahl von Standardfarben und einer nahezu unbegrenzten Anzahl von benutzerdefinierten Farbtönen erhältlich.

- Glasfaserverbund: Eine weitere Option für Hausbesitzer, die das edle Erscheinungsbild von Holz, aber weniger Aufwand wünschen, sind Fiberglas-Verbundfenster, die sich unter extremen Bedingungen auszeichnen. Sie verziehen sich weder bei starker Hitze noch biegen sie ab, schrumpfen nicht und werden bei eiskalter Kälte nicht spröde.

- Verbund: Verbundfenster bestehen aus einer Mischung aus Kunststoff und organischen Materialien und sind in der Regel robust und energieeffizient. Wenn Sie einen bestimmten Look erzielen möchten und keine der Standardfarben Ihren Vorstellungen entspricht, sind Sonderanfertigungen in der Tat möglich.

FENSTERDESIGNS
Verschiedene Arten von Fenstern haben unterschiedliche Betätigungsmechanismen und unterschiedlich strukturierte Designs. Zu den häufigsten gehören:

- Doppelt oder einfach aufgehängt: Beide sind mit zwei Flügeln in einem Rahmen ausgestattet, aber in einem doppelt aufgehängten Fenster gleiten beide Flügel nach oben und unten.

- Flügel: Dieses Fenster ist wie eine Tür angeschlagen und öffnet sich normalerweise von der Seite, es sind jedoch auch oben zu öffnende Flügel (mit einem Kurbelknopf) erhältlich.

- Rutschen: Schiebefenster arbeiten horizontal entlang einer Kunststoff- oder Metallschiene. Sie haben zwei Schärpen; einer oder beide können geöffnet und geschlossen werden.

- Markise: Markisenfenster, die sich von einem oberen Scharnier nach außen öffnen, haben eine Glasscheibe und werden normalerweise in Verbindung mit einem anderen Fensterstil angezeigt.

- Trichter: Kellerlüftung ist die häufigste Anwendung von Trichterfenstern mit Scharnier unten und Öffnung oben.

- Clerestory: Clerestory-Fenster sind so konzipiert, dass sie viel natürliches Licht einlassen, und werden in der Regel in einer Reihe entlang des oberen Teils hoher Wände eingesetzt.

- Drehen: Rotierende Fenster werden häufig zum Einrahmen von Ansichten verwendet und verfügen über durchgehende Glasscheiben, die von einer Mittelachse aus teilweise geöffnet werden können.

- Gewölbt: Auch als Radiusfenster bezeichnet. Fenster mit Rundbogen sind in der Regel fest eingebaut, stehen jedoch auch in bedienbaren Stilen zur Verfügung.

- Bogen: Ein Erkerfenster besteht aus mehreren Glasscheiben gleicher Größe, die zu einer sanften Kurve zusammengefügt sind, und ragt nach außen aus der Wand heraus, anstatt bündig mit dieser zu sitzen.

- Bucht: Eine weitere herausragende Fensterkonstruktion: Die Buchten kombinieren zwei abgewinkelte Seitenfenster mit einem größeren zentralen Fenster.

FENSTERAUSWAHL
Wählen Sie einen Fenstertyp, der zum architektonischen Stil Ihres Hauses passt, und wählen Sie eine Größe im Verhältnis zur Gesamtstruktur. Erfolg bedeutet Symmetrie und Gleichgewicht; Misserfolg führt zu einem Äußeren, das nie ganz richtig aussieht. In Einzelhandelsausstellungsräumen stehen Fachleute zur Verfügung, um Sie bei Entscheidungen zu unterstützen, die der Architektur Ihres Hauses, Ihrem individuellen Stilsinn und Ihrem Projektbudget entsprechen.

Für einen individuellen Look, der kein Vermögen kostet, bleiben Sie bei den Standardfenstern und setzen Sie auf ein oder zwei herausragende Designs für Fenster, die vom Bordstein aus sichtbar sind. Denken Sie daran, dass „Standard“ -Fenster nicht wie gewohnt aussehen müssen. Außergewöhnliche Produkte - darunter runde, gewölbte, achteckige, gotische und elliptische Fenster - gehören zu den Lagerbeständen der gängigen Hersteller.

Solltest du einen Profi einstellen oder es selbst machen?
Sean Boyes von Boyes & Torrens Construction in Neversink, New York, erklärt: „Wenn es um die Installation von Fenstern geht, ist es am besten, ein seriöses Unternehmen zu beauftragen, das voll versichert ist“, sagt er. „Wenn Sie einen Fachmann einstellen, können Sie sicher sein, dass das Fenster richtig passt. Außerdem wird ein seriöses Unternehmen die Installation bei Bedarf in Zukunft warten. “

Was kosten Ersatzfenster?
Laut Boyes würde „die Auswahl von hochwertigen Fenstern und einer fachmännischen Installation in der Regel je nach Stil zwischen 500 und 1.200 US-Dollar pro Einheit liegen. Panoramafenster, Buchten und Schleifen würden mehr kosten. “

Schau das Video: Mercedes C-Klasse C220 CDI 2005 S203 Der beste aller Gebrauchten? Vorstellung, Test & Kaufberatung (Juli 2020).