Tipps und Tricks

5 Dinge, die Sie mit… Kürbissen tun sollten


Seit Menschen diese Verwandten von Kürbissen, Kürbis und Gurken kultivieren, passen sie Kürbisse sowohl für nützliche als auch für dekorative Zwecke im Haushalt an. Das Kürbishandwerk ist bis heute beliebt, besonders im Herbst. Hier sind fünf nützliche Funktionen für Ihre Extras.

1. HAUS EINES VOGELS

Es macht Spaß und ist einfach, aus einem ausgehöhlten Kürbis ein Vogelhaus zu bauen. So geht's: Bohren Sie ein Eingangsloch in die Seite des Kürbisses und schöpfen Sie dann die Innereien heraus, bevor Sie mit einer Lösung aus Bleichmittel und Wasser desinfizieren. Bohren Sie zusätzliche Löcher für die Entwässerung und zum Aufhängen und malen Sie Ihre Kreation abschließend.

2. HÄNGE EINE GARLAND

Sie brauchen kaum mehr als eine Bohrmaschine und eine Schnur, um diese saisonale Girlande mit einfachem Landhauscharakter zu gestalten. Bohren Sie zuerst Löcher in mehrere getrocknete oder künstliche Kürbisse und tragen Sie dann, während Sie die Kürbisse aneinander reihen, einen Tupfer Heißkleber auf jedes Loch auf oder binden Sie einen Knoten auf beide Seiten jedes Kürbisses, um die Anordnung zu sichern.

3. MACHEN SIE EINE LATERNE

Nach dem Trocknen kann der hartschalige Kalebassenkürbis mit Hand- oder Elektrowerkzeugen gewechselt werden. Um eine Laterne zu formen, schneiden Sie die Basis des Kürbisses ab, räumen Sie die Innenseite ab und bohren Sie Löcher in einem ansprechenden Muster. Mineralöl auf der Außenseite verleiht einen subtilen Glanz, während batteriebetriebene Tee- oder Lichterketten den Effekt vervollständigen.

4. SCHNEIDEN SIE EINE JACK-O'-LATERNE

Geschnitzte Kürbisse halten nicht lange, aber Kürbislaternen können jährlich wiederverwendet werden. Schneiden Sie zuerst ein Loch in den Boden und leeren Sie den Kürbis. Als nächstes sägen Sie Ihr Design in das kürbis- und klebebandfarbene Seidenpapier, um das Licht von der LED-Lampe zu filtern, die Sie darin positionieren.

5. CRAFT A CANTEEN

Möchten Sie einen Trinkkürbis herstellen? Schritt eins besteht darin, einen getrockneten und entsprechend bemessenen Kürbis zu erhalten. Schneiden Sie ein kleines Loch in die Oberseite und reinigen Sie es mit einem Kleiderbügel. Füllen Sie den Kürbis mit kleinen Steinen, schütteln Sie ihn, um das restliche Material zu lösen, und schwenken Sie dann geschmolzenes Bienenwachs hinein, um das Innere zu beschichten. Jetzt kann es mit Wasser gefüllt werden!