Keller & Garage

Einfache Lösungen für eine lebenswerte Garage


In vielen Häusern ist die Garage nichts anderes als ein Ort, um das Auto zu parken, die Weihnachtsdekoration aufzubewahren und ein paar Rechen aufzuhängen. Mit ein wenig Einfallsreichtum (und diesen kurzen Tipps) kann eine Garage in einen fantastischen Raum verwandelt werden, der so komfortabel ist und viel mehr Spaß macht als alle anderen Räume im Haus.

ZONEN ERSTELLEN
Um einen bewohnbaren Garagenplatz zu schaffen, sollten Sie zunächst Zonen einrichten: eine für Ihr Auto, eine für Ihre Werkstatt (wenn sich diese in der Garage befindet) und eine für das Zurücklehnen und Genießen eines eigenen Garagenplatzes. Verwenden Sie in jeder Zone Smart Storage, um Werkzeuge und andere „Garagenartikel“ zu verstecken. Metallische Werkzeugtruhen können ein industrielles Gefühl für den Raum erzeugen, während Holzschränke für einen gehobenen Look gebeizt oder lackiert werden können, um die Dinge lässig und optisch interessant zu halten.

Ihre verschiedenen Zonen können in einem offenen Konzept gut funktionieren. Sobald Sie die Bereiche organisiert haben, werden sie natürlich voneinander getrennt sein. Werden Sie kreativ mit Partitionen, um eine formalere Aufteilung des Raums zu erreichen. Sie können einen einzigartigen Sichtschutz bauen, indem Sie eine Sammlung nicht übereinstimmender Vintage-Türen zusammenscharnieren, mithilfe von Kettengliedern oder anderen Metallzäunen einen industriellen Look erzielen oder Wellblechplatten an Ketten aufhängen, die mit der Decke verbunden sind.

LASSEN SIE ES FÜR SIE ARBEITEN
Nachdem Sie einen Platz für Ihr Auto geschaffen, den Stauraum maximiert und Ihren Arbeits- oder Freizeitbereich in Zonen aufgeteilt haben, ist es an der Zeit, ihn zu Ihrem eigenen zu machen.

Wenn Ihre neue Männerhöhle hauptsächlich als Werkstatt oder als Hobbybereich verwendet wird, stellen Sie sicher, dass Sie eine Werkbank erstellen, die groß genug ist, um Ihre Aufgaben zu erledigen. Installieren Sie eine angemessene Beleuchtung, lassen Sie genügend Steckdosen für Ihre Elektrowerkzeuge laufen und ziehen Sie eine offene Aufbewahrung an der Wand in Betracht, damit Ihre Werkzeuge sichtbar, aber ordentlich sind. Ein Shop Vac oder wandmontiertes Vakuumsystem sorgt für eine schnelle und einfache Reinigung nach Abschluss der Projekte.

Wenn der neue Raum in erster Linie zum Entspannen gedacht ist, verwenden Sie genauso viel Fantasie wie für einen Raum im Haus, aber versuchen Sie, sich an ein Thema wie gehobene Sportarten, Science-Fiction, Oldtimer, Jagdhütte, Gentleman's Lounge oder modernen Minimalismus zu halten. Ziehen Sie es in Betracht, ein Ledersofa, bequeme Stühle, einen Kaffeetisch, der Ihren Stil widerspiegelt, und natürlich einen großen Flachbildfernseher an der Wand zu verwenden. Ein Flächenteppich trägt wesentlich dazu bei, einen Raum zusammenzuhalten, und spart Geld, indem er nicht unbedingt den Boden erneuern muss. Es kann auch dazu beitragen, Kabel vor Tischlampen zu verstecken, wodurch der Raum aufgewärmt wird und er sich weniger wie eine Garage als vielmehr wie ein echter Raum anfühlt.

Andere Ausstattungen (d. H. Spielzeuge) Vielleicht möchten Sie in Ihrer neuen "Garage" ein Videospielsystem, einen Bierkühlschrank, eine Bar, eine Dartscheibe oder - für einen wirklich großen Raum - einen Basketballkorb oder einen Golfsimulator unterbringen.

KLIMA
Wenn Ihre Garage nicht isoliert ist, sollten Sie sich darum kümmern, dass der Raum im Winter warm und im Sommer kühl bleibt. Die meisten nicht isolierten Garagen haben freiliegende Balken, so dass Sie Ihre Isolierung leicht einrollen und mit Folienmaterial abdecken können. Wenn der Raum bereits fertig, aber nicht isoliert ist, können Sie einen Installateur wie Retrofoam verwenden, der die Isolierung hinter die Wände sprühen kann.

Für die Erwärmung der Garage in den kalten Monaten kann eine einfache Raumheizung hilfreich sein, wenn das Quadrat nicht zu groß ist. Ansonsten ist ein hängendes gasbetriebenes Heißluftgerät die beste Wahl. Im Sommer können Sie sich klimatisiert fühlen, indem Sie ein einzelnes Gerät in die Wand oder in ein Fenster einbauen oder ein freistehendes Verdunstungskühlgerät verwenden.

W-lan
Seien wir ehrlich, wenn Sie in Ihrer Männerhöhle sind, wollen Sie im Internet nach globalen Angelegenheiten suchen, philosophische Rätsel erforschen und vielleicht etwas außerhalb des Lehrplans surfen. Hoffentlich ist das WLAN-Signal Ihres Hauses bereits stark genug, um die Garage zu erreichen. Wenn nicht, können Sie einen Signalverstärker wie diesen von NetGear installieren.

INSTALLATION
Es besteht die Möglichkeit, dass in Ihrer Garage bereits eine Wasserleitung für ein Schlauchlätzchen verläuft. Wenn ja, ist es einfach, es abzuspleißen, um ein Hilfsprogramm oder eine Bar zu erstellen. Auch wenn Sie nur eine Kaltwasserleitung bekommen können, sollte das zum Spülen von Bierkrügen oder Martini-Gläsern in Ordnung sein. Wenn Sie heißes Wasser wünschen, ohne die Leitungen vom Warmwasserbereiter abführen zu müssen, können Sie bei Bedarf eine „tankless“ -Einheit unter der Spüle installieren.

BODENBODEN
Wenn Ihr Garagenboden in einem anständigen Zustand ist, können Sie ihn wahrscheinlich einfach streichen. Geben Sie ihm vorher eine gute Waschkraft und füllen Sie eventuelle Risse mit einer Mörtelreparaturmasse. Überprüfen Sie als nächstes, ob der Boden geätzt werden muss, damit die Farbe haften bleibt, indem etwas Wasser darauf tropft. Wenn das Wasser absorbiert wird, muss es nicht geätzt werden. Wenn es jedoch auf der Oberfläche perlt, müssen Sie den Boden zuerst mit einem Ätzmittel behandeln. Lassen Sie den Boden nach dem Ätzen über Nacht trocknen und grundieren Sie ihn mit einer Epoxidfarbe für den Boden. Bei Bedarf eine zweite Schicht auftragen.

Wenn der Boden für eine Lackierung zu weit weg zu sein scheint, sollten Sie Gummi-Bodenfliesen im Fitnessstudio-Stil verwenden. Sie verbergen viele Sünden, sind bequem zu begehen, schallisolierend und machen das Aufräumen von verschütteten Flüssigkeiten zum Kinderspiel - egal ob es sich um Bier oder Motoröl handelt!

Dieser Beitrag wird von Ram Trucks gesponsert. Seine Tatsachen und Meinungen sind die von.