Rasen & Garten

Gewusst wie: Erstellen Sie ein schnelles und einfaches Gitter


Mit kostengünstigen Ergänzungen zu jeder Landschaft können einfach herzustellende Gartengitter verwendet werden, um Schatten oder Privatsphäre zu schaffen oder um Gemüse oder blühende Weinreben zu besteigen. In der Regel besteht ein Gitter aus einem quadratischen oder rechteckigen Rahmen mit einem eingefügten Gitter. Während der Rahmen normalerweise aus Holz besteht, kann das Gitter aus einer Vielzahl von Materialien hergestellt werden, einschließlich Kettenglied oder Drahtgeflecht, Nylonschnur oder Naturgarn, eingewebten Stangen oder Bambusstangen.

Ein Gitter kann alleine stehen oder sich mit einer vorhandenen Struktur verbinden, sei es eine Mauer, ein Zaun, eine Laube oder eine Pergola. Unabhängig von der Herangehensweise beginnt der Prozess des Baus eines Spaliers mit der Sicherung von zwei vertikalen Pfosten. Vorausgesetzt, Ihr Boden ist nicht zu steinig, können Sie dies am schnellsten tun, indem Sie mit einem Vorschlaghammer mit Stacheln versehene Pfostenhalter (z. B. Simpsons E-Z Spike) in den Boden treiben. Befestigen Sie dann Ihre Pfosten mit Nägeln oder Schrauben an der Basis der Halter.

Verwenden Sie für eine dauerhaftere Installation einen Posthole Digger, um Löcher in einer Tiefe von 30 bis 36 Zoll auszugraben, und halten Sie den Durchmesser so klein wie möglich. Füllen Sie jedes Loch mit ca. 20 cm Kies und drücken Sie es fest. Setzen Sie einen Pfosten in die Mitte jedes Lochs und fügen Sie Beton hinzu. Gießen Sie den Beton nicht bis zur Neigung; Lassen Sie ein paar Zentimeter mit Erde gefüllt werden. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie das Gitter in Zukunft verschieben möchten, überspringen Sie den Beton und füllen Sie das Loch stattdessen mit einer Mischung aus Erde und Kies, wobei Sie alle paar Schaufeln nach unten drücken.

Sobald die Pfosten errichtet wurden, rahmen Sie eine 4 'x 4' Gitterplatte mit 1 'x 3' oder 1 'x 4' Brettern ein. Als nächstes Nagelstollen - dh 1 'x 1' Bretter - an der Innenkante jedes Pfostens anbringen. Schrauben Sie nun als letzten Schritt das Gitter an die Stollen.

Verwenden Sie durchgehend verzinkte Nägel und Schrauben, um das Risiko von Rostflecken zu minimieren. Beschichten Sie das Gitter entweder mit einem durchscheinenden oder einfarbigen Fleck, um nicht nur das Aussehen zu verbessern, sondern auch das Holz vor Witterungseinflüssen zu schützen.

Trinkgeld: Bauen Sie zuerst das Gitterfeld auf, damit Sie Ihre Pfosten im richtigen Abstand voneinander platzieren können.


Schau das Video: Workshop: Flussdiagramme mit Microsoft Excel (Oktober 2021).