Bauleitung

Der preisgekrönte Architekt teilt 9 Renovierungstipps


Die Architektin Ann Sellars Lathrop hat im Old Hill House, einem von Sellars Lathrop Architects 2012 renovierten Wohnhaus in Westport, Connecticut, jeden Zentimeter ausgenutzt und großes Lob, aber wie alle Arbeiten, die ihre Firma unternimmt, war es auch eine wertvolle Lernerfahrung. Im Zuge der Umwandlung eines Cape aus den 1950er Jahren in ein praktisches, modernes Wohnhaus mit historischem Flair bietet Lathrop jedem, der einen umfassenden Umbau plant, diese Worte der Weisheit:

  • Beseitigen Sie Wände, um das Raumgefühl zu verbessern. Unsere Renovierung gab den Hausbesitzern Sichtlinien zwischen Küche, Familienzimmer und Esszimmer.
  • Decke anheben. In der Küche des Old Hill House haben wir die Deckenbalken entfernt, die Dachsparren freigelegt und Oberlichter über der Spüle angebracht.
  • Fügen Sie Fenster für natürliches Licht und einen Blick nach außen hinzu und lassen Sie Räume größer erscheinen. Ein würdiges Ziel ist es, dass jeder Raum Fenster an zwei Wänden hat.
  • Oberlichter: Sie sind wirklich wichtig! Reichlich vorhandenes Licht verändert die Stimmung eines Raums vollständig und Sie müssen tagsüber niemals Licht einschalten.
  • Vermeiden Sie es, Badezimmer zu verlegen, wenn Sie andere Änderungen vornehmen. Die Kosten überwiegen normalerweise den Nutzen.
  • Maximieren Sie die nutzbare Fläche, um nicht nur die Lebensqualität zu Hause zu verbessern, sondern auch den Wiederverkaufswert zu steigern.
  • Bauen Sie Regale in jede Ecke, denn es gibt keinen so leichtfertigen Stauraum.
  • Je einfacher Ihre Dachlinie, desto besser Ihre Bilanz. Giebel und andere Dachelemente von relativer Komplexität haben einen hohen Preis.
  • Isolierung zahlt sich aus. Die Energy-Star-Bewertung dieses Hauses hat einen Rabatt des Energieversorgungsunternehmens garantiert, und die monatlichen Heizkosten sind gesunken.
Weitere Informationen zu Ann Sellars Lathrop finden Sie hier.