Rasen & Garten

Projektleitfaden: Landschaftsgestaltung im Vorgarten


Ihr Vorgarten spielt unabhängig von seiner Größe eine wichtige Rolle für die allgemeine Attraktivität Ihres Hauses. Ihre Landschaftsgestaltung geht jedoch weit über einen schönen Rasen hinaus. Es sollte den Stil und die Größe Ihres Hauses berücksichtigen, wie es sich auf dem Grundstück befindet, wie viel Sonnenlicht der Hof empfängt und wie es am besten mit Bepflanzungen, Büschen, Sträuchern und Bäumen aufgewertet werden kann. Es sollte auch Hardscaping-Funktionen enthalten, von Gehwegen und Einfahrten bis zu Hochbeeten, Pflanzgefäßen und dekorativen Behältern.

Was sind die Best Practices für die Gartengestaltung im Vorgarten? Um mehr zu erfahren, haben wir Dorian Winslow, zertifizierte Landschaftsarchitektin und Inhaberin und Präsidentin von Womanswork, einem Online-Händler für Gartenbekleidung und -bedarf, kontaktiert. Hier sind ihre 12 Tipps für eine erfolgreiche Gartengestaltung.

Jeder Blick in Ihre Landschaft sollte einen Schwerpunkt haben. „Für Ihren Vorgarten liegt der Schwerpunkt auf der Haustür. Verstecken Sie sie also nicht“, rät Winslow. Wenn Sie über größere Bepflanzungen wie Bäume nachdenken, überlegen Sie, wie diese die Haustür einrahmen, wenn Sie sich Ihrem Haus nähern.

Bodendecker sind eine wartungsarme Alternative und Ergänzung zu Gras. „Da sie bodennah und dicht sind, sehen sie mit sehr geringem Wartungsaufwand ordentlich aus“, sagt Winslow. "Sie ermöglichen es Ihnen auch, Frühlingszwiebeln in Ihre Landschaft einzuführen, da die Bodendecker die toten Blätter verbergen, nachdem die Zwiebeln erblühen." Stellen Sie sicher, dass Sie untersuchen, welche Bodendecker (kulturell) mit den Bäumen in Ihrem Garten funktionieren.

Wenn Sie über den Weg von der Auffahrt zur Haustür nachdenken, „denken Sie daran, dass unser natürlicher Instinkt darin besteht, den direktesten Weg dorthin zu nehmen, wohin wir gehen“, bemerkt Winslow. Ein gekrümmter Weg zur Haustür ist schön, aber ein gewundener Weg kann es nicht sein. "Wenn Sie Ihre Besucher auf einen Umweg mitnehmen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie dicht auf jeder Seite Ihres Weges pflanzen", fügt sie hinzu, "sonst schneiden Ihre Gäste ihren eigenen Weg über Ihr Gras, um zur Haustür zu gelangen."

„Behandeln Sie Gründungspflanzen nicht so, als wären sie kleine Soldaten, die entlang Ihres Hauses gedrückt werden“, rät Winslow. „Bei einem zweistöckigen Haus sollten die Gründungsbepflanzungen mindestens zwei Meter über das Haus hinausragen.“ Und denken Sie daran, dass ein geschwungenes Gartenbett die Linien Ihres Hauses auf angenehme Weise mildern kann. Stellen Sie sicher, dass die Sträucher, die sich in der Nähe Ihres Hauses befinden, nicht höher als die Fenster sind, da sie sonst das Licht in Ihr Haus und den Blick von innen nach außen verdecken. Überlegen Sie beim Pflanzen von Sträuchern, wie sie in drei bis fünf Jahren aussehen werden. „Sie möchten keine Sorten auswählen, die Ihre Fenster blockieren“, fügt sie hinzu.

Wenn Sie etwas Privatsphäre in Ihrem Garten schaffen möchten, sollten Sie einen Büschelpuffer in Betracht ziehen, schlägt Winslow vor. „Ein Puffer, der mehrere Pflanzen in unterschiedlichen Höhen enthält, kann das Gleiche bewirken wie eine feste Hecke oder ein Zaun, ist aber weitaus einladender“, sagt Winslow. Alternativ können Sie, wenn Sie nur versuchen, die Sicht von einem bestimmten Raum aus zu blockieren, oder wenn Sie einen Teil Ihres Gartens von Ihren Nachbarn aus blockieren möchten, ein paar Bäume oder Sträucher mit strategischer Präzision pflanzen.

Wenn es um Hirsche geht, wählen Sie Sträucher aus, die laubwechselnd sind (im Winter verlieren sie ihre Blätter), aber ihre Form behalten, auch wenn ihre Blätter verschwunden sind. So bleibt die Struktur Ihres Gartens zu jeder Jahreszeit erhalten.

„Ihr Haus ist ein großes Objekt, das einen Teil des Tages vor der Sonne schützt“, bemerkt Winslow. Wenn Ihr Haus nach Norden ausgerichtet ist, wird der Vorgarten nie besonders hell. Wenn es nach Osten oder Westen zeigt, kann es für einen Teil des Tages sengende Sonne bekommen und für den Rest keine Sonne. Treffen Sie in diesem Sinne Ihre Anlagenauswahl, rät Winslow.

Wenn Sie vor Ihrem Haus Bäume pflanzen, sollten Sie 12 bis 15 Jahre einplanen. Sie gelten als fester Bestandteil der Landschaft, daher sollten Sie darauf achten, dass sie sich nicht zu nahe am Haus befinden. „Wenn Sie daran denken, Ihr Haus zu verkaufen, kann ein Baum eine Bereicherung sein - es sei denn, potenzielle Eigentümer glauben, dass sie ihn entfernen müssen. dann ist es eine Haftung “, warnt Winslow.

Wenn Sie eine standardmäßige Asphaltauffahrt haben, die Sie verbessern möchten, installieren Sie einen Rand aus belgischen Blöcken (teurer) oder Zementpflastersteinen (billiger) an den Rändern Ihrer Auffahrt. Eine Umrandung verleiht der Auffahrt ein veredelteres und „teureres“ Aussehen.

"Wenn Ihre Auffahrt eine gerade Linie von der Straße zum Haus ist", sagt Winslow, "mildern Sie die Linie mit einem geschwungenen Pflanzbeet, wo die Auffahrt auf die vordere Ecke Ihres Hofs trifft." das Haus.

Es bietet eine wunderbare Anziehungskraft auf die Bordsteinkante und begrüßt die wenigen Wochen im Frühling, in denen es blüht. Blühende Sorten duften und blockieren normalerweise nicht das Haus, da es sich meist um kleinere Bäume handelt.

Überfüllen Sie Ihren Vorgarten nicht mit vielen Gegenständen oder Pflanzen. Haben Sie eine klare Struktur zum Design und einen Schwerpunkt.

Schau das Video: PMgO Wie läuft ein ERP-Projekt ab? (March 2020).