Wände & Decken

Was würde Bob tun? Fallende Decke installieren


Ich bin daran interessiert, eine abgehängte Decke in meinem Hobbyraum im Keller zu installieren. Haben Sie hilfreiche Tipps für einen Do-it-Yourselfer, der sich zum ersten Mal mit diesem Projekt befasst?

Eine abgehängte Decke, die auch als abgehängte Decke bezeichnet wird, verbirgt die über die Decke laufenden Installations- oder Elektroarbeiten und ermöglicht in Zukunft einen einfachen Zugang zu diesen Elementen, falls Anpassungen oder Reparaturen erforderlich werden. Wenn Sie mit abgehängten Decken vertraut sind, wissen Sie wahrscheinlich, dass einige Leute nicht mögen, wie sie aussehen. Wenn die Wahl zwischen einer abgehängten Decke und einem chaotischen Gewirr freiliegender Mechaniken liegt, behandeln Hausbesitzer die ersteren oft als notwendiges Übel.

Wir neigen dazu, Decken als solide und dauerhaft zu betrachten, die eng mit der Struktur eines Hauses verbunden sind. Aber eine abgehängte Decke ist das nicht; Vielmehr handelt es sich um eine Abschirmung, die aus einem Metallgitter und den darin platzierten beweglichen Deckenplatten besteht. Wenn es um die Fliesen geht, haben Sie viele Möglichkeiten. Es stehen unzählige Texturen und Muster zur Verfügung, einige ähneln sogar Zinn oder Holz. Darüber hinaus weisen viele Fliesen schallisolierende Eigenschaften auf, die in einer Kellerwerkstatt oder einem Kinderspielzimmer nützlich sind.

Es ist durchaus möglich, die Teile einer abgehängten Decke Stück für Stück à la carte zu erwerben, und Sie können dies auch wünschen, wenn Sie in einem kompakten Wirtschaftsraum arbeiten. In den meisten Fällen ist es jedoch billiger, sich für die im Internet und in örtlichen Baumärkten erhältlichen Netz-Kits zu entscheiden. Bedenken Sie, dass Sie wahrscheinlich mehrere Bausätze kaufen müssen, wenn Sie einen ganzen Keller oder einen großen Garagenraum richtig ausstatten möchten, da ein Bausatz in der Regel eine Deckenfläche von 8 x 8 abdeckt.

Das durchschnittliche Drop-Ceiling-Kit enthält Folgendes:

Wandleiste-L-förmige Metallstreifen, die entlang des Deckenumfangs verlaufen und an einer Kante Fliesen tragen

Hauptträger-Paneelstützen, die den Abstand von Wand zu Wand überbrücken und senkrecht zu den Balken verlaufen

KreuzabschlägePaneelstützen, die parallel zu den Balken und zwischen den Hauptträgern des Gitters installiert werden

Aufhängungsdraht und VerbindungselementeBeschläge, die die Hauptträger des Gitters an die Holzbalkendecken binden

Selbst eine abgehängte Decke installieren? Seien Sie versichert, dass der Prozess nicht allzu schwierig ist, aber für die besten Ergebnisse sollten Sie mit einem detaillierten Plan beginnen. Wenn Sie schon einmal einen Fußboden verlegt haben, dann wissen Sie, dass es der Trick ist, die Bretter so anzuordnen, dass Sie nicht mit kleinen, schmalen Stücken um den Umfang herum enden. Das gleiche Prinzip gilt hier.

Skizzieren Sie auf Millimeterpapier die Decke maßstabsgetreu. Geben Sie die Position von Deckenleuchten an, die berücksichtigt werden müssen (z. B. Einbauleuchten oder Deckenventilatoren). Skizzieren Sie so lange verschiedene Anordnungen, bis Sie auf eine treffen, die es ermöglicht, dass Deckenplatten mit dem größtmöglichen Durchmesser um den Rand des Raums herumgeführt werden.

Die meisten Deckenplatten können bei Bedarf mit einem einfachen Universalmesser zugeschnitten werden. Während der Installation empfehle ich die Verwendung einer Trittleiter mit integrierter Farbwanne, die Ihre Werkzeuge und Materialien aufnehmen kann und Ihnen das mühsame wiederholte Auf- und Absteigen erspart. Es ist auch ratsam, eine Schutzbrille zu tragen. Sie werden direkt unter der Aktion sein.

Ein Abschiedsgedanke: Wenn Sie nur eine rissige oder fleckige Decke verstecken möchten - mit anderen Worten, wenn Sie keine Rohre, Kabel oder Leitungen unterbringen müssen -, sollten Sie sich viele der Direktverbindungen ansehen Produkte auf dem heutigen Markt. Sie hängen nicht an einem Gitter; Stattdessen werden sie direkt mit Klebstoffen, Schrauben oder einer Kombination aus Clips und Schienen an der Decke befestigt. Im richtigen Kontext können sie echt Zeit und Mühe sparen.