Rasen & Garten

Gewusst wie: Erstellen Sie ein Deck


Die Schönheit eines Decks ist, dass es - anders als nackter Boden oder Rasen - eben, stabil ist, Möbel trägt, Regen abwirft und nutzbaren Wohnraum bietet. Das Bauen eines Decks erfordert jedoch mehr Geschick und Verständnis der Konstruktionsprinzipien als beispielsweise das Bauen einer Terrasse. Das einfachste Deck, das als ebenes Deck bezeichnet wird, erfordert in der Regel die Installation von Betonpfeilern, an denen Balken und Balken befestigt sind. Die Randbalken, Randbalken genannt, werden doppelt und dann mit Zierbrettern abgedeckt.

Abhängig vom Klima müssen die Pfeiler möglicherweise auf einen Stand gestellt werden, der mehrere Fuß unter dem Gefälle liegt. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Bauabteilung nach dem Code in Ihrer Nähe. Die richtigen Fundamente verhindern, dass sich das Deck bewegt, sollte der Boden gefrieren. Rahmungshardware wie Pfostenstützen und Balkenaufhänger werden verwendet, um allen Rahmungsmitgliedern beizutreten. Die Terrassendielen (auf denen Sie gehen) werden mit Schrauben oder Nägeln von oben oder mit „unsichtbaren“ Befestigungselementen von unten an den Balken befestigt.

Ein solches Deck wird wahrscheinlich weniger als einen Fuß über dem Boden sein und daher keine Geländer oder Treppen erfordern, die beide die Konstruktion erheblich erschweren. Eine Tür zum Haus wird auch die Dinge erschweren. Wenn es ein Schritt über den Dielen ist, haben Sie Glück. Wenn Sie zwei oder drei Stufen bauen müssen, um zur Tür zu gelangen, möchten Sie wahrscheinlich auch einen Treppenabsatz einbauen, um das Betreten und Verlassen des Hauses sicherer und einfacher zu machen.

Wenn sich das Deck neben dem Haus befindet, ist ein Hauptbuch erforderlich. In der Regel wird das Abstellgleis entfernt und das Hauptbuchbrett mit dem Hausrahmen verschraubt. Anschließend sollte ein Blitz installiert werden, damit Regen und Schneeschmelze nicht in die Fuge zwischen Hauptbuch und Haus gelangen. Wenn das Deck ein freistehendes Inseldeck ist, gibt es kein Hauptbuch.

Je höher ein Deck über dem Boden liegt, desto komplexer ist das Entwerfen und Bauen. Plötzlich müssen Sie sich entscheiden, aus welchem ​​oder welchen Ansätzen Sie auf das Deck zugreifen möchten. Ein Sockel oder eine Landschaftsgestaltung muss verwendet werden, um den Rahmen zu verbergen, der die Balken trägt. Außerdem müssen Treppengeländer und Balustraden gebaut werden, was die Kosten und die Komplexität erhöht.

Das Bauen eines Decks kann die Freude an Ihrem Garten erheblich steigern, aber nehmen Sie sich Zeit, um jeden Schritt zu planen, bevor Sie Ihre Kreissäge und die Nagelpistole herausziehen. Das Schöne daran, ein Deck unter die Gürtellinie zu bekommen, ist, dass Sie Fähigkeiten erlernen, die beim Bau vieler anderer Projekte hilfreich sind, einschließlich Gartenhäuschen, Veranden, Lauben und Pavillons.

Abbildung mit freundlicher Genehmigung von Lowes.

Schau das Video: Yu-Gi-Oh Deckvorstellung "Schleimdeck" germandeutsch #020 (Oktober 2020).