Malerei

Träume es, mach es: Wie man eine Treppe malt


Als sich die Zeiten änderten, änderte sich auch mein Designstil. Als sich herausstellte, dass meine Treppe nachgerüstet werden musste und ich keinen erschwinglichen Läuferteppich fand, der mir gefiel, entschied ich mich für die vollflächig bemalte Treppe. Obwohl es ein paar Pannen gab, war es ein ziemlich einfaches Projekt.

MATERIALIEN UND WERKZEUGE Verfügbar bei Amazon
- Farbe
- Grundierung
- Maßband
- Bleistift
- Malerband
- Zimmermannsplatz
- Eine DVD-Filmhülle (Warum eine DVD-Filmhülle? Nun, ich habe die Filmhülle verwendet, weil die Breite des Rückens ungefähr so ​​groß ist, wie ich meinen äußeren grauen Streifen haben wollte. Wie praktisch!)

1. Prime und Tape. Ich entschied mich für eine matte Emailfarbe. Ich entschied mich für die Farbe Porch and Patio Floor von Behr und ließ sie passend zu meinen Möbeln farblich abstimmen. Nachdem ich die Treppen zum ersten Mal grundiert und in meiner Grundfarbe gestrichen hatte (die zufällig der Farbe der Hausverkleidung entspricht), begann ich mit dem Tapen. Ich benutzte ein Maßband und entschied, wie breit mein mittlerer „Läufer“ sein sollte, benutzte den Winkel, um eine gerade Linie zu erhalten, und benutzte dann das Klebeband des Malers, um bei jedem Schritt eine Linie zu erstellen. Es wird definitiv schwierig, über die Lippe und die Zierteile zu gehen, also wollen Sie sicherstellen, dass Sie die Ränder gut abdichten.

2. Messen. Nachdem ich das erste Stück Klebeband aufgelegt hatte, markierte ich die Breite meiner vertrauenswürdigen DVD - Hülle (wir sahen uns das an) Der König der Löwen, warum also nicht?), zeichnete eine gerade Linie mit dem Winkel und klebte diese nächste Linie des Klebebands parallel zur ersten an (achten Sie darauf, die Kanten wieder gut abzudichten). Dann habe ich es noch einmal auf der anderen Seite der Treppe gemacht.

Randnotiz: Ich habe einen süßen Leser, der mich an einen ganz besonderen Tipp erinnert hat (den ich bis NACH dem Streichen der Treppe vergessen habe). Übermalen Sie Ihre Klebebandkanten mit Ihrer Grundfarbe. Wenn Sie dies tun, versiegeln Sie das Klebeband mit der Grundfarbe, und die nächste Farbe (in meinem Fall grau) kann nicht unter das lästige Klebeband gelangen. BRILLANT!

3. Malen. Sobald ich die Streifen fertig hatte, malte ich die Stufen der Treppe. Vielleicht möchten Sie jeden zweiten Schritt malen und sich einen trockenen Platz zum Auf- und Absteigen geben, aber ich habe mich dagegen entschieden, da an den Seiten genügend trockener Raum vorhanden war. Es sei angemerkt, dass ich Farbzusatz verwendet habe, um der Treppe eine etwas grobe Textur zu verleihen und Traktion zu erzeugen. Ich wollte nicht, dass mein kleines Mädchen an einem Januarmorgen aufwacht, Socken auf den Füßen hat und die Treppe zu mir herunterrutscht. Additiv finden Sie ganz einfach in der Farbabteilung Ihres Farbenladens.

Und da ist sie! Ich habe beschlossen, dass mir die Treppe gefällt. Sie sind auch viel einfacher zu reinigen, da ich sie einfach hinunterfege und aufsauge. Ich habe mich entschieden, kein Poly auf die Treppe zu stellen, aber ich habe kein Problem damit, dass sie mit der Zeit „abgenutzt“ aussehen. Bis dahin wird sich mein Dekorationsstil sicher wieder geändert haben.

Dieser Leitfaden stammt von Debbie-Frau, Mutter von zwei Kindern, und der kreativen Kraft hinter dem beliebten DIY-Blog Painted Therapy. Debbie ist bestrebt, alles zu probieren, angefangen beim Bemalen von Treppen bis hin zur Herstellung von Kunstwerken aus alten Versandpaletten.