Innenarchitektur

Ausfallsichere Farben


Gibt es wirklich solche Dinge wie idiotensichere Farben, die gut zu Ihrer vorhandenen Einrichtung passen und jahrelang einfach zu handhaben sind? „Wir alle möchten glauben, dass es ausfallsichere Farben gibt, aber das ist schwierig, da jeder Raum unterschiedliche Lichtquellen und Möbel hat, die sich auf eine Lackfarbe auswirken“, sagt Sharon Grech, Farbexpertin bei Benjamin Moore. „Trotzdem habe ich einige Farben, die ich seit 15 Jahren verwende, weil sie in nahezu jeder Umgebung gut funktionieren.“

Zu den bewährten Favoriten von Sharon zählen neutrale Farben wie Manchester Tan (ein warmes Cremeweiß), Chelsea Grey (ein Grauton in der Mitte) und Sag Harbor Grey (ein Grau mit einem Hauch von Grün). Alle stammen aus der historischen Sammlung des Unternehmens und sehen mit modernen Möbeln, Übergangsstücken und Antiquitäten gut aus.

Es überrascht vielleicht nicht, dass Lackfirmen Tonnen von neutralen Stoffen verkaufen. "Ich denke, die Grautöne, Taupes, Beiges, Weißtöne, Cremes und Schwarztöne sind ausfallsicher", sagt Debbie Zimmer, Farbexpertin des The Paint Quality Institute. „Gleichzeitig muss man aber auch auf ihre Untertöne achten. Sie können ein Grau wählen, das reich ist, fast Platin, oder Sie könnten mit einem stählernen Schlachtschiff an Ihrer Wand enden. “

Obwohl technisch gesehen eine neutrale Person stark und ohne Untertöne ist, gibt es in der Farbwelt nur sehr wenige reine neutrale Substanzen. Stattdessen sind sie mit warmen Rot-, Rosa- und Gelbtönen oder kühlen Grüntönen, Blautönen oder Purpurtönen durchsetzt. Dies führt zwar zu einer Reihe interessanter Neutralen, trägt aber auch zur Verwirrung bei - eine Tatsache, die von jedem bestätigt wurde, der in den Laden gegangen ist, um „nur Weiß auszuwählen“.

Wenn Sie zeitlose Hintergrundfarben wünschen, die gut zu den Materialien passen, die normalerweise in Wohnräumen verwendet werden, sind diese neutralen Farben der beste Ausgangspunkt.

Grau. "Grau ist jetzt die gewünschte Neutralität", sagt Jackie Jordan, Director of Color Marketing bei Sherwin-Williams. „Es ist etwas zeitgemäßer und gut mit Gelb, Gold, Pflaumen, Blautönen, die nicht zu grau sind, Grüns auf Gelbbasis und Rottönen.“ Es ist ein Chamäleon, das sich in jedes Dekorationsschema einfügen kann.

Beiges und Taupes. Farbexperten beschreiben Beige als eher gelb, wärmer und Taupe als eine kühlere Mischung aus Beige und Grau. Jackie bietet zwei Favoriten: Auf der wärmeren Seite ist Kilim Beige (SW6106), das mit vielen warmen Hölzern groß ist. Accessible Beige (SW7036) befindet sich genau in der Mitte und neigt sich ein wenig in Richtung Grau.

Weiße und Off-Whites. „Für mich sind die Entscheidungen bei der Auswahl von Weiß und Neutral am schwierigsten“, sagt Myke Reilly, Designerin und Mitbegründerin des Happy Collective in San Francisco. Reilly zeigt auf zwei Benjamin Moore-Farben als sein neues Lieblingsweiß. „Gardenia AF-10 leuchtet sehr sanft und ruhig. Frostline AF-5 eignet sich hervorragend, wenn ich ein kühleres Weiß für ein sauberes, modernes Aussehen benötige. “Eine weitere Option: Sherwin-Williams Natural Choice, ein neutrales Weiß, das nicht zu gelb und nicht zu grau ist.

Ein neuer Klassiker. "Wir sehen eine sehr interessante Richtung mit den schönen Farbtönen, Farbtönen und Weißtönen, die zusammen mit dem schwarzen Rand verwendet werden", sagt Debbie. „Sie könnten Ihre Decke weiß streichen und die Wände ein getöntes Grauweiß (oder etwas anderes auf der kühlen Seite), das weich ist und den Raum auf eine entspannende Art und Weise einhüllt. Dann setzen Sie Akzente bei traditionell weißen Türen und Zierleisten mit einem tiefschwarzen, seidenmatten Schwarz. Dieses klassische Schwarzweiß-Schema kann reich, lässig, traditionell oder alles sein, was Sie wollen. Es ist zeitlos und aktuell. “

Wenn Sie nach ausfallsicheren Farben suchen, verpassen Sie nicht 12 Experten-Tipps

Schau das Video: Laser-Abstandssensoren: Triangulation vs. PMD Time of Flight (Juni 2020).