Historische Häuser & mehr

Chicagos erstes modulares Fertighaus


An einem ungewöhnlich warmen und sonnigen Novembertag legte ein riesiger 225-Tonnen-Kran fünf Fertighausmodule auf einem 25 x 125 Zoll großen Grundstück in Chicago ab. Viele Leute kamen, um diese beispiellose Show zu sehen, darunter Kathy und Michael Caisley, das Paar, das das Haus gekauft hatte. Anwesend war auch Jeffrey Sommers, der Architekt, der es entworfen hatte. Dies ist die Geschichte des C3 - ein wegweisendes modernes modulares Fertighaus.

Jeffrey Sommers hat vor ungefähr acht Jahren angefangen, sich Gedanken über ein modulares Fertighaus zu machen. Der C3 war vier Jahre in der Herstellung. C3 steht für Cube, Cut, Copy. Der Name, der eine mathematische Note hat, die mit der Square Root Architecture + Design-Firma von Sommers übereinstimmt, beschreibt die Schritte, die unternommen wurden, um den ursprünglichen Prototyp zu konzipieren. "Es gibt auch Hinweise auf den modularen Aufbau und den Prozess der sich wiederholenden Montage", sagt Sommers. Sommers wurde ursprünglich ohne Kunden entworfen und hat „das gesamte Wissen über die Wünsche früherer Kunden in Bezug auf ein Traumhaus“ einfließen lassen. Die Wörter und Redewendungen, die immer wieder auftauchten, waren „modern“, „energieeffizient“, „nachhaltig“ und "erschwinglich".

Der C3 ist Sommers 'architektonische Übersetzung dieses gewissenhaften Vokabulars. Kathy und Michael Caisely kannten die Sprache gut, doch es dauerte vier Jahre, bis die Beamten der Stadt Chicago ihre Bedeutung verstanden hatten. "Uns wurde wiederholt gesagt, dass niemand jemals in der Lage sein würde, ein Fertighaus in Modulbauweise in Chicago zu bauen", sagte Kathy Caisely In den C3-Modulen heißt es: „Die intensive Arbeit am Design und an der Erfüllung der Chicago-Anforderungen erstreckte sich über das Jahr 2009 und das erste Halbjahr 2010.“

Sobald die Ampel aufleuchtete, sammelte Sommers die Spieler. Das Projekt verlangte Energie- und Landschaftsberater, einen Green Rater, Solarspezialisten und andere LEED-orientierte Fachkräfte. Mit dem auf die LEED-Platin-Zertifizierung eingestellten Projektradar bereitete Hans Fedderke, Projektmanager von Helios Design Build, die Arbeiten für die Untergrundversorgung und das Fundament vor. Hi-Tech Housing sammelte LEED-geeignete Baumaterialien und baute die C3-Module in seinem Lager. Vom ersten Nagel bis zum Versand der Module dauerte es ca. 15 Tage.

Es war ein fleißiges Unterfangen, bei dem die 20.000 bis 40.000 Tonnen schweren Module durch städtische Straßen geführt wurden. „Die tatsächliche Entfernung würde nur etwa vier Autostunden erfordern“, stellt Gueguierre fest, „aber wir mussten sicherstellen, dass wir innerhalb der achtstündigen Zeitspanne der Straßensperrungsgenehmigung arbeiten können.“ Natürlich vor dem Installationstag war ein Probelauf, um die Überkopfabstände zu überprüfen. Caisley sagt: „Wenn wir nur ein‚ Haus 'wollten, hätte der C3 keinen Sinn ergeben. Dies war für uns ein „Projekt“ in Zusammenarbeit mit Jeff, das den Bau des ersten LEED Platinum-Fertighauses in Chicago vorsah. Es war größer als wir. "

Der ursprüngliche Prototyp musste zunächst auf die Losgröße verkleinert werden. Dann optimierten Sommers und die Caisleys das 2.039 Quadratmeter große Innere. Während der ursprüngliche Grundriss 1,5 Bäder vorschlug, manövrierte Sommers den Plan und die Installation, um 2,5 Bäder einschließlich eines zu ernten en suite Bad im Hauptschlafzimmer. Sie änderten den ursprünglichen Plan mit vier Schlafzimmern in einen Plan mit drei Schlafzimmern, indem sie einfach einen Schrank herausrissen und das vierte Schlafzimmer in eine Höhle verwandelten. Die Treppe wurde ebenfalls überarbeitet. Caisley sagt: „Wir wollten eine schwebende Treppe. Nun, schwebende Treppen sind teuer. Jeff konnte eine schöne, sehr offene Treppe zur Verfügung stellen, die unseren Bedürfnissen entspricht, und wir verpassen die Alternative nicht! “

Der C3 hat eine HERS-Bewertung von 46. Während die LEED-Zertifizierung noch aussteht, sind hier einige der Energiesparfunktionen aufgeführt, die zu seiner hohen Bewertung und Nachhaltigkeit beitragen.
- Solarthermie und bedarfsgerechte Warmwasserbereitung
- Außenverkleidung, die sowohl wartungsarm (Galvalume-Wellpappe und Faserzementplatten) als auch wiederverwendet ist (Scheunenholz).
- Meist LED- und Kompaktleuchtstofflampen
- Kanallose Heizungs- und Klimaanlage mit Zonensteuerung
- VOC-arme wasserbasierte Versiegelungen und Oberflächen
- Wasser sparende Armaturen und Energy-Star-Geräte

Die Caisleys leben seit 15 Monaten in dem Haus, und ihre Nebenkosten sind erheblich niedriger als die 1.200 Quadratmeter große Eigentumswohnung mit zwei Betten und zwei Bädern, aus der sie stammen. Die Wasserrechnung ist auf 20 US-Dollar begrenzt. Aufgrund der guten Isolierung und des reichlichen natürlichen Lichts verbrauchen die Caisleys nicht oft Wärme oder Klimaanlage. Abgesehen von extrem niedrigen Stromrechnungen umfasst die intelligente Konfiguration einen Hinterhof, ein Deck im zweiten Stock und eine Garage für ein Auto. Für Caisley sieht das Haus, das reich an Annehmlichkeiten ist, viel teurer aus als es ist.

Jeffrey Sommers möchte mehr Fertighäuser in seiner Stadt sehen, und nachdem er das Department of Buildings aufgeklärt und die Verwerfungen mit den Caisleys durchgearbeitet hat, scheint seine Vision praktikabler als je zuvor. Über Living Room Realty in Chicago, ein Unternehmen, das sich auf „achtsames, urbanes Leben“ spezialisiert hat, kann Sommers jetzt anpassbare grüne Häuser zum Preis von 150 bis 250 US-Dollar pro Quadratfuß anbieten. Um die Marktfähigkeit zu erhöhen, hat C3 eine neue Bedeutung erhalten: Erstellen, Anpassen und Erhalten - die jeder potenzielle Hausbesitzer verstehen kann. Da die Caisleys diese vorgefertigte Möglichkeit mitentwickelt haben, sollte es vielleicht ein Ehren-C für Caisley geben.

Schauen Sie sich das folgende Zeitraffervideo an, um zu sehen, wie die modularen Komponenten vor Ort geliefert und installiert wurden:

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Mike Schwartz Photography

Schau das Video: Gartenhaus aufbauen So gehts richtig. BAUHAUS (April 2020).