Werkzeuge & Werkstatt

Disk Sander


Schleifscheiben sind vorgefertigte Scheiben aus Schleifpapier. Sie können an einer Vielzahl von Werkzeugen montiert werden, einschließlich der Radialarmsäge, der Tischschleifmaschine und der elektrischen Bohrmaschine. Die Werkzeuge, an die ich hier denke, sind nur als Sandpapierschleifmaschinen konzipiert, unabhängig davon, ob es sich um tragbare Handmodelle oder stationäre Modelle handelt, die auf einem Ständer oder einer Arbeitsplatte befestigt sind. Die meisten Schleifscheiben werden jedoch auf ähnliche Weise verwendet, unabhängig davon, an welchem ​​Werkzeug sie angebracht sind.

Eine Trägerplatte aus Stahl oder Aluminium trägt die Schleifscheibe. Ein Motor treibt die Scheibe in einer Kreisbewegung an; In der Mitte befinden sich eine Schraube und eine Unterlegscheibe, die nicht in den Arbeitsbereich der Schleiffläche ragen.

Im Falle des Benchtops ScheibenschleiferEin verstellbarer Arbeitstisch ist vor der Scheibe befestigt und dient zum Halten des Werkstücks beim Schleifen. Der Arbeitstisch kann für Endschnitte gekippt werden und hat häufig einen Schlitz, in dem eine Gehrungslehre zum Ausrichten von auf Gehrung geschnittenen Werkstücken gleitet. Scheibendurchmesser reichen typischerweise von nur vier Zoll bis zu acht Zoll, obwohl Scheibenschleifer mit Kapazitäten von bis zu zwölf Zoll in kommerziellen Anwendungen üblich sind.

Die kreisförmige Bewegung des stationären Scheibenschleifers eignet sich am besten zum Glätten von Hirnholz, geraden und Gehrungsschnitten sowie gekrümmten Kanten (bei Verwendung mit dem Korn wird das Holz zerkratzt). Das Holz sollte die Scheibe auf einer stationären Schleifmaschine auf ihrem Abwärtsweg berühren, so dass die Bewegung der Scheibe den Schaft zum Arbeitstisch hält. Einem harten Schnitt sind mehrere Lichtdurchgänge vorzuziehen.

Bei einer Handschleifmaschine wird das Werkstück in einem Schraubstock fixiert oder durch Bankhaken gesichert und die Schleifmaschine dorthin gebracht. Dieses Werkzeug wird auch Offset-Scheibenschleifer genannt (da sich die Scheibe auf einer Achse senkrecht zum Gehäuse des Schleifers dreht) und eignet sich am besten zum Planschleifen. Das Werkzeug sollte in einem leichten Winkel zum Werkstück gehalten werden, wobei etwa ein Drittel der Scheibe die zu glättende Oberfläche berührt. Lassen Sie die Schleifmaschine in Bewegung, um Beschädigungen der Oberfläche zu vermeiden. Üben Sie nicht zu viel Druck aus, da die Schleifmaschine dadurch brennen oder in den Schaft graben kann.

Stationäre Scheibenschleifer werden häufig als Kombinationswerkzeug mit einem Bandschleifer verkauft. Der Bandschleifer eignet sich gut zum Schleifen mit dem Korn, der Scheibenschleifer zum Hirnholz, und das Kombinationswerkzeug kann eine wirtschaftliche (und platzsparende) Alternative zum Kauf von zwei getrennten Schleifmaschinen sein und bietet die Funktionen von zwei Werkzeugen im Raum von eins.


Schau das Video: DIY - Making A Disc Sander Out of Scrap (Oktober 2021).