Werkzeuge & Werkstatt

Bedienung einer Bohrmaschine


Die Bedienelemente variieren von einer Bohrmaschine zur nächsten, es gibt jedoch eine Reihe von Elementen, die weitgehend gleich bleiben.

Lesen und befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers Ihrer Bohrmaschine. Der Bohrer sollte während der Inbetriebnahme ausgesteckt sein.

Stellen Sie die Geschwindigkeit ein. Die Geschwindigkeit der meisten Bohrmaschinen wird eingestellt, indem der Antriebsriemen von einer Riemenscheibe zur nächsten bewegt wird. Je kleiner die Riemenscheibe auf der Futterachse ist, desto schneller dreht sie sich im Allgemeinen. Als Faustregel gilt, wie bei jedem Schneidvorgang, dass langsamere Geschwindigkeiten für das Bohren von Metall besser sind, schnellere Geschwindigkeiten für Holz. Weitere Informationen zu den Empfehlungen des Herstellers finden Sie in Ihrem Handbuch.

Passen Sie das Bit. Öffnen Sie das Bohrfutter, schieben Sie das Bohrfutter ein, ziehen Sie es mit der Hand um den Schaft des Bohrfutters und ziehen Sie die drei Backen des Bohrfutters mit dem Schlüssel fest. Stellen Sie sicher, dass Sie das Spannfutter entfernen. Wenn Sie dies nicht tun, wird es zu einem gefährlichen Projektil, wenn Sie die Bohrmaschine einschalten. Bohren Sie beim Bohren großer Löcher zuerst ein kleineres Pilotloch.

Passen Sie die Tabelle an. Einige Modelle haben eine Kurbel, mit der die Tischhöhe eingestellt werden kann, andere können sich frei bewegen, sobald der Klemmhebel losgelassen wurde. Stellen Sie den Tisch auf die gewünschte Höhe für die auszuführende Operation ein.

Die Tiefe abschätzen. Wenn Sie einfach ein Loch in ein Stück Material bohren, müssen Sie möglicherweise nicht den Tiefenmesser einstellen, die Gewindestange, mit der die Distanz gesteuert wird, die der Spin-Dle zurücklegt. Wenn Sie sich jedoch mit einem Loch mit fester Tiefe befassen, senken Sie den Bohrer auf die gewünschte Höhe und bringen Sie das Paar Rändelmuttern am Tiefenmesser zum richtigen Anschlag. Einer von ihnen sollte die Spindel stoppen; der andere arretiert die erste Mutter.

Sichern Sie das Werkstück. Vergewissern Sie sich vor dem Betrieb Ihrer Bohrmaschine, dass das zu bohrende Werkstück fixiert ist. Bei der Drehung des Bohrers wird möglicherweise versucht, das Holz- oder Metallwerkstück zu drehen. Daher muss der Bohrer auf dem Arbeitstisch festgeklemmt, gegen die Stützsäule auf der Rückseite der Maschine abgestützt oder anderweitig gesichert werden. Betreiben Sie das Werkzeug niemals, ohne das Werkstück fest zu verankern.

Bohren. Sobald die Einrichtung der Bohrmaschine abgeschlossen ist, ist es einfach, sie in Betrieb zu nehmen. Stellen Sie sicher, dass sich der Bohrer mit voller Geschwindigkeit dreht, und legen Sie dann den Bohrer auf das Werkstück. Senken Sie den Bohrer ab, indem Sie den Drehhebel schwenken. Sobald Sie das Loch gebohrt haben, lassen Sie den Druck auf den Hebel los und der federbelastete Rückstellmechanismus bringt ihn in seine ursprüngliche Position zurück.


Schau das Video: Bohrer wechseln einspannen - Bohrer bei Akku Bohrmaschine tauschen Wechseln des Bohrfutters (Dezember 2021).