Fußboden & Treppen

Gewusst wie: Reinigen von Laminatböden


Laminatböden sind so schön, wenn sie zum ersten Mal verlegt werden, aber im Laufe der Zeit können sie durch Abnutzung etwas schlechter aussehen. Natürlich müssen unschöne Streifen und Flecken nicht dauerhaft sein. Wenn Sie diese einfachen Richtlinien befolgen, können Sie Laminatböden effektiv reinigen und ihren ursprünglichen Glanz und Glanz wiederherstellen.

Grundreinigung
Wenn Sie gerne mit diesem speziellen Bodenbelag koexistieren möchten, müssen Sie eines wissen: Laminat hasst Wasser. Wenn Sie den Bodenbelag übermäßig nass werden lassen, kann sich die Verlegung verziehen, da Feuchtigkeit zwischen und unter die Bretter eindringt. Wischen ist jedoch oft die beste Methode, um Laminatböden zu reinigen. Wie zum Teufel wischen Sie die Laminatoberfläche ab, ohne sie zu gefährden?

Es gibt zwei Methoden:

• Verwenden Sie einen flachen Mopp und wringen Sie ihn häufig aus. Es sollte feucht bleiben, aber niemals den Boden berühren, wenn es tropfnass ist.

• Verwenden Sie abschnittsweise eine Sprühflasche, um den Boden zu beschlagen, und gehen Sie dann sofort mit einem trockenen Mopp über. Wenn der Boden auch eine Minute nach dem Wischen noch nass aussieht, bedeutet dies, dass Sie wahrscheinlich zu viel Wasser verwenden.

Chemische Reiniger
Wenn normales warmes Wasser es nicht schneidet, erwägen Sie die Verwendung eines im Handel erhältlichen Reinigungsmittels. Treffen Sie jedoch sorgfältig Ihre Produktauswahl. Einige Chemikalien in herkömmlichen Bodenreinigern können das Laminat beschädigen. Überprüfen Sie daher die Verpackung, um sicherzugehen, dass Sie etwas kaufen, das Laminat-sicher ist. Denken Sie auch daran, dass durch die Verwendung der doppelten empfohlenen Menge der Boden nicht doppelt so sauber wird. Vielmehr hinterlässt der Überschuss einen streifigen, trüben Rückstand, der den Boden tatsächlich schmutzig aussehen lässt.

Fleckenentfernung
Verwenden Sie für hartnäckige Flecken, an denen sich weder Wasser noch Bodenreiniger rühren können, eine Lösung auf Acetonbasis, z. B. einen Nagellackentferner. Tragen Sie es in möglichst geringer Menge direkt auf den Fleck auf. Wischen Sie die Lösung nach Beendigung der Arbeit mit einem weichen, sauberen Tuch ab (nicht mit einem Scheuerschwamm oder anderen Gegenständen, die Kratzer hinterlassen könnten). Ein weiterer wichtiger Hinweis: Wenn Sie eine harte, aufgeklebte Substanz wie Wachs oder Gummi entfernen möchten, härten Sie sie zuerst mit einem Eisbeutel aus und schaben Sie sie dann mit einem Plastikkittmesser ab.

Routinewartung
Die einfachste und zuverlässigste Methode zur Reinigung von Laminatböden ist die leichte, aber gleichmäßige Wartung. Wöchentlich - oder so oft es der Verkehr im Raum erfordert - den Boden kehren oder absaugen, um Staub und Schmutz zu entfernen. Aufgrund der Empfindlichkeit von Laminatböden gegenüber Feuchtigkeit sollten verschüttete Flüssigkeiten nach dem Auftreten schnell abgewischt werden.

Laminatböden in Zeitschriften und Katalogen leuchten immer hervorragend, nicht wahr? Nun, deine können auch! Wenn Sie den Boden sauber bekommen haben, verwenden Sie ein weiches Tuch (oder ein altes T-Shirt) und polieren Sie die Oberfläche mit kreisenden Bewegungen, um einen glänzenden Glanz zu erzielen.