Werkzeuge & Werkstatt

Schraubstock für die Holzbearbeitung


EIN HolzschraubstockGemäß seiner Wörterbuchdefinition besteht es aus zwei Backen zum Halten von Arbeit und einem Mechanismus, üblicherweise einer Schraubvorrichtung, die diese Backen öffnet und schließt. Das ist eine ziemlich weit gefasste Definition, aber dann sind die Visiere ziemlich vielfältig.

Der Einfachheit halber werden Schraubstöcke lose nach der Position auf der Bank eingeteilt, die sie normalerweise einnehmen. Schraubstöcke mit einem Design, das für das rechte Ende oder den „Schwanz“ der Bank geeignet ist, haben eine andere Form als die, die normalerweise an der Vorderseite oder dem „Gesicht“ der Bank angebracht sind. Wie bei den meisten Tools mit langer Historie lassen sich jedoch nicht alle Schraubstöcke in einfache Unterteilungen einteilen.

Sie sehen, einige der an der Vorderseite der Werkbänke angebrachten Schraubstöcke sind keine echten Schraubstöcke, wie der Bein- und Schulterschraubstock. Und der Schraubstock des Ingenieurs befindet sich traditionell weder auf der Vorderseite noch am Ende der Bank, sondern tatsächlich auf der Arbeitsplatte.

Das Endergebnis? Für die meisten Holzarbeiter ist ein Schraubstock von unschätzbarem Wert. Fast so viele würden schnell lernen, die Vorteile eines Schraubstocks zu lieben, wenn sie es nicht bereits tun. Der robuste Schraubstock für Ingenieure ist für jeden unverzichtbar, der mit Metall arbeitet - was übrigens fast jeden Holzarbeiter betrifft, wenn es um das Schärfen und den Umgang mit allen Arten von Hardware und anderen Bauteilen geht.

Jeder Schraubstock hat einige spezielle Vorteile, aber Sie müssen den Anruf tätigen. Apropos machen: Sie haben erst vor einem Jahrhundert mehr Glück als Ihre Vorfahren. Es gibt heutzutage viele Arten von Schraubstöcken in einer Vielzahl von Größen auf dem Markt. Wenn Sie möchten, können Sie Ihre eigenen erstellen, aber im Gegensatz zu Ihren Ur-Ur-Vorfahren müssen Sie dies nicht tun.

Der Face Vise. Visiere sind speziell für das Halten von Holzwerkstücken konzipiert, während Bohr- und Sägevorgänge ausgeführt werden.

Das traditionelle Material ist Holz. Ein Holzschraubstock besteht aus einer beweglichen vorderen Backe, die an einem breiten, quadratischen Träger befestigt ist, der in einen passenden Kanal hinein- und aus diesem herausgleitet. Während der Balken die Backe ruhig und richtig ausgerichtet hält, wird die Backe durch eine Holzbankschraube angetrieben. Der gesamte Mechanismus wird von unten an der Tischplatte befestigt.

Moderne Variationen des Holzschraubstocks werden häufig als Schraubstöcke bezeichnet. Diese ebenfalls bündig zur Bankfront montierten Teile bestehen ausschließlich aus Metall (mit Ausnahme von Backen aus Holz, die verhindern, dass die Metallbacken beschädigt werden, wenn sie direkt auf Holzwerkstücken angezogen werden.

Die Schraubstöcke von Woodworker sind so konstruiert, dass sie an der Unterseite der Vorderseite einer Holzbearbeitungsbank angebracht werden. Zu den Bestandteilen des Schraubstocks gehören ein Paar Eisenbacken, während die anderen Komponenten - die Schlitten, der Antrieb, die Schraube und der Griff - normalerweise aus Stahl bestehen. Wie bei einem Holzspanner wird die innere Backe fixiert, während die äußere Backe durch Drehen des auf der Vorderseite des Werkzeugs zentrierten Griffs betätigt wird. Durch Bewegung im Uhrzeigersinn wird der Schraubenmechanismus angezogen, wodurch die Backen zusammengezogen werden. Eine Bewegung gegen den Uhrzeigersinn öffnet die Backen. Diese Schraubstöcke befinden sich normalerweise über oder in der Nähe eines Beins (um unnötigen Druck auf die Arbeitsplatte zu vermeiden) und werden mit Zugschrauben oder Schlittenschrauben befestigt.

Es werden hybride Schraubstöcke verkauft, die Holz- und Metallelemente kombinieren, und viele Holzarbeiter, die ihre eigenen Bänke herstellen, stellen passende Schraubstöcke her, häufig unter Verwendung einer Mischung aus handelsüblichen Metallantriebselementen mit handelsüblichen Holzbacken und Befestigungspunkten wie Blockieren und Führer.

Die Schraubstöcke von Woodworker sind in nahezu jeder Größe erhältlich und haben Backen mit einer Breite von 15 cm bis 25 cm und einer maximalen Öffnungskapazität von 15 cm bis 25 cm. Die Größe, die Sie benötigen, hängt von der Größe des Materials ab, das Sie wahrscheinlich für die meisten Ihrer Projekte verwenden werden.

Wenn Sie sich für den Kauf eines werksseitig hergestellten Holzschraubstocks entscheiden, müssen Sie wahrscheinlich die Backen auskleiden, um Ihre Werkstücke vor den Schäden und Dellen zu schützen, die nicht ausgekleidete Eisenbacken beim Spannen von Holzwerkstücken verursachen. Befestigen Sie dazu die Backenauskleidungen durch die Löcher in der Vorderseite jeder Backe. Die Auskleidungen sollten von nomineller Stückzahl sein (tatsächliche Dicke, 3/4 Zoll). Wenn Sie ausschließlich mit Nadelhölzern arbeiten, reichen Tannenzwischenlagen aus. Möglicherweise möchten Sie jedoch einen haltbareren Hartholz-Liner verwenden.

Die vordere Backe hat wahrscheinlich Gewindebohrungen für Maschinenschrauben mit flachem Kopf. Sie müssen die Schraubenköpfe so ansenken, dass sie leicht in den Holzliner eingreifen. Sie können Holzschrauben verwenden, die von der Vorderseite des Innenkiefers in die Vorderseite der Werkbank geschraubt werden.

Der Endspanner. Eingebaut in das Ende einer Bank (fast immer das rechte Ende) kann der End- oder Heckschraubstock, wie er auch genannt wird, verwendet werden, um Werkstücke zwischen seinen Backen an der Bank festzuklemmen. Der Unterputz-Schraubstock verwendet die Tischplatte als Innenbacke und die Tischschraube drückt die bewegliche Backe fest dagegen.

Der Schraubstock ist ein flexibleres Werkzeug, als es auf den ersten Blick erscheinen mag. Es unterscheidet sich von anderen Schraubstöcken dadurch, dass ein rechteckiges Loch in seine Oberseite geschnitten ist und dieses Loch mit einer Reihe anderer Löcher entlang der Vorderseite der Arbeitsplatte ausgerichtet ist. Ein zu formendes oder zu schneidendes Werkstück wird entlang der Vorderseite der Bank bündig zu einem in das “Loch” im Schraubstock eingesetzten Bankhund gelegt (siehe Bankhunde, Seite 62). Das andere Ende des Stücks stößt dann an einen anderen Hund, der durch das nächstgelegene Hundeloch eingeführt wird, und zwar schneller als Sie sagen können: „Ziehen Sie ihn fest an.“ Der Schraubstock verwandelt praktisch die gesamte Arbeitsplatte in einen riesigen Schraubstock. Aus diesem Grund ist der Schraubstock mit seiner Fähigkeit, die Arbeit zwischen Hunden zu halten, eines der Kennzeichen einer Tischlerbank.

Der Beinschraubstock. Dieser antike Schraubstock war wahrscheinlich eine amerikanische Innovation. Heute ist es relativ selten, da es vom Schraubstock des Holzarbeiters weitgehend abgelöst wurde. Das heißt nicht, dass es kein würdiges Werkzeug ist. im Gegenteil, es ist ein einfaches, starkes Gerät, das wahrscheinlich am einfachsten von Grund auf neu hergestellt werden kann.

Der Beinschraubstock ist normalerweise am vorderen linken Ende der Bank angebracht und hat lange Backen. Die hintere Backe ist meistens das Bein der Bank. Der äußere Kiefer ist derjenige, der sich bewegt, und er wird im Allgemeinen aus einem großdimensionalen Hartholzbestand hergestellt. Ein Schraubendreher, der sich oberhalb des Mittelpunkts der Länge des Schraubstocks, jedoch unterhalb des Bereichs der Dämpfungsfläche befindet, passt die Öffnung der Backen an. Gelegentlich ist die Unterseite des Außenkiefers nur am Bankbein angelenkt, dies bedeutet jedoch, dass die Kiefer des Schraubstocks nicht parallel sind (außer wenn sie geschlossen sind). Je dicker der Schaft ist, desto schwächer ist der Biss des Kiefers. Um eine Schwächung des ansonsten sehr effizienten Designs zu vermeiden, haben die meisten Beinschraubstöcke eine einstellbare Schraube oder einen einstellbaren Träger am Fuß, der die Backen parallel hält.

Der Schraubstock des Ingenieurs. Dieses Hochleistungsgerät ist auf der Tischplatte montiert und mit der Oberfläche verschraubt. Es wiegt so viel wie ein Amboss und. In der Tat kann es sogar vorkommen, dass sie ab und zu als Hammerblock fungieren, da viele Modelle eine flache Oberfläche hinter den Backen haben, die für die Verwendung als Amboss vorgesehen sind. Der Schraubstock des Ingenieurs wird auch als Maschinistenschraubstock oder manchmal als Mechaniker- oder Eisenbahnschraubstock bezeichnet.

Der Hauptzweck des Schraubstocks eines Maschinisten besteht darin, die Dinge festzuhalten und sie in ihren rauen Kiefern zu halten, wobei beide Hände frei bleiben, damit Sie sich biegen, formen, hämmern, schneiden, bohren oder eine beliebige Anzahl anderer Operationen ausführen können. Die Kiefer des Schraubstocks haben normalerweise eine bearbeitete Oberfläche, die leicht Holz vernarben kann. Einige Modelle werden heutzutage mit umkehrbaren Backen verkauft, die auf der einen Seite glatt und auf der anderen gezahnt sind. Wenn Sie häufig einen Metallschraubstock benötigen und nur gelegentlich einen Holzschraubstock benötigen, können Sie Backenauskleidungen kaufen. Viele Schraubstöcke haben auch Rohrbacken, die sich unter den abgeflachten Hauptbacken befinden.

Die Basis vieler Maschinisten-Visiere ist schwenkbar und bietet Platz für eine Vielzahl von Werkstücken, die in verschiedenen Winkeln präsentiert werden.