Historische Häuser & mehr

Das Achteck-Haus


Achtecke sind nicht die am häufigsten verwendeten viktorianischen Stil, obwohl nach der Veröffentlichung von Ein Haus für alle 1848 wurden in den nächsten zehn Jahren mehrere tausend gebaut. Diese einzigartigen Häuser sind eine angenehme Überraschung, wenn sie auf einem älteren Straßenbild entdeckt werden. Ihr Aussehen und die Philosophie des Mannes, der das Buch schrieb, unterscheiden sie von anderen Häusern der Ära.

Ausnahmsweise gibt es keinen europäischen Stil, der diese Häuser inspiriert. Der Autor von Ein Haus für alle, Orson Squire Fowler glaubte, dass der Kreis die perfekteste Gebäudeform der Natur sei. Er wies darauf hin, dass der Kreis den größten Innenraum mit der geringsten Außenwand einschließt. Diese scheinbare Effizienz stellte jedoch auch ein Problem dar, da die Baumaterialien des Tages eher gerade als gekrümmt waren. Aber Fowler dachte über das Problem nach und entwarf eine flache Form, die im Wesentlichen kreisförmig blieb, aber mit geradlinigen Materialien gebaut werden konnte. Das Octagon House mit seinen acht flachen Seiten wurde geboren.

Die Viktorianer hatten großes Vertrauen in den Fortschritt und einen Glauben an Amerikas Schicksalsmanifest. Fowler argumentierte, dass seine kreisförmige Form des Gebäudes am gesündesten und effizientesten sei, dass es den Luftstrom und die natürliche Beleuchtung verbessere. Sein Denken passte zum Optimismus der Zeit, und viele Gemeinden, die Mitte des letzten Jahrhunderts florierten, haben mindestens ein achteckiges Haus, um die Überzeugungskraft von Fowlers Argumentation zu bezeugen.

Die Form des Hauses macht es mit seinen acht gleichen Seiten unverwechselbar. In der Regel zwei Stockwerke hoch, viele Beispiele haben auch Kuppeln oben und eine oder mehrere Veranden. Fowler interessierte sich mehr für Theorie als für Anspielungen auf die Architekturgeschichte, weshalb er keine stilistischen Details diktierte. Infolgedessen variieren die auf achteckigen Häusern gefundenen stark. Einige Achtecke sind mit den klassischen Pilastern und Friesbrettern des griechischen Wiedergeburtshauses verziert, andere mit den Klammern, die normalerweise an italienischen Häusern zu finden sind. Wieder andere haben Details, die für das neugotische Haus charakteristischer sind.

REMODELER'S NOTES. Das achteckige Haus hatte eine kurze Mode, und „Fowlers Torheit“ (wie sein eigenes Haus auch genannt wurde) geriet zu Beginn des Bürgerkriegs in Ungnade. In den 1970er Jahren gab es jedoch eine zweite kurze achteckige Modeerscheinung: Wenn Sie in einem Achteck leben, werden offen geschnittene Innenräume mit wenigen Trennwänden und modernen Konstruktionsmethoden (zwei mal vier Rahmen, Gipskartonwände und andere zeitgenössische Materialien) sofort verwendet unterscheiden ein Achteck des zwanzigsten Jahrhunderts von denen der Fowler-Ära.

In den Achteckhäusern haben einige Räume dreieckige Formen mit Ecken in spitzen oder schrägen Winkeln. Dies kann die Platzierung von Möbeln erschweren, obwohl die meisten Grundrisse den Grundriss in rechteckige Haupträume aufteilen und ungewöhnlich geformte Nebenräume wie Vorratskammern und Schränke in den spitzen Winkeln belassen.

Es ist normalerweise schwierig, das Octagon House zu erweitern. Von Anfang an stellte sich Fowler vor, dass sein Design eine regelmäßige Form mit acht gleichen Seiten habe. Das Hinzufügen eines kastenförmigen Flügels, der aus einer oder mehreren dieser Seiten herausragt, widerspricht dieser Auffassung. Eine Lösung für die Platzbeschränkungen, die bei der Wiederbelebung der siebziger Jahre eingeführt wurde, war die Paarung von zwei Achtecken. In den meisten Fällen ist dies jedoch weder eine praktische noch eine visuell zufriedenstellende Lösung. Ein niedriger Flügel hinter dem Haus kann jedoch eine effektive Antwort sein, insbesondere wenn er die Details des Haupthauses teilt.

Schau das Video: Blockhome TV - Achteckhaus Eitorf D (Oktober 2020).